The Origin of Our Species

Author: Chris Stringer

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141968362

Category: Social Science

Page: 352

View: 9386

In this ground-breaking book Chris Stringer sets out to answer all the big questions in the debate about our origins. How can we define modern humans, and how can we recognise our beginnings in the fossil and archaeological record? How can we accurately date fossils, including ones beyond the range of radiocarbon dating? What do the genetic data really tell us? Were our origins solely in Africa? Are modern humans a distinct species from ancient people such as the Neanderthals? And what contact did our ancestors have with them? How can we recognise modern humans behaviourally, and were traits such as complex language and art unique to modern humans? What forces shaped the origins of modern humans - were they climatic, dietary, social, or even volcanic? What drove the dispersals of modern humans from Africa, and how did our species spread over the globe? How did regional features evolve, and how significant are they? What exactly was the 'Hobbit' of the island of Flores, and how was it related to us? Has human evolution stopped, or are we still evolving? What can we expect from future research on our origins? This book will make every reader think about what it means to be human.
Posted in Social Science

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 2756

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Posted in History

Die soziale Eroberung der Erde

Eine biologische Geschichte des Menschen

Author: Edward O. Wilson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406645313

Category: Social Science

Page: 384

View: 7630

Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir? Der große Biologe E. O. Wilson entschlüsselt die Evolution des Menschen Die soziale Eroberung der Erde ist die Summe lebenslanger innovativer Forschung, die Krönung des Lebenswerkes von Edward O. Wilson. Seine weitreichende These: Die soziale Gruppe und nicht das egoistische Gen war der entscheidende Faktor der Menschwerdung. "Keinem außer Edward O. Wilson konnte eine derart brillante Synthese aus Biologie und Geisteswissenschaften gelingen, die Licht wirft auf den Ursprung von Sprache, Religion, Kunst und der gesamten menschlichen Kultur." Oliver Sacks "Eine große, doch einfache Fragestellung, überzeugende Erklärungen, eine meisterhafte Beherrschung der Wissenschaft und eine anschauliche, verständliche Darstellung einmal mehr hat E.O. Wilson ein Buch geschrieben mit den Qualitäten, die ihm Pulitzerpreise und ein Millionenpublikum eingebracht haben." Jared Diamond "Ein fabelhaftes Buch." Bill Clinton
Posted in Social Science

Blattgeflüster

Die wunderbare Welt der Pflanzen. Aus dem Leben einer leidenschaftlichen Forscherin

Author: Hope Jahren

Publisher: Ludwig

ISBN: 3641114381

Category: Science

Page: 416

View: 5855

Eine hinreißende Geschichte über Pflanzen, Liebe und die Wissenschaft Hope Jahren hat das, wovon viele Menschen träumen: einen Beruf, der ihr Herz und ihr Leben erfüllt. Seit sie denken kann, ist die Geo-Biologin fasziniert von der Natur – von Pflanzen, Bäumen, Blättern, Samenkörnern und den unglaublichen Geschichten, die sie uns erzählen, sogar noch in fossiler Form. Wie ist es beispielsweise möglich, dass ein Kirschkern hundert Jahre lang geduldig warten kann, bis er sich auf einmal dazu entscheidet zu keimen? Hope Jahrens Werdegang von der kindlichen Forscherin zur angesehenen Wissenschaftlerin, die sich trotz zahlreicher Hindernisse in einer Männerwelt behauptet, ist eine inspirierende und mitreißende Geschichte voller Leidenschaft, Durchhaltevermögen und ewiger Neugierde. Ein wunderbares Gleichnis über die Kraft der Natur und die Freude des Entdeckens, das einen ganz neuen Blick auf die Pflanzenwelt eröffnet. Seite für Seite. Blatt für Blatt. Für die New York Times ist Hope Jahrens »Blattgeflüster« eines der 100 besten Bücher des Jahres 2016.
Posted in Science

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

Author: Richard Dawkins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642553915

Category: Science

Page: 489

View: 9141

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.
Posted in Science

The Secret of Our Success

How Culture Is Driving Human Evolution, Domesticating Our Species, and Making Us Smarter

Author: Joseph Henrich

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400873290

Category: Science

Page: 464

View: 3404

Humans are a puzzling species. On the one hand, we struggle to survive on our own in the wild, often failing to overcome even basic challenges, like obtaining food, building shelters, or avoiding predators. On the other hand, human groups have produced ingenious technologies, sophisticated languages, and complex institutions that have permitted us to successfully expand into a vast range of diverse environments. What has enabled us to dominate the globe, more than any other species, while remaining virtually helpless as lone individuals? This book shows that the secret of our success lies not in our innate intelligence, but in our collective brains—on the ability of human groups to socially interconnect and learn from one another over generations. Drawing insights from lost European explorers, clever chimpanzees, mobile hunter-gatherers, neuroscientific findings, ancient bones, and the human genome, Joseph Henrich demonstrates how our collective brains have propelled our species' genetic evolution and shaped our biology. Our early capacities for learning from others produced many cultural innovations, such as fire, cooking, water containers, plant knowledge, and projectile weapons, which in turn drove the expansion of our brains and altered our physiology, anatomy, and psychology in crucial ways. Later on, some collective brains generated and recombined powerful concepts, such as the lever, wheel, screw, and writing, while also creating the institutions that continue to alter our motivations and perceptions. Henrich shows how our genetics and biology are inextricably interwoven with cultural evolution, and how culture-gene interactions launched our species on an extraordinary evolutionary trajectory. Tracking clues from our ancient past to the present, The Secret of Our Success explores how the evolution of both our cultural and social natures produce a collective intelligence that explains both our species' immense success and the origins of human uniqueness.
Posted in Science

Jenseits von Natur und Kultur

Author: Philippe Descola

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518768409

Category: Social Science

Page: 638

View: 578

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.
Posted in Social Science

African Exodus

The Origins of Modern Humanity

Author: Chris Stringer,Robin McKie

Publisher: Macmillan

ISBN: 9780805058147

Category: History

Page: 304

View: 3964

Contends that all modern humans share a single racial stock and that modern humankind emerged out of Africa less than one hundred thousand years ago and replaced all other human populations that had walked the earth
Posted in History

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 1323

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«
Posted in Business & Economics

Ayla und der Clan des Bären

Roman

Author: Jean M. Auel

Publisher: N.A

ISBN: 9783453880009

Category:

Page: 604

View: 6688

Posted in

Das geheime Leben der Hunde

Author: Elizabeth Marshall Thomas

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644405638

Category: Pets

Page: 192

View: 3530

Was machen Hunde, wenn sie sich unbeobachtet fühlen? Wie denken sie, was fühlen sie, wie orientieren sie sich sich «in freier Wildbahn», welches Sozialverhalten legen sie an den Tag? Die Biologin und Verhaltensforscherin Elizabeth Marshall Thomas erzählt, was sie im eigenen Rudel von elf Tieren erlebt hat. Ob es um die Huskys Misha und Maria geht, den asthmatischen Mops Bingo oder den australischen Schäferhund Rider: Sie folgte den Wegen und dem Verhalten ihrer Tiere über Jahre hinweg und beschreibt, was sie dabei lernte, liebevoll, aber durchaus unsentimental. Antropomorhismus ist für sie kein Vorwurf. Früher als viele andere hat die Autorin teilnehmend beobachtet und beschrieben, nach welchen Regeln Hunde sich und ihr Leben organisieren, wenn Menschen nicht eingreifen.
Posted in Pets

Die Anfänge der Menschheit

Vom aufrechten Gang bis zu den frühen Hochkulturen

Author: Alice Roberts

Publisher: N.A

ISBN: 9783831022236

Category:

Page: 256

View: 2848

Posted in

Die Neandertaler und wir

Meine Suche nach den Urzeit-Genen

Author: Svante Pääbo

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104030324

Category: Social Science

Page: 384

View: 813

Die aufregende Geschichte der Entschlüsselung des Neandertalergenoms – und das lebendige Porträt der neuen Wissenschaft der Paläogenetik In einer folgenreichen Nacht im Jahre 1996 gelang Svante Pääbo die Entschlüsselung der ersten DNA-Sequenzen eines Neandertalers. Eine Sensation! Die verblüffenden Erkenntnisse revolutionierten unser Bild von der Entwicklung des Homo sapiens. Jetzt erzählt der preisgekrönte Wissenschaftler seine persönliche Geschichte und verschränkt sie mit der Geschichte des neuen Gebiets, das er maßgeblich mitentwickelte: der Paläogenetik - von den ersten Analysen an altägyptischen Mumien bis hin zu Mammuts, Höhlenbären und Riesenfaultieren. Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen der Spitzenforschung in Deutschland und der spannende Entwicklungsroman einer Wissenschaft, deren Ergebnisse vor wenigen Jahrzehnten noch niemand erahnen konnte
Posted in Social Science

Denial

Self-Deception, False Beliefs, and the Origins of the Human Mind

Author: Ajit Varki,Danny Brower

Publisher: Hachette UK

ISBN: 1455511927

Category: Science

Page: 384

View: 3009

The history of science abounds with momentous theories that disrupted conventional wisdom and yet were eventually proven true. Ajit Varki and Danny Brower's "Mind over Reality" theory is poised to be one such idea-a concept that runs counter to commonly-held notions about human evolution but that may hold the key to understanding why humans evolved as we did, leaving all other related species far behind. At a chance meeting in 2005, Brower, a geneticist, posed an unusual idea to Varki that he believed could explain the origins of human uniqueness among the world's species: Why is there no humanlike elephant or humanlike dolphin, despite millions of years of evolutionary opportunity? Why is it that humans alone can understand the minds of others? Haunted by their encounter, Varki tried years later to contact Brower only to discover that he had died unexpectedly. Inspired by an incomplete manuscript Brower left behind, DENIAL presents a radical new theory on the origins of our species. It was not, the authors argue, a biological leap that set humanity apart from other species, but a psychological one: namely, the uniquely human ability to deny reality in the face of inarguable evidence-including the willful ignorance of our own inevitable deaths. The awareness of our own mortality could have caused anxieties that resulted in our avoiding the risks of competing to procreate-an evolutionary dead-end. Humans therefore needed to evolve a mechanism for overcoming this hurdle: the denial of reality. As a consequence of this evolutionary quirk we now deny any aspects of reality that are not to our liking-we smoke cigarettes, eat unhealthy foods, and avoid exercise, knowing these habits are a prescription for an early death. And so what has worked to establish our species could be our undoing if we continue to deny the consequences of unrealistic approaches to everything from personal health to financial risk-taking to climate change. On the other hand reality-denial affords us many valuable attributes, such as optimism, confidence, and courage in the face of long odds. Presented in homage to Brower's original thinking, DENIAL offers a powerful warning about the dangers inherent in our remarkable ability to ignore reality-a gift that will either lead to our downfall, or continue to be our greatest asset.
Posted in Science

Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst

Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung

Author: Niels Birbaumer

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843707065

Category: Self-Help

Page: 272

View: 7943

Depressionen, Epilepsie, Schlaganfälle und ADS lassen sich kontrollieren, und zwar nur durch Lernen und ohne risikoreiche Medikamente. So lautet die bahnbrechende Erkenntnis des renommierten Hirnforschers Niels Birbaumer. Denn das Gehirn verfügt über fast grenzenlose Potentiale und gleicht bei der Geburt einer Tabula rasa: Nur wenig ist festgelegt, das meiste wird geformt. Darum haben wir großen Einfluss auf unser Denken und Handeln — und unser Gehirn kann sich selbst aus dem Sumpf seiner Erkrankungen ziehen. "Wissenschaftsbuch des Jahres 2015", Buchkultur, Österreich
Posted in Self-Help

Lucy's Legacy

The Quest for Human Origins

Author: Dr. Donald Johanson,Kate Wong

Publisher: Broadway Books

ISBN: 9780307451682

Category: Science

Page: 320

View: 4216

“Lucy is a 3.2-million-year-old skeleton who has become the spokeswoman for human evolution. She is perhaps the best known and most studied fossil hominid of the twentieth century, the benchmark by which other discoveries of human ancestors are judged.”–From Lucy’s Legacy In his New York Times bestseller, Lucy: The Beginnings of Humankind, renowned paleoanthropologist Donald Johanson told the incredible story of his discovery of a partial female skeleton that revolutionized the study of human origins. Lucy literally changed our understanding of our world and who we come from. Since that dramatic find in 1974, there has been heated debate and–most important–more groundbreaking discoveries that have further transformed our understanding of when and how humans evolved. In Lucy’s Legacy, Johanson takes readers on a fascinating tour of the last three decades of study–the most exciting period of paleoanthropologic investigation thus far. In that time, Johanson and his colleagues have uncovered a total of 363 specimens of Australopithecus afarensis (Lucy’s species, a transitional creature between apes and humans), spanning 400,000 years. As a result, we now have a unique fossil record of one branch of our family tree–that family being humanity–a tree that is believed to date back a staggering 7 million years. Focusing on dramatic new fossil finds and breakthrough advances in DNA research, Johanson provides the latest answers that post-Lucy paleoanthropologists are finding to questions such as: How did Homo sapiens evolve? When and where did our species originate? What separates hominids from the apes? What was the nature of Neandertal and modern human encounters? What mysteries about human evolution remain to be solved? Donald Johanson is a passionate guide on an extraordinary journey from the ancient landscape of Hadar, Ethiopia–where Lucy was unearthed and where many other exciting fossil discoveries have since been made–to a seaside cave in South Africa that once sheltered early members of our own species, and many other significant sites. Thirty-five years after Lucy, Johanson continues to enthusiastically probe the origins of our species and what it means to be human. From the Hardcover edition.
Posted in Science

The Singing Neanderthals

The Origins of Music, Language, Mind, and Body

Author: Steven J. Mithen

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 9780674021921

Category: Music

Page: 374

View: 3690

The propensity to make music is the most mysterious, wonderful, and neglected feature of humankind: this is where Steven Mithen began, drawing together strands from archaeology, anthropology, psychology, neuroscience--and, of course, musicology--to explain why we are so compelled to make and hear music. But music could not be explained without addressing language, and could not be accounted for without understanding the evolution of the human body and mind. Thus Mithen arrived at the wildly ambitious project that unfolds in this book: an exploration of music as a fundamental aspect of the human condition, encoded into the human genome during the evolutionary history of our species. Music is the language of emotion, common wisdom tells us. In The Singing Neanderthals, Mithen introduces us to the science that might support such popular notions. With equal parts scientific rigor and charm, he marshals current evidence about social organization, tool and weapon technologies, hunting and scavenging strategies, habits and brain capacity of all our hominid ancestors, from australopithecines to Homo erectus, Homo heidelbergensis and Neanderthals to Homo sapiens--and comes up with a scenario for a shared musical and linguistic heritage. Along the way he weaves a tapestry of cognitive and expressive worlds--alive with vocalized sound, communal mimicry, sexual display, and rhythmic movement--of various species. The result is a fascinating work--and a succinct riposte to those, like Steven Pinker, who have dismissed music as a functionless evolutionary byproduct.
Posted in Music

Der Zauber der Wirklichkeit

die faszinierende Wahrheit hinter den Rätseln der Natur

Author: Richard Dawkins

Publisher: N.A

ISBN: 9783550088506

Category:

Page: 270

View: 9667

Naturwissenschaftliche Wirklichkeit hinter den Mythen der Völker - vom Urknall über die Evolution bis zu Regenbogen, Erdbeben und den Jahreszeiten.
Posted in

Das sechste Sterben

Wie der Mensch Naturgeschichte schreibt

Author: Elizabeth Kolbert

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740628

Category: Technology & Engineering

Page: 312

View: 2492

Sie haben noch nie etwas vom Stummelfußfrosch gehört? Oder vom Sumatra-Nashorn? Gut möglich, dass Sie auch nie von ihnen hören werden, denn sie sind dabei auszusterben. Wir erleben derzeit das sechste sogenannte Massenaussterben: In einem relativ kurzen Zeitraum verschwinden ungewöhnlich viele Arten. Experten gehen davon aus, dass es das verheerendste sein wird, seit vor etwa 65 Millionen Jahren ein Asteroid unter anderem die Dinosaurier auslöschte. Doch dieses Mal kommt die Bedrohung nicht aus dem All, sondern wir tragen die Verantwortung. Wie haben wir Menschen das Massenaussterben herbeigeführt? Wie können wir es beenden? Elizabeth Kolbert spricht mit Geologen, die verschwundene Ozeane erforschen, begleitet Botaniker in die Anden und begibt sich gemeinsam mit Tierschützern auf die Suche nach den letzten Exemplaren gefährdeter Arten. Sie zeigt, wie ernst die Lage ist, und macht uns zu Zeugen der dramatischen Ereignisse auf unserem Planeten.
Posted in Technology & Engineering