The SAGE Dictionary of Criminology

Author: Eugene McLaughlin,John Muncie

Publisher: SAGE

ISBN: 1446200825

Category: Social Science

Page: 510

View: 7420

Now in its Third Edition, this bestselling reference text has established itself as the authoritative source covering the key concepts, theories, and methods in criminology and criminal justice. Edited by Eugene McLaughlin and John Muncie, two of the leading figures in the discipline, the book is: Comprehensive: with over 300 entries, the new edition contains multiple revisions, new entries and an expanded editorial introduction Definitive: concepts are precisely defined so students have a clear understanding of the history and development of each topic Student-focused: each entry maps connections across various fields and issues and includes further reading to extend students’ knowledge International: over 90 contributions from internationally renowned academics and practitioners ensure this book is global and comparative throughout
Posted in Social Science

The SAGE Dictionary of Policing

Author: Alison Wakefield,Jenny Fleming

Publisher: SAGE Publications Ltd

ISBN: 1446245810

Category: Political Science

Page: 360

View: 6862

The SAGE Dictionary of Policing is the definitive reference tool for students, academics and practitioners in police studies. The Dictionary delivers a complete guide to policing in a comprehensive, easy-to-use format. Contributions by 110 of the world's leading academics and practitioners based in 14 countries map out all the key concepts and topics in the field. Each entry includes: " a concise definition " distinctive features of the concept " a critical evaluation " associated concepts, directing readers to linked entries " key readings, enabling readers to take their knowledge further. In addition, The SAGE Dictionary of Policing offers online resources, including free access to key articles and links to useful websites. This is a must-have for students, lecturers, researchers and professionals in police studies, criminology and criminal justice. It is the ideal companion to the SAGE Dictionary of Criminology: together the two books provide the most authoritative and comprehensive guide available. Alison Wakefield is Senior Lecturer in Criminology at the University of New South Wales. She was previously based at City University, London. Jenny Fleming is Professor at the Tasmanian Institute of Law Enforcement Studies, University of Tasmania.
Posted in Political Science

The SAGE Dictionary of Social Research Methods

Author: Victor Jupp

Publisher: SAGE

ISBN: 1847877141

Category: Social Science

Page: 352

View: 6126

Bringing together the work of over eighty leading academics and researchers worldwide to produce the definitive reference and research tool for the social sciences, The SAGE Dictionary of Social Research Methods contains more than 230 entries providing the widest coverage of the all the main terms in the research process. It encompasses philosophies of science, research paradigms and designs, specific aspects of data collection, practical issues to be addressed when carrying out research, and the role of research in terms of function and context. Each entry includes: - A concise definition of the concept - A description of distinctive features: historical and disciplinary backgrounds; key writers; applications - A critical and reflective evaluation of the concept under consideration - Cross references to associated concepts within the dictionary - A list of key readings Written in a lively style, The SAGE Dictionary of Social Research Methods is an essential study guide for students and first-time researchers. It is a primary source of reference for advanced study, a necessary supplement to established textbooks, and a state-of-the-art reference guide to the specialized language of research across the social sciences.
Posted in Social Science

Cartesianische Linguistik

Ein Kapitel in der Geschichte des Rationalismus

Author: Noam Chomsky

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110929473

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 104

View: 1405

Die Buchreihe Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft gibt Aufschluss über Prinzipien, Probleme und Verfahrensweisen philologischer Forschung im weitesten Sinne und dient einer Bestimmung des Standorts der Linguistik und Literaturwissenschaft. Die Reihe übergreift Einzelsprachen und Einzelliteraturen. Sie stellt sich in den Dienst der Reflexion und Grundlegung einer allgemeinen Sprach- und Literaturwissenschaft. Die Bände sind zum Teil informierende Einführungen, zum Teil wissenschaftliche Diskussionsbeiträge.
Posted in Language Arts & Disciplines

Mafia-Leben

Liebe, Geld und Tod im Herzen des organisierten Verbrechens

Author: Federico Varese

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406700470

Category: Political Science

Page: 335

View: 2643

Was würden Sie tun, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Chef Sie gern loswerden möchte, in Ihrem Unternehmen aber leider die übliche Form der Entlassung nicht die Kündigung, sondern die Ermordung ist? Halten Sie es für besonders klug, einem Mafioso, der für seine Brutalität bekannt ist, ein Paket mit faulen Anleihen anzudrehen? Oder Ihrer Frau auszuplaudern, wer alles bei der Cosa Nostra nach Ihrer Pfeife tanzt, um Eindruck zu schinden? Federico Varese berichtet in seinem spannenden Buch vom Leben und Sterben der Mafiosi, das er so nah und privat erkundet hat wie kaum jemand vor ihm. Die Mafia ist eine verschlossene Welt voller Gewalt und Härte, in die kein Außenstehender je Einblick bekommt. Hinter den Mauern des Schweigens aber gibt es eine Gemeinschaft mit eigenen Regeln und Werten – und es gibt das Mafia-Leben. Federico Varese hat sich tief ins Herz des organisierten Verbrechens gewagt und kennt Gangster in Italien, Russland, Hongkong und Japan. Sein Buch gibt einen intimen Einblick in die Lebensweise der Mafiosi: die bizarren Rituale und schmutzigen Geschäfte, das Familienleben und den beruflichen Stress, das Sexualleben und die unerfreulichen Todesarten jener Männer, die zu den gefährlichsten Menschen der Welt gehören.
Posted in Political Science

Schmutziger Schnee

Thriller

Author: Christoffer Carlsson

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641163455

Category: Fiction

Page: 432

View: 6284

Hochspannung garantiert: Der neue Fall für Leo Junker Ein ermordeter Soziologe, ein verstörter 6jähriger Zeuge und die Bedrohung durch gewaltbereite Randgruppen: Leo Junkers neuer Fall macht es ihm bei der Rückkehr in den Polizeidienst nicht gerade leicht. Und er muss allen beweisen, was er sich selbst täglich einzureden versucht – dass er körperlich und psychisch wieder genesen und komplett arbeitstauglich ist. Als Leo und sein Kollege Birck endlich eine heiße Spur entdeckt haben, wird ihnen der Fall entzogen und dem schwedischen Geheimdienst übergeben. Doch das weckt erst recht Leos Ehrgeiz und bestärkt ihn in seinem Gefühl, dass in diesem Fall wichtige Details vertuscht werden sollen ... Ein atemberaubender, suggestiver und brisanter Thriller von einem der besten schwedischen Thrillerautoren der neuen Generation.
Posted in Fiction

Anxious cities

Author: Klaus Sessar

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783700006237

Category: Crime

Page: 355

View: 5776

Posted in Crime

Der gemachte Mann

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten

Author: Robert W. Connell

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096041

Category: Social Science

Page: 300

View: 4796

4. Lebe wild und gefährlich (Live Fast and Die Young) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Gruppe und Kontext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 Abstrakte Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Gewalt und das Gesetz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 Zwangsheterosexualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Männlichkeit als kollektive Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Protestierende Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Andere Entwicklungslinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Divergente Männlichkeiten und Geschlechterpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 5. Eine ganz(e) neue Welt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Die Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Distanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 7 Die Umweltschutzbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 Die Bewegung mit dem Feminismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Der Moment der Abwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 Die Annulierung von Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 Der Moment der Herausforderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 6. Ein sehr normaler Schwuler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Der Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 Sexualität als Initialzündung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 Schwulsein: Identität und Beziehungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 Relationen zwischen Männlichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 176 Veränderungen ins Auge sehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 Schwule Männlichkeit als Entwurf und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 7. Männer von Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Konstruktion von Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Konstruktion von Rationalität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Karrieren und Arbeitsplätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 Das Irrationale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Vernunft und Veränderung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Dritter Teil: Geschichte und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 8. Die Geschichte der Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 Die Herstellung von Männlichkeit in der Entstehung der modernen Geschlechterordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211 Die gegenwärtige Lage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 6 9. Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männerpolitik und Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männlichkeitstherapie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Die Waffen-Lobby als Bastion hegemonialer Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 233 Schwulenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 Politik des Austritts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . , . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 10. Praxis und Utopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Historisches Bewußtsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Handlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Praktische Dekonstruktion und Neugestaltung von "Geschlecht". . . . . . 255 Formen des Handeins . . . . . . . : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 Bildung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 . . . . . . . . . . Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 . . . . . . . .
Posted in Social Science

Weltrisikogesellschaft

auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit

Author: Ulrich Beck

Publisher: N.A

ISBN: 9783518460382

Category: Risk

Page: 439

View: 9356

Damals gab es die RAF, heute al-Qaida; damals fürchteten wir die Folgen von Tschernobyl, heute sagen Wissenschaftler eine Klimakatastrophe voraus. Finanzkrisen vernichten weltweit Existenzen, die Risiken durchdringen alle Lebensbereiche. Zugleich aber erö
Posted in Risk

Ökologie der Angst

das Leben mit der Katastrophe

Author: Mike Davis

Publisher: N.A

ISBN: 9783492238199

Category:

Page: 541

View: 728

Posted in

Hanf als Heilmittel

Ethnomedizin, Anwendungen und Rezepte

Author: Christian Rätsch

Publisher: Nachtschatten Verlag

ISBN: 3037885114

Category: Health & Fitness

Page: 224

View: 5032

Seit mindestens 6000 Jahren wird Hanf als Faserlieferant, als Nahrung und Genussmittel kulturell genutzt, aber auch seine vielseitigen medizinischen Qualitäten wurden früh entdeckt. Er hatte seinen festen Platz in der pharaonischen, der assyrischen, der antiken, der islamischen und der mittelalterlichen Medizin. In der chinesischen und tibetischen Medizin werden seine euphorisierenden, antidepressiven Eigenschaften geschätzt, im Ayurveda wird er als Allheilmittel und Aphrodisiakum gepriesen. Doch auch unsere germanisch-keltischen Ahnen haben die Pflanze medizinisch genutzt. Hildegard von Bingen gebrauchte sie genauso wie Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie. In der modernen medizinischen und pharmakologischen Forschung werden nun die früheren und die ethnobotanischen Anwendungen der Hanfpflanze getestet und grösstenteils bestätigt. Dieses Buch zeichnet die Geschichte und die Bedeutung des Hanfs in den verschiedenen medizinischen Systemen und Lehren nach und gibt eine Fülle von praktischen Anwendungen und Rezepten. Mit einem Vorwort von Dr. med. Franjo Grotenhermen.
Posted in Health & Fitness

Recommended Reference Books for Small and Medium-sized Libraries and Media Centers

Author: Shannon Graff Hysell

Publisher: Libraries Unlimited

ISBN: 9781591585268

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 355

View: 4569

An annotated bibliography listing general reference works as well as those on social sciences, humanities, and science and technology
Posted in Language Arts & Disciplines

Superorganismus: It's the end of graphic design as we know it

Author: Jan-Philipp Alker

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 395684405X

Category: Social Science

Page: 70

View: 2447

Schon lange erforschen Wissenschaftler die Komplexitat der Ameisen und deren Problembewaltigung anhand von Computersimulationen. Bei der Suche nach Baumaterial bzw. Futter lassen Forscher die Ameisen Hindernisse uberwinden und Hohenunterschiede bezwingen. Ein weiteres Experiment ergibt, dass die Ameisen sogar im Wasser uberleben konnen. Wirft man die sechs Millimeter kleinen Tiere in das Wasser, konnen diese dank der Kraft des Kollektivs" uberleben. Schnell verhaken und verbeissen sich die Tiere im Wasser ineinander. All die beschriebenen Strukturen und architektonischen komplizierten Verbindungen finden sich schon langst nicht mehr nur in einem Ameisenhaufen im Nachbargarten. Ganz im Gegenteil, es stellt sich die Frage ob wir nicht tagtaglich mit solchen Strukturen konfrontiert werden bzw. ob nicht auch die Menschheit gar in einem Superorganismus lebt. Deborah Gordon bezeichnet, wie oben bereits ausgefuhrt, die einzelne Ameise als dumm." Der Ameisenstaat an sich, charakterisiert sie jedoch insgesamt als ausserst intelligent." Ameisenstaaten sind ein perfekt organisierter Superorganismus. Diese Arbeit hat sich zur Aufgabe gemacht, zu untersuchen, ob sich der Mensch mehr und mehr dem Verhalten einer Ameise annahert. Ausgehend von der Diskussion um das Verhalten von Ameisen soll nun im vorliegenden Buch das Verhalten von Menschen untersucht werden. Agieren Menschen in den Neuen Medien heute in der Form eines Superorganismus? Zunachst werden im Allgemeinen die Begriffe Superorganismus und Kollektive Intelligenz zu erlauterten versucht. Anhand von Protestbewegungen in der Gesellschaft werden zudem die Entwicklungen innerhalb des sozialen Systems zur Kollektiven Intelligenz erarbeitet. Die Entwicklungslinien von Hedonismus und Individualitat hin zur Ruckbesinnung auf das gesellschaftliche Wir" verdeutlichen dabei den Paradigmenwechsel von der Geniekunst eines Einzelnen hin zu einer gemeinschaftlichen, kollektiven Intelligenz. Ein besonderes Augenmerk wird in der vorlie"
Posted in Social Science

An Introduction to Criminological Theory

Author: Marilyn McShane

Publisher: Routledge

ISBN: 1135632731

Category: Reference

Page: 300

View: 3922

First Published in 1997. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.
Posted in Reference

Die Zukunft des Terrorismus

drei Szenarien

Author: Sebastian Scheerer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 169

View: 2260

Posted in Political Science

Family Group Conferencing - mehr gemeinschaftliche und familiäre Verantwortungsübernahme im Jugendstrafrecht?

eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des neuseeländischen Jugendstrafrechts

Author: Katja Kristina Wiese

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631602409

Category: Law

Page: 577

View: 4709

Das im Zentrum des neuseelandischen Jugendstrafrechts stehende Forum der -Family Group Conference- - das auf Grundlage der Maori-Kultur entwickelt wurde - ist seit 1989 durch den neuseelandischen -Children, Young Persons, And Their Families Act- im dortigen Jugendstrafrecht verankert und jeder jugendstrafrechtlichen Entscheidung vorgeschaltet. Das Family Group Conferencing gilt mittlerweile vielerorts als vielversprechendes, neuartiges System ausserhalb des Gerichtssaals mit der Moglichkeit, formliche Verfahren zu vermeiden. Aufgrund dessen ist es bereits von vielen anderen Landern adaptiert worden. Aber ist es auch auf das deutsche Recht ubertragbar? Fur die Frage, ob eine solche Adaption auch fur Deutschland sinnvoll und moglich ware, werden zunachst die historischen, kulturellen und sozialen Hintergrunde beider Vergleichslander untersucht und verglichen. Alsdann werden die theoretischen Grundlagen des neuseelandischen Jugendstrafrechtssystems dargestellt. In einem weiteren Schritt werden zehn Experten-Interviews ausgewertet, um die Sicht neuseelandischer Praktiker bezuglich des von Theoretikern hochgelobten Verfahrens zu ergrunden. Nach einer Darstellung des deutschen Jugendstrafrechtssystems und eines Vergleichs mit seinem neuseelandischen Pendant wird in einem abschliessenden Resumee festgestellt, dass die Einfuhrung eines der Family Group Conference vergleichbaren Forums in das deutsche Jugendstrafrecht zu befurworten ware."
Posted in Law

Internationales Handbuch der Kriminologie

Author: Hans Joachim Schneider

Publisher: Gruyter, De, Rechtswissenschaften

ISBN: 9783899491289

Category: Law

Page: 1065

View: 8543

Review text: "Ganz besonders wünscht man sich das Handbuch in den Händen der für die Strafrechtspolitik Verantwortlichen und ihrer Berater. Das differenzierte Bild, das die vielen Beiträge vom Kriminalitätsgeschehen im In- und Ausland vermitteln, von seinen Tätern und seinen Opfern, von Erfolgen und Misserfolgen bei der Kriminalprävention auf ihren verschiedenen Stufen und von erfüllten und enttäuschten Hoffnungen der Opfer auf Berücksichtigung ihrer Anliegen an die Strafjustiz, ist in hohem Maße geeignet, eine rationale und humane Strafrechtspolitik zu befördern [...]Reinhard Böttcher in: Juristische Rundschau 6/2010 "Das Werk in seinen zwei Bänden gehört in jedes gut sortierte kriminologische Bücherregal. Aber auch der Strafverteidiger bzw. der Praktiker, der mit strafrechtlichen Bezügen in Berührung kommt, kann auf das Handbuch nicht mehr verzichten. Einzig der hohe Preis mag den geneigten Interessierten abschrecken. Aber hier sei auf den hohen Gewinn einer solchen Anschaffung hingewiesen. Der Autor dieses Textes jedenfalls ist von Büchern aus dem de Gruyter Verlag noch nie enttäuscht worden."Matthias Cedra in:Kleiner Advokat 10/2010.
Posted in Law

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung

Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783456849065

Category:

Page: 278

View: 9349

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.
Posted in