Texes (178) Art Ec-12 Exam Secrets Study Guide

Texes Test Review for the Texas Examinations of Educator Standards

Author: Texes Exam Secrets Test Prep Team

Publisher: Mometrix Media LLC

ISBN: 9781610728942

Category: Education

Page: 146

View: 1191

TExES Educational Diagnostician (153) Flashcard Study System uses repetitive methods of study to teach you how to break apart and quickly solve difficult test questions on the Texas Examinations of Educator Standards. Study after study has shown that spaced repetition is the most effective form of learning, and nothing beats flashcards when it comes to making repetitive learning fun and fast. Our flashcards enable you to study small, digestible bits of information that are easy to learn and give you exposure to the different question types and concepts. TExES Educational Diagnostician (153) Flashcard Study System covers all of the most important topics that you'll need to know to be successful on test day.
Posted in Education

Sphr Exam Secrets Study Guide

Sphr Test Review for the Senior Professional in Human Resources Certification Exam

Author: Exam Secrets Test Prep Team Sphr

Publisher: Mometrix Media Llc

ISBN: 9781610728805

Category: Study Aids

Page: 168

View: 5059

***Includes Practice Test Questions*** TExES Art EC-12 (178) Secrets helps you ace the Texas Examinations of Educator Standards, without weeks and months of endless studying. Our comprehensive TExES Art EC-12 (178) Secrets study guide is written by our exam experts, who painstakingly researched every topic and concept that you need to know to ace your test. Our original research reveals specific weaknesses that you can exploit to increase your exam score more than you've ever imagined. TExES Art EC-12 (178) Secrets includes: The 5 Secret Keys to TExES Success: Time is Your Greatest Enemy, Guessing is Not Guesswork, Practice Smarter, Not Harder, Prepare, Don't Procrastinate, Test Yourself; Introduction to the TExES Series including: TExES Assessment Explanation, Two Kinds of TExES Assessments; A comprehensive General Strategy review including: Make Predictions, Answer the Question, Benchmark, Valid Information, Avoid Fact Traps, Milk the Question, The Trap of Familiarity, Eliminate Answers, Tough Questions, Brainstorm, Read Carefully, Face Value, Prefixes, Hedge Phrases, Switchback Words, New Information, Time Management, Contextual Clues, Don't Panic, Pace Yourself, Answer Selection, Check Your Work, Beware of Directly Quoted Answers, Slang, Extreme Statements, Answer Choice Families; Along with a complete, in-depth study guide for your specific TExES exam, and much more...
Posted in Study Aids

Musik und Emotion

Wissenschaftliche Grundlagen des Musik-Erlebens

Author: Horst-Peter Hesse

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3709160936

Category: Psychology

Page: 202

View: 709

Einflüsse von Klängen auf Psyche und Körper des Menschen sind seit der Antike bekannt. In diesem Band werden sie in einem umfassenden System beschrieben und erklärt. Der Autor gibt Einblicke in Bau und Funktion des Gehirns und erweitert dadurch das Verständnis für dessen bewusste und unterbewusste Leistungen. Auf dieser Grundlage werden die komplexen Einflüsse der Musik auf den Menschen und seine Emotionen erklärt. Ein Schichten-Modell der Persönlichkeit zeigt Möglichkeiten auf, wie heilsame Wirkungen der Musik genutzt werden können. Das Buch wendet sich an Ärzte, Psychologen, Musiktherapeuten und Studierende in diesen Fachgebieten, darüber hinaus aber auch an interessierte Laien. Fußnoten erläutern unmittelbar die wissenschaftliche Fachterminologie und erleichtern so die Lektüre. Ein ausführliches Sachregister macht das Buch gleichzeitig zum Nachschlagewerk, und das Literaturverzeichnis bietet umfassende Hinweise auf weiterführende Literatur.
Posted in Psychology

Die Biologie der Transzendenz

eine Blaupause des menschlichen Geistes

Author: Joseph Chilton Pearce

Publisher: N.A

ISBN: 9783936855210

Category:

Page: 391

View: 6170

Posted in

Schmutziger Tod

Roman

Author: Lene Kaaberbøl,Agnete Friis

Publisher: N.A

ISBN: 9783442472703

Category:

Page: 447

View: 8760

Die unverwüstliche dänische Rot-Kreuz-Krankenschwester Nina Borg, die sich besonders engagiert für Flüchtlinge und Asylanten einsetzt und dadurch sich und ihre Familie in grosse Gefahr bringt, holt sich die Strahlenkrankheit und muss ihrer entführten Tochter beistehen.
Posted in

Auf der Serviette erklärt - Arbeitsbuch

So lösen Sie komplexe Probleme mit einfachen Zeichnungen

Author: Dan Roam

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864146879

Category: Business & Economics

Page: 432

View: 4250

Das Arbeitsbuch zum BusinessWeek-Bestseller Auf der Serviette erklärt versetzt den Leser in die Lage, die Arbeitsprinzipien des Autors Schritt für Schritt in die Praxis umzusetzen. Detaillierte Fallstudien und viel Raum für Zeichnungen laden den Leser zu zahlreichen und spannenden Übungen im Bereich des "visuellen Denkens" ein. Das Buch ist so strukturiert, dass sich damit die eigenen Fähigkeiten in kürzester Zeit steigern lassen.
Posted in Business & Economics

Politiktransfer der EU

Die Europäisierung der Stadtentwicklungspolitik in Deutschland und Frankreich

Author: Renate Reiter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 353192642X

Category: Political Science

Page: 344

View: 6557

Posted in Political Science

Neuronale Netze: Theoretische Grundlagen und Anwendung in der Verkehrszeichenerkennung

Author: Andreas Friedrich

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640862465

Category:

Page: 154

View: 3509

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Mathematik - Angewandte Mathematik, Note: 1.7, Universitat Bayreuth (Fakultat fur Mathematik und Physik), Sprache: Deutsch, Abstract: Neuronale Netze sind ursprunglich aus der Biologie bekannt. Sie haben eine grobe Analogie zum Gehirn der Saugetiere. Kunstliche Neuronale Netze sind informationsverarbeitende Systeme. Sie bestehen aus einer grossen Anzahl einfacher Einheiten, den Neuronen, die sich Informationen in Form der Aktivierung der Neuronen uber gerichtete, gewichtete Verbindungen zusenden. Es sind massiv parallele, lernfahige Systeme. Neuronale Netze haben die Fahigkeit, eine Aufgabe selbstandig, anhand von Trainingsbeispielen, zu lernen. Uberblick uber die einzelnen Kapitel Kapitel 2.1 stellt die Grundlagen Neuronaler Netze dar. Dabei wird zuerst das Neuronale Netz definiert und seine Bestandteile erklart. Anschliessend werden verschiedene Netzstrukturen definiert. Kapitel 2.2 zeigt, welche Funktionen mittels Neuronaler Netze darstellbar sind. In Kapitel 3 werden verschiedene Lernverfahren fur Feedforward Netze dargestellt. Dabei wird das Training Neuronaler Netze als unrestringiertes Optimierungsproblem dargestellt. In den Lernverfahren wird auf die Theorie und teilweise auch auf die Konvergenz eingegangen. Dabei werden auch Vor- und Nachteile der Verfahren angesprochen. In Kapitel 4 werden verschiedene rekurrente Neuronale Netze dargestellt. Anschliessend werden verschiedene Lernverfahren fur diese Netze erlautert, die sich aus den Verfahren fur Feedforward Netze ableiten lassen. Ausserdem wird in Kapitel 4.6 die Stabilitat rekurrenter Neuronaler Netze untersucht. In Kapitel 4.7 wird die Boltzmann Maschine als eine Anwendung des Hopfield-Netzes mit einem, auf der Idee des Simulated Annealing beruhenden, Lernverfahren erlautert. Kapitel 5 stellt Verfahren zur Minimierung von Neuronalen Netzen vor. Kapitel 6 zeigt eine Anwendung Neuronaler Netze in der Verkehrszeichenerkennung. Es wird erklart, wie die Bilde
Posted in

Handel im Netz

Rechtsfragen und rechtliche Rahmenbedingungen des E-Commerce

Author: Christian Solmecke

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110341182

Category: Law

Page: 408

View: 7169

The Internet sales market is growing exponentially, but from a legal perspective, Internet commerce is a subject area with many special features. Some important questions of law have yet to be clarified. This volume presents the structures and frameworks of the relevant regulations illustrated with practical suggestions and testing schemes for applying them in everyday practice.
Posted in Law

Delegation von Aufgaben an IT-Assistenzsysteme

Sicherheit und Rechtsverbindlichkeit am Beispiel von E-Government und E-Tourismus

Author: Alexander Roßnagel,Philip Laue,Jan Peters

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834994782

Category: Business & Economics

Page: 276

View: 2434

Die Autoren präsentieren die Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsprojekts „Verteilte Software-Agenten für sichere und rechtsverbindliche Aufgabendelegation in mobilen kollaborativen Anwendungen (VESUV)“. Sie stellen Herausforderungen der Aufgabendelegation sowie Probleme und Lösungen für einen Workflow im E-Government und für Location Based Services im E-Tourismus vor. Für beide Anwendungsbereiche werden Vorschläge für eine Gestaltung der Systeme entwickelt, die den Kriterien der Sicherheit, der Rechtsverbindlichkeit und des Datenschutzes gerecht werden
Posted in Business & Economics

Ontologie-basierte Beschreibung digitaler Lernmaterialien

Author: Ralf Degle

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638724077

Category:

Page: 140

View: 2609

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Sonstiges, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation der Arbeit In der Informatik ist es in vielen Bereichen notig, Erkanntes oder Erdachtes zu reprasentieren und damit Wissen und Zusammenhange zu kommunizieren. Fur diesen Sachverhalt hat sich in den letzten Jahren der Begriff Ontologie eingeburgert. Insbesondere im Zuge der Idee des Semantic Web" haben diese Ontologien in jungster Zeit einen beachtlichen Aufschwung erlebt. Im selben Zeitraum wurden auch die Anforderungen, die an webbasierte eLearning Umgebungen gestellt werden immer komplexer. Von modernen eLearning Anwendungen werden heute Eigenschaften erwartet, die uber das blosse Bereitstellen von Lernmaterialien weit hinausgehen. Oft genannte Schlagworte sind hier Just-in-Time Learning" und Relevant Learning." Es wird also in Zukunft darum gehen die Lerninhalte so zu beschreiben, dass eine flexible, computergestutzte und von den jeweiligen Anforderungen abhangige Prasentation der Lernmaterialien moglich wird. Die vorliegende Arbeit zeigt anhand der Erstellung einer Ontologie eine Moglichkeit zur Beschreibung digitaler Lernmaterialien auf, die diesen Bestrebungen gerecht werden kann. Dafur wird die OWL1, eine ursprunglich fur das Semantic Web" entwickelte Ontologiesprache, genutzt
Posted in

Kinder und Jugendliche im Internet - Eine medienwissenschaftliche Untersuchung von Literatur und Nutzerstudien

Author: Julia Stache

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638102424

Category: Computers

Page: 97

View: 8397

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Medienwissenschaften), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 1.1 Hinführung zum Thema „Weit verbreitet in Öffentlichkeit und Medien ist das Bild des Computerfreaks, der blaß, einsam und kontaktscheu in seiner elektronischen Höhle weilt“:(1) „Geradezu autistisch sitzt der jugendliche Computerfreak allein in seinem Zimmer und starrt ohne Unterbrechung auf den Bildschirm. Per Modem klinkt er sich ein in die globalen Netze. Hin und wieder plaudert er mit Gleichgesinnten in den USA und Singapur, ‚chatten‘ nennt die Szene diesen elektronischen Kaffeeklatsch. Die Netz-Surfer sind losgelöst von der Welt...“(2) Das Internet soll das Medium der Zukunft sein. Unaufhaltsam soll es sich in aller Welt ausbreiten. Doch wird es von der Bevölkerung in gleich starkem Maße als Unterhaltungs- und Informationsmedium genutzt und akzeptiert werden? Seit Oktober 1999 erhöhte sich die Zahl der Online-Nutzer in Deutschland um knapp zwei Drittel. Zu diesem Ergebnis kam das Unternehmen MMXI(3). Im August 2000 verbrachten knapp neun Millionen Menschen rund 58 Millionen Stunden im Netz. Das entspricht einer Steigerung von 121% gegenüber dem Vorjahr. Mit der steigenden Besucherzahl änderte sich auch die Nutzerschaft. 68% aller erwachsenen Besucher sind männlich, jedoch hat sich die Zielgruppe der weiblichen Surfer im Alter von 14 bis 29 Jahren seit Herbst 1999 auf 1,2 Millionen fast verdoppelt. Fakt ist jedoch, daß das Internet zum größten Teil von Höhergebildeten genutzt wird. Der Anteil der Gymnasial- und Universitätsabsolventen liegt bei 12 bzw. 19 %, während die Haupt- und Realschulabsolventen nur mit 1-2 % vertreten sind. Die typischen Internetuser sind auch nicht die 14- bis 17jährigen (7%), sondern eher die jungen Erwachsenen im Alter von 20 bis 24 Jahren. Obwohl mehr und mehr Menschen das Internet gebrauchen, ist es noch kein tagtäglich genutztes Medium. Die Nutzung des Internets in Deutschland ist insgesamt eher der jungen Generation vorbehalten. Für viele Jugendliche gehören Computerspiele und Internet heute zum Alltag. Aber auch Kinder beschäftigen sich mehr mit den elektronischen Medien, als mit normalen Spielsachen. [...] _____ 1 Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter. S. 43 2 SPIEGEL (Hrsg.): Multimedia, Nr. 34 (1995), S. 22-26, in: Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter.S.43 3 Berliner Morgenpost: Neun Millionen Nutzer. November 2000, Kapitel Medien; weitere Informationen [...]
Posted in Computers

Die Rolle der Presse in der Entwicklung Zimbabwes

Author: Jesko Johannsen

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640272730

Category:

Page: 132

View: 9670

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Freie Universitat Berlin, 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Medien und Journalisten in Zimbabwe stehen in ihrem beruflichen Alltag unter starken rechtlichen, politischen und physischen Einflussen. Schon seit langem sieht Prasident Mugabe in ihnen schlichtweg Terroristen. In einer Regierungszeitung liess er sechs Journalisten offentlich und namentlich als solche diffamieren. Internationale Journalisten durfen nicht einreisen und werden auch nicht lizenziert. Dennoch wird der freien Presse ein entscheidender Einfluss auf das Wahlergebnis 2002 zugesprochen. Die Wahlen waren weder frei noch fair, trotzdem gewann Mugabe nur knapp und wahrscheinlich nur wegen der Manipulationen. Die Untersuchung konnte feststellen, dass die Medien in der Entwicklung Zimbabwes trotz zunehmender Einflussnahme durch die Politik eine wichtige Rolle spielen. Auch wenn die Presse in den 80er Jahre nur begrenzt frei war, konnte sie wie beim Willowgateskandal in einigen Fallen zumindest kurzfristig die politische Entwicklung beeinflussen. Obwohl der Medienmarkt mittlerweile unter starker staatlicher Kontrolle steht hat sich ein vielfaltiger Medienmarkt entwickelt, der trotz ausserst schwieriger Arbeitsbedingungen einen wichtigen Beitrag zur offentlichen Meinungsbildung leistet. Neben vielen unabhangigen Printmedien gibt es einige Horfunkmedien, die eine fehlende Lizenzierung durch Ubertragungen aus dem Ausland umgehen. Die Regierung Mugabe kann sich dem Einfluss der Medien nicht entziehen. Die Medien in Zimbabwe haben einen wichtigen Beitrag zur Demokratisierung des Landes geleistet und konnen eine kontroverse gesellschaftliche Diskussion uber politische Pluralitat weiter fordern. Noch sind sie aber zu sehr in regierungsnahe und unabhangige Medien gespalten, Journalismus zu sehr fur oder gegen die Interessen der Regierung gerichtet. Das hat tei"
Posted in

Sitzen gefährdet Ihre Gesundheit!

Mit einfachen Bewegungen die gesundheitsfördernden Wirkungen der Schwerkraft im Alltag nutzen

Author: Joan Vernikos

Publisher: N.A

ISBN: 9783867311625

Category:

Page: 180

View: 7829

Posted in

Leistungsschutzrecht für Presseverleger

Kritik an dessen Notwendigkeit und Entwicklung eines Tatbestandes

Author: Johanna Wiebusch

Publisher: Peter Lang Pub Incorporated

ISBN: 9783631640463

Category: Law

Page: 174

View: 5079

Bereits seit 2009 fordern Presseverleger ein eigenes Leistungsschutzrecht. Dieses soll vor allem Anbieter von Nachrichtensuchmaschinen zu Zahlungen fur die sogenannten -Snippets- in ihren Ergebnislisten zwingen. Google und Co. vervielfaltigen fremde Internetseiten und veroffentlichen Teile daraus. Rechtliche Moglichkeiten, dieses Vorgehen kostenpflichtig zu machen, bestehen nicht. Aus rechtspolitischer sowie okonomischer Analyse ergibt sich, dass eine absolute Rechtsposition fur Presseverleger auch nicht sinnvoll ist. Wird ein Leistungsschutzrecht - wie von der Regierung geplant - eingefuhrt, sollte der Tatbestand immaterialguterrechtliche Grundsatze einhalten und insbesondere den Anforderungen des Teilschutzes genugen."
Posted in Law