Ties That Bound

Founding First Ladies and Slaves

Author: Marie Jenkins Schwartz

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022646072X

Category: History

Page: 416

View: 6588

Behind every great man stands a great woman. And behind that great woman stands a slave. Or so it was in the households of the Founding Fathers from Virginia, where slaves worked and suffered throughout the domestic environments of the era, from Mount Vernon, Monticello, and Montpelier to the nation’s capital. American icons like Martha Washington, Martha Jefferson, and Dolley Madison were all slaveholders. And as Marie Jenkins Schwartz uncovers in Ties That Bound, these women, as the day-to-day managers of their households, dealt with the realities of a slaveholding culture directly and continually, even in the most intimate of spaces. Unlike other histories that treat the stories of the First Ladies’ slaves as separate from the lives of their mistresses, Ties That Bound closely examines the relationships that developed between the First Ladies and their slaves. For elite women and their families, slaves were more than an agricultural workforce; slavery was an entire domestic way of life that reflected and reinforced their status. In many cases slaves were more constant companions to the white women of the household than were their husbands and sons, who often traveled or were at war. By looking closely at the complicated intimacy these women shared, Schwartz is able to reveal how they negotiated their roles, illuminating much about the lives of slaves themselves, as well as class, race, and gender in early America. By detailing the prevalence and prominence of slaves in the daily lives of women who helped shape the country, Schwartz makes it clear that it is impossible to honestly tell the stories of these women while ignoring their slaves. She asks us to consider anew the embedded power of slavery in the very earliest conception of American politics, society, and everyday domestic routines.
Posted in History

Sie schufen Amerika

die Gründergeneration von John Adams bis George Washington

Author: Joseph J. Ellis

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406528293

Category:

Page: 372

View: 7882

Posted in

Sibling Action

The Genealogical Structure of Modernity

Author: Stefani Engelstein

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231542712

Category: Philosophy

Page: 360

View: 3338

The sibling stands out as a ubiquitous—yet unacknowledged—conceptual touchstone across the European long nineteenth century. Beginning in the late eighteenth century, Europeans embarked on a new way of classifying the world, devising genealogies that determined degrees of relatedness by tracing heritage through common ancestry. This methodology organized historical systems into family trees in a wide array of new disciplines, transforming into siblings the closest contemporaneous terms on trees of languages, religions, races, nations, species, or individuals. In literature, a sudden proliferation of siblings—often incestuously inclined—negotiated this confluence of knowledge and identity. In all genealogical systems the sibling term, not quite same and not quite other, serves as an active fault line, necessary for and yet continuously destabilizing definition and classification. In her provocative book, Stefani Engelstein argues that this pervasive relational paradigm shaped the modern subject, life sciences, human sciences, and collective identities such as race, religion, and gender. The insecurity inherent to the sibling structure renders the systems it underwrites fluid. It therefore offers dynamic potential, but also provokes counterreactions such as isolationist theories of subjectivity, the political exclusion of sisters from fraternal equality, the tyranny of intertwined economic and kinship theories, conflicts over natural kinds and evolutionary speciation, and invidious anthropological and philological classifications of Islam and Judaism. Integrating close readings across the disciplines with panoramic intellectual history and arresting literary interpretations, Sibling Action presents a compelling new understanding of systems of knowledge and provides the foundation for less confrontational formulations of belonging, identity, and agency.
Posted in Philosophy

Europe Central

Author: William T. Vollmann

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518731785

Category: Fiction

Page: 1028

View: 5425

William T. Vollmann, der in einer Reihe mit Thomas Pynchon und David Foster Wallace steht, hat mit Europe Central ein Krieg und Frieden für das 21. Jahrhundert geschrieben – ein Epos in Übergröße, in 37 Kapiteln von fiktiven und realen Personen, Künstlern wie Käthe Kollwitz und Dimitri Schostakowitsch oder Militärs wie General Wlassow und Friedrich Paulus, dem Verlierer von Stalingrad. Ihre Lebensgeschichten beschwören aufs Neue die Geschichte des Zweiten Weltkriegs auf sowjetischer und deutscher Seite herauf. Aber im Zentrum des Romans steht eine Liebe: die bedingungslose Liebe von Schostakowitsch zu Elena Konstantinowskaja. Schieben wir zur Seite, was wir über Geschichte wissen, und lassen wir uns ein auf dieses wagemutige, gewaltige, faszinierende, tiefgreifende und umfassende Werk: Europe Central. »Ein ›Krieg und Frieden‹ des 20. Jahrhunderts, mit dem sich Vollmann endgültig seinen Rang in der Weltliteratur gesichert hat.« Welt am Sonntag
Posted in Fiction

Achtzig Jahre und mehr

Author: Elizabeth Cady Stanton

Publisher: ein-FACH-verlag

ISBN: 3928089587

Category:

Page: 410

View: 6379

Posted in

Twelve Years a Slave

Die wahre Geschichte

Author: Solomon Northup

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492967086

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 7643

Solomon Northup war ein freier Bürger, bis er von Sklavenhändlern verschleppt und an einen Plantagenbesitzer verkauft wurde. Dort lebte er zwölf Jahre als Sklave, bis er schließlich – als einer der wenigen – seine Freiheit zurückerlangen und zu seiner Familie zurückkehren konnte. Die gleichnamige Verfilmung seiner Memoiren von Regisseur Steve McQueen hat bei der Verleihung der Golden Globes den Hauptpreis als bestes Filmdrama gewonnen.
Posted in Biography & Autobiography

110 Regeln des Anstands und gegenseitigen Respekts in Gesellschaft und im Gespräch

Author: George Washington

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423434732

Category: Fiction

Page: 64

View: 4845

Als Amerika noch höflich war Was der erste amerikanische Präsident als Dreizehnjähriger schon wusste: Höflichkeit kommt nie aus der Mode. In diesem Fundstück aus dem 18. Jahrhundert kombiniert er auf originelle Weise Benimmratgeber mit philosophischen Lebensweisheiten. Washington, der in jungen Jahren noch mit der Rechtschreibung kämpfte, schrieb über Tischmanieren, das Verhalten im Gespräch und persönliche Charakterpflege. Nicht zuletzt dem einen oder anderen amtierenden Präsidenten würde dieses Buch guttun! »In der Gegenwart anderer sollst du nicht vor dich hin summen, mit den Fingern trommeln oder mit den Füßen den Takt schlagen.« (Nr. 4) »Entledige dich nicht deiner Kleidung, wenn andere dabei sind, und verlasse die Garderobe nicht nur halb bekleidet.« (Nr. 7) »Deine Miene sei angenehm, sollte aber den nötigen Ernst zeigen, wenn es um ernste Dinge geht.« (Nr. 19)
Posted in Fiction

Der Fluch der 100 Pforten

Author: N. D. Wilson,Dorothee Haentjes

Publisher: N.A

ISBN: 9783570135099

Category:

Page: 510

View: 6998

Posted in

Die Hexe der 100 Pforten

Author: N. D. Wilson

Publisher: N.A

ISBN: 9783570135105

Category:

Page: 543

View: 8807

Posted in

Im Sog der Katastrophe

Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Author: Stefan Rinke

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593502690

Category: History

Page: 348

View: 5018

Als in den Augusttagen 1914 die Nachricht vom Kriegsausbruch in Europa in Lateinamerika bekannt wurde, sprach man dort von einem »Drama der gesamten Menschheit«, in dem es keine Zuschauer geben könne. Viele Beobachter stimmten darin überein, dass in diesem Sommer eine Epoche endete und eine neue Ära begann. In Lateinamerika, das durch die neuartige Form des Propagandakriegs und die neuen Kommunikationstechnologien direkter als je zuvor in die Ereignisse der »Alten Welt« involviert war, gab der Krieg den Anlass zu emanzipatorischen Bestrebungen, die sich während des Konflikts – oder unmittelbar nach Kriegsende – bemerkbar machten. Seit längerer Zeit bestehende Konfliktpotenziale verschärften sich durch die »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« und mündeten in neue soziale Bewegungen, deren Ausrichtung höchst unterschiedlich war. Die weltumspannende Dimension der Geschichte des »Großen Krieges« wird in diesem Buch aus der Perspektive eines Kontinents analysiert, der nur auf den ersten Blick am Rand der Ereignisse stand, sich aber durch den Flächenbrand in Europa stark veränderte.
Posted in History

Ali

Ein Leben

Author: Jonathan Eig

Publisher: DVA

ISBN: 3641172179

Category: Biography & Autobiography

Page: 704

View: 7434

Das schillernde Leben der Boxlegende ganz neu erzählt Muhammad Ali – drei Mal unumstrittener Boxweltmeister – ist eine der schillerndsten Figuren des 20. Jahrhunderts, seine Geschichte verknüpft mit den großen politischen und kulturellen Konflikten seiner Zeit. Für viele ist er ein Symbol für den Kampf für Freiheit und gegen Unterdrückung. Dem Menschen hinter dieser Heldensaga sind wir jedoch nie nahe gekommen. Der Bestsellerautor und Sportlerbiograph Jonathan Eig erzählt dieses außergewöhnliche Leben auf der Basis bisher unbekannter Quellen noch einmal neu. Der »echte Ali« war Pazifist und Boxer, Muslim und treuloser Ehemann, ein Schwarzer, der zum Symbol für den Kampf gegen Rassismus aufstieg, aber seinesgleichen demütigte – ein Leben voller Brüche und Widersprüche. Mit Bildteil
Posted in Biography & Autobiography

Vor dem Sturm

Author: Jesmyn Ward

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3888978815

Category: Fiction

Page: 320

View: 9516

Ein Hurrikan braut sich über dem Mississippi-Delta zusammen, aber Esch und ihre drei Brüder, die mit dem Vater in einer zusammengezimmerten Hütte am Rande des Waldes inmitten von Hühnern und alten Autowracks leben, haben noch andere Sorgen. Mit kleinen Diebstählen und viel Liebe versucht Skeetah, die neugeborenen Welpen seiner Pitbull-Hündin China durchzubringen. Randall will Basketballprofi werden, aber zugleich müssen er und Esch sich um Junior, den Jüngsten, kümmern, dem wie allen die Mutter fehlt, die bei seiner Geburt gestorben ist. Da merkt die Fünfzehnjährige, dass sie schwanger ist – von Randalls bestem Freund, der mit einer anderen zusammenlebt. Wem kann man sich anvertrauen, wenn kaum einer für sich selbst sorgen kann? Und doch stehen die Geschwister, wortlos und mit kleinen Gesten, unverbrüchlich füreinander ein. Versuchen, ohne Geld Vorräte anzulegen, mit Treibholz das Haus sturmfest zu machen. Als die zwölf Tage, die den Rahmen für den Roman bilden, zu einem dramatischen Abschluss kommen, sammelt die Familie ihre Kräfte, um einem neuen Tag ins Gesicht zu sehen. Vor dem Sturm ist ein bewegender, großherziger Roman über Familienbande in einer Welt, in der es nur wenig Liebe gibt, über Hilfe und Gemeinschaft unter widrigsten Umständen. Lebensnah und voller Poesie, wirft die unvergessliche Geschichte einer bedrohten Familie angesichts eines Jahrhundertorkans ein Schlaglicht auf die Wirklichkeit eines anderen, bitterarmen Amerika.
Posted in Fiction

Von euch will ich singen

ein Brief an meine Töchter

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9783446238060

Category:

Page: 40

View: 6321

Posted in

Die Federalist papers

Author: Alexander Hamilton,James Madison,John Jay

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406547546

Category: Constitutional history

Page: 583

View: 4010

Posted in Constitutional history

Gehorchen und Gestalten

Jesuiten zwischen Demokratie und Diktatur in Chile (1962-1983)

Author: Antje Schnoor

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593506254

Category: History

Page: 481

View: 7993

Jesuiten gelten als politisch einflussreich. Aber wie eigenständig können Ordenspriester handeln, die ein Gehorsamsgelübde abgelegt haben? Antje Schnoor beleuchtet die Rolle der Jesuiten in Chile während der christdemokratischen Regierung unter Eduardo Frei, der sozialistischen Regierung unter Salvador Allende und der Militärdiktatur unter Augusto Pinochet. Dabei zeigt sie eindrücklich, wie sich Richtung und Ausmaß des politischen Handelns der Gesellschaft Jesu aus dem Wandel des jesuitischen Gehorsamsverständnisses ergaben. Ihre Studie belegt, wie der Orden die politische Haltung der katholischen Kirche mitbestimmte und zugleich als eigenständige politische Kraft in Erscheinung trat.
Posted in History

Schlachtfelder

Alltägliches Wirtschaften in der nationalsozialistischen Agrargesellschaft 1938–1945

Author: Ernst Langthaler

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 3205200659

Category: History

Page: 940

View: 3799

Diese Pionierstudie beleuchtet am Reichsgau Niederdonau alltägliche Kräftefelder zwischen Nationalsozialismus und Agrargesellschaft, in denen Akteure ländlicher Lebenswelten untereinander und mit Funktionsträgern des NS-Systems um agrarische Ressourcen rangen: Grundbesitz, Arbeitskraft, Betriebskapital, Agrarwissen und Agrargüter. Das Entwicklungsprojekt des völkischen Produktivismus – die Schaffung eines „rassisch“ und technisch leistungsfähigen Bauern – entfaltete zwiespältige Wirkungen: In technischer Hinsicht vermochte nur eine privilegierte Minderheit der Betriebe ihre Produktivität zu steigern; der Mehrheit mangelte es an nötigen Ressourcen. Hingegen wurden in institutioneller Hinsicht – von der staatlichen Marktordnung bis zu den Wirtschaftsstilen – die Weichen in Richtung Moderne gestellt.
Posted in History

Lieber Freund, aus meinem Leben schreibe ich dir in deines

Author: Yiyun Li

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446259775

Category: Fiction

Page: 160

View: 9329

„Was für ein langer Weg es ist von einem Leben zu einem anderen: Doch warum schreiben, wenn nicht wegen dieser Distanz.“ Yiyun Li schreibt – ohne je das Wort zu verwenden – über ihren Selbstmordversuch, über das, was es bedeutet, an der Grenze zwischen Leben und Tod zu stehen. Sie kam als Immunologin von China nach Amerika und entdeckte erst dort, dass das Schreiben eine Form des Widerstands gegen die existenzielle Leere sein kann. In diesem zutiefst bewegenden Buch erzählt Yiyun Li von ihren Depressionen und von jenen Büchern von Stefan Zweig, Elizabeth Bishop und William Trevor, die sie aus ihrer Einsamkeit herausgerissen haben. Ein Buch über die lebensspendende Kraft der Literatur.
Posted in Fiction

Ein säkulares Zeitalter

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1297

View: 8441

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.
Posted in Philosophy