The Positive School Of Criminology

Author: Enrico Ferri

Publisher: Kessinger Publishing

ISBN: 9781419178276

Category: Social Science

Page: 56

View: 2364

In these two tendencies you have a photographic reproduction of the two schools of criminology. The classic school, which looks upon the crime as a juridical problem, occupies itself with its name, its definition, its juridical analysis, leaves the personality of the criminal in the background and remembers it only so far as exceptional circumstances explicitly stated in the law books refer to it: whether he is a minor, a deaf-mute, whether it is a case of insanity, whether he was drunk at the time the crime was committed.
Posted in Social Science

The evolution of criminology

Author: William V. Pelfrey

Publisher: Anderson Pub Co

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 117

View: 8864

The authors place theories of crime causation in logical categories, facilitaing the understanding of the flow of criminological theory from the classical school through the newer concepts of crime and justice.
Posted in Social Science

The Positive School of Criminology Three Lectures Given at the University of Naples, Italy on April 22, 23 And 24 1901

Author: Enrico Ferri

Publisher: Tredition Classics

ISBN: 9783842425514

Category:

Page: 68

View: 7665

This book is part of the TREDITION CLASSICS series. The creators of this series are united by passion for literature and driven by the intention of making all public domain books available in printed format again - worldwide. At tredition we believe that a great book never goes out of style. Several mostly non-profit literature projects provide content to tredition. To support their good work, tredition donates a portion of the proceeds from each sold copy. As a reader of a TREDITION CLASSICS book, you support our mission to save many of the amazing works of world literature from oblivion.
Posted in

Das Elend des Historizismus. Studienausgabe

Author: Karl R. Popper

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161480256

Category: Philosophy

Page: 179

View: 2258

English summary: In this work, Karl Popper mainly deals with and criticizes the anti-naturalistic and pro-naturalistic ideas expressed in historicism, which is the theory that there are laws of development in history and that human beings are able to discover them. However the book is not restricted to this criticism alone. It is the application of Karl Popper's theory of science to politics, sociology and history and the presentation of new, surprising solutions for problems in these areas. Anyone interested in political, sociological and historical questions will be able to find ideas and solutions which are as relevant today as they were 50 years ago in this book. It is a standard work for the application of scientific theories to concrete practice. German description: Karl Popper behandelt und kritisiert in diesem Buch zwar vordergrundig den Historizismus, das heisst die Lehre, dass es Gesetze der historischen Entwicklung gibt, in seinen antinaturalistischen und pronaturalistischen Auspragungen. Im Grunde ist das Buch aber viel breiter angelegt. Es ist die erkenntnisfordernde Ubertragung von Poppers Wissenschaftslehre auf Politik, Soziologie und Geschichte, fur deren Problemstellungen es neue uberraschende Losungen aufzeigt. Karl Popper diskutiert hier die Vor- und Nachteile praxisorientierter Wissenschaft. Er behandelt nicht nur Fragen, ob die Methoden der Naturwissenschaften auf die Sozialwissenschaften ubertragen werden konnen, sondern ebenso Fragen, auf welche Weise eine demokratische Gesellschaft organisiert sein soll, damit die Politik nicht zu grossen Schaden anrichtet und ein Hochstmass an Freiheit garantiert ist.Jeder, der an politischen, soziologischen und historischen Fragestellungen interessiert ist, wird deshalb aus diesem Buch Anregungen und Losungsvorschlage entnehmen konnen, die heute noch so aktuell sind wie vor 50 Jahren. Das Buch ist ein Standardwerk der Anwendung wissenschaftlicher Theorien auf die konkrete Praxis.... Mit Nachdruck richtet Popper seine differenzierte und sorgfaltig aufgebaute Kritik vor allem gegen die eganzheitliche Betrachtungsweise' der sozialen Welt (eHolismus'), gegen das eintuitive' Verstehen und Deuten geschichtlicher Veranderungen und gegen trugerische historische oder naturwissenschaftlich verbramte Analogieschlusse bei den theoretischen und spekulativen Bemuhungen um geschichtliche eGrossprognosen'. ...Ernst Weymar in Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 246 vom 22.10.1966
Posted in Philosophy

Logik der Forschung

Zur Erkenntnistheorie der Modernen Naturwissenschaft

Author: Karl Popper

Publisher: Springer

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 248

View: 2516

Der H inweis ... , dap der Mensch schUepUch die hartndckigsten P1'obleme . . . gelost habe, gibt dem Kenner keinen Trost, denn was er jiirchtet, ist gerade, dap die Philosophie es nie IZU einem echten "Problem" bringen werde. SCHLICK. 1ck bin hingegen einer ganz entgegengesetzfen Meinung und behaupte, dap in Dingen, woriiber man, vornehmUch in der Philo8ophie, eine geraume Zeit hindurch gestritten hat, niemals eine W ort­ streitigkeit zum Grunde gelegen habe, sondern immer eine wahrhajte Streitigkeit iiber Sachen. KANT. Eine einzelwissenschaftliche, etwa eine physikalische Unter­ suchung kann ohne weitere Umschweife mit der Bearbeitung ihres Problems beginnen. Sie kann, sozusagen, mit der Tiir ins Haus fallen; es ist ja ein "Haus" da: ein wissenschaftliches Lehrgebaude, eine allgemein anerkannte Problemsituation. Der Forscher kann es deshalb auch dem Leser iiberlassen, die Arbeit in den Zusammen­ hang der Wissenschaft einzuordnen. In einer anderen Lage findet sich der Philosoph. Er steht nicht vor einem Lehrgebaude, sondern vor einem Triimmerfeld (in dem es freilich auch Schi.itze zu entdecken gibt). An eine allgemein anerkannte Problemsituation kann er nicht ankniipfen, denn daB es eine solche nicht gibt, das allein diirfte vielleicht allgemein anerkannt sein; taucht doch sogar in den philosophischen Auseinandersetzungen immer wieder die Frage auf, ob die Philosophie es iiberhaupt mit echten "Problemen" zu tun habe.
Posted in Philosophy

Criminological Theory

Context and Consequences

Author: J. Robert Lilly,Francis T. Cullen,Richard A. Ball

Publisher: SAGE

ISBN: 1412936322

Category: Social Science

Page: 400

View: 4068

The Fourth Edition of this highly successful text moves readers beyond often-mistaken common-sense understandings of crime by providing a rich introduction to how major scholars analyze crime. Criminological Theory: Context and Consequences, Fourth Edition shows the real-world relevance of theory by illuminating how ideas about crime play a prominent role in shaping crime-control policies and compelling students to apply theories to the contemporary milieu.
Posted in Social Science

Strafsache 40/61

eine Reportage über den Eichmann-Prozess

Author: Harry Mulisch

Publisher: N.A

ISBN: 9783746680163

Category: Holocaust, Jewish (1939-1945)

Page: 236

View: 7370

Posted in Holocaust, Jewish (1939-1945)

Außenseiter

Zur Soziologie abweichenden Verhaltens

Author: Howard S. Becker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658012544

Category: Social Science

Page: 197

View: 2526

​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.
Posted in Social Science

Criminological Theory

A Text/Reader

Author: Stephen G. Tibbetts,Craig Hemmens

Publisher: SAGE

ISBN: 1412950376

Category: Social Science

Page: 789

View: 317

This book provides the best of both worlds-- authored text sections with carefully selected accompanying readings covering criminological theory from past to present and beyond. The articles, from leading journals in criminology and criminal justice, reflect both classic studies and state-of-the-art research. Key Features " Begins with an introductory chapter that presents a succinct overview of criminological theory, and briefly describes the organization and content of the book " Features 'How to Read a Research Article'--a perfect introduction to understanding how real-world research is organized and delivered in the journal literature " Includes a 'mini-chapter' for each Section, with figures and tables that present basic concepts and provide a background for the Readings that follow " Provides key terms, web resources, and thought-provoking discussion questions for each Section, along with questions for each Reading to help students develop their critical thinking skills " Instructor Resources on CD include a test bank, PowerPoint slides for each section, classroom activities, and more. " A Student study site provides additional articles, self-study quizzes, e-flashcards, and more.
Posted in Social Science

Der geniale Mensch

Author: Cesare Lombroso

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Genius

Page: 447

View: 9295

Posted in Genius

Geschichte und Klassenbewusstsein

Studien über marxistische Dialektik

Author: György Lukács

Publisher: Herman Luchterhand Verlag, GmbH

ISBN: 9783472610113

Category: Arbeiter

Page: 513

View: 7279

Posted in Arbeiter

Qualitative Interviews

Author: Sabina Misoch

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110354616

Category: Social Science

Page: 301

View: 2990

Qualitative interviews are a key tool in modern research practice. What are the different forms of the qualitative interview? Which method is suitable for which situation? How does one conduct qualitative interviews in practice? The book answers these and other questions by presenting methodological principles and different interview methods with schemata, figures, and examples, along with a discussion of their advantages and disadvantages.
Posted in Social Science

Inventing Criminology

Essays on the Rise of 'Homo Criminalis'

Author: Piers Beirne,Professor of Sociology and Legal Studies in the Department of Criminology Piers Beirne

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791412756

Category: Social Science

Page: 274

View: 9159

This book traces the intellectual history of criminology, analyzing the influence of early classical European concepts of criminality and the development of positivist methodologies. From Cesare Beccaria's "Dei delitti e delle pene" to Charles Goring's "The English Convict," Beirne offers refreshing and challenging insights on the intellectual and social histories of a variety of important concepts and movements in criminology.
Posted in Social Science

Positivism in Criminological Thought

A Study in the History and Use of Ideas

Author: Teresa Jeanne Neyhouse

Publisher: Lfb Scholarly Pub Llc

ISBN: 9781931202275

Category: Philosophy

Page: 167

View: 7039

Posted in Philosophy

Der Gesellschaftsvertrag

Author: Jean-Jacques Rousseau

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849679365

Category: Philosophy

Page: 112

View: 4711

Der Gesellschaftsvertrag gilt als das Hauptwerk des Philosophen Jean-Jacques Rousseau. Es erschien erstmals 1762 in Amsterdam und wurde daraufhin in Frankreich, den Niederlanden, in Genf und Bern sofort verboten. Das Buch ist ein Schlüsselwerk der Aufklärungsphilosophie und ein großer Wegbereiter moderner Demokratie und Demokratietheorie.
Posted in Philosophy

Vermutungen und Widerlegungen

das Wachstum der wissenschaftlichen Erkenntnis

Author: Karl R. Popper

Publisher: N.A

ISBN: 9783161473111

Category:

Page: 627

View: 5960

Die Bände I und II der Vermutungen und Widerlegungen liegen nun in einer preiswerten einbändigen Studienausgabe vor. Die beiden Teilbände in den bisherigen Ausgaben sind weiterhin lieferbar."In Vorträgen, also in lockerer Form, führt Popper seine wichtigsten Gedanken vor: daß die Wissenschaft durch kühne Hypothesen vorangetrieben wird; daß sich Theorien nicht bestätigen, sondern nur falsifizieren lassen; daß die Menschen die Chance haben, aus Fehlern zu lernen, und diese Chance nutzen sollten. Popper glaubt ..., daß ein Wachstum der Erkenntnis möglich ist."K.A. in Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25.11.1994, S. 39"Nach mehr als dreißig Jahren Abstand erscheinen so viele Passagen noch immer treffend und aktuell. Seine Kritik am neopositivistisch gefaßten Induktionsprinzip oder der Wissenschaft des Wiener Kreises insgesamt ... wird hier noch einmal aufgegriffen und ausführlicher entwickelt. ... Zahlreiche hier zusammengetragene Vorträge und Aufsätze beschäftigen sich scheinbar mit nur philosophiehistorisch interessanten Fragen. Doch immer versucht Popper die dahinterstehenden sachlichen Probleme zu fassen, die zu dieser jeweiligen philosophischen Theorie geführt haben."Philosophischer Literaturanzeiger 1998, S. 84
Posted in