Sprache als Form.

Author: Michael Bommes,Christina Noack,Doris Tophinke

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783531138916

Category: Language and languages

Page: 265

View: 6960

Posted in Language and languages

Morphologie

Ein Internationales Handbuch Zur Flexion und Wortbildung

Author: G. E. Booij,Christian Lehmann,Joachim Mugdan

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110111286

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 972

View: 770

Morphology is the study of linguistic forms, more precisely, of the inflected forms and stems of words. Consequently it is that part of grammar whose rules refer to units of at most word level. At the same time, it is also a part of the lexicon to the extent that complex stems are not formed regularly. The handbook informs the reader equally on fundamental concepts and theoretical approaches of the discipline and on morphological structures of diverse languages. Presupposing the current state of the art in morphology its goal is to represent this in a comprehensive fashion at a general level and to illustrate it with a sufficient number of examples. Priority is given to thorough explanation of established concepts and insights, complemented, if necessary, by an unbiased report on alternate problem solutions. Demonstration of contemporary trends and innovative approaches is more back-grounded.
Posted in Language Arts & Disciplines

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 347603710X

Category:

Page: N.A

View: 7224

Posted in

Triennium Philologicum

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Classical philology

Page: N.A

View: 2360

Posted in Classical philology

Die Rache der Sprache

Hässlichkeit als Form des Kulturwiderstands in der österreichischen Gegenwartsliteratur

Author: Helmut Gollner

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3706541572

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 348

View: 5758

Die österreichische Nachkriegsliteratur ist von einem elementaren Zweifel an unserer humanistischen Kulturtradition geprägt - und vom Zweifel an einer Sprache, die diese Kultur in Inhalt und Struktur bestätigt. Sprachliche Kulturverweigerung durchzieht die österreichische Nachkriegsliteratur von der Wiener Gruppe über Ernst Jandl , Elfriede Jelinek und Werner Schwab bis zu Franzobel: als Sprachdestruktion, als Sprachvergeltung, als Sprachverweigerung, als Sinnentleerung - eine wütende Sprachlawine, die sich hässlich und obszön über die Ideen des Schönen, Edlen und Wahren ergießt. Anhand zahlreicher Textbeispiele vollzieht Helmut Gollner die vielfältigen antipoetischen Strategien der österreichischen Nachkriegsliteratur nach, die Sprache als Waffe gegen den bürgerlichen Humanismus zu verwenden, und beweist eindrücklich die unübersehbare Tendenz zu einer "Ästhetik des Hässlichen", die verzweifelt und aggressiv das Menschenbild des Humanismus demontiert.
Posted in Language Arts & Disciplines

Sprache, Sprachreflexion und Erkenntniskritik

Versuch einer transzendentalphänomenologischen Klärung der Bedeutungsfrage

Author: Klaas Willems

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 9783823350569

Category: Knowledge, Theory of

Page: 482

View: 6335

Posted in Knowledge, Theory of

Concepts of dialogue

considered from the perspective of different disciplines

Author: Edda Weigand

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 170

View: 8202

Posted in Language Arts & Disciplines

Dass die Sprache stimmt

eine homiletische Rezeption der dichtungstheoretischen Reflexionen von Hilde Domin

Author: Franziska Loretan-Saladin

Publisher: Saint-Paul

ISBN: 9783727816178

Category: Preaching

Page: 336

View: 1706

Posted in Preaching

Strategien politischer Kommunikation

Pragmatische Analysen

Author: Heiko Girnth,Constanze Spiess

Publisher: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co KG

ISBN: 9783503079902

Category: Communication in politics

Page: 211

View: 4621

Posted in Communication in politics

Zur Sprache der bündischen Jugend

am Beispiel der Deutschen Freischar

Author: Hiltraud Casper-Hehne

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111683753

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 265

View: 6490

Posted in Language Arts & Disciplines

Sprache als Struktur

eine kritische Einführung in Aspekte und Probleme der generativen Transformationsgrammatik

Author: Manfred Geier,Manfred Kohrt,Christoph Küper,Franz Marschallek

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111371085

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 188

View: 7344

Sprache als Struktur: eine kritische Einführung in Aspekte und Probleme der generativen Transformationsgrammatik (Reihe Germanistische Linguistik).
Posted in Language Arts & Disciplines

Vorabdruck Der Plenarvorträge

XIV. Internationaler Linguistenkongress

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Linguistics

Page: 383

View: 8759

Posted in Linguistics

Folia linguistica

Author: Societas Linguistica Europaea

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Language and languages

Page: N.A

View: 7074

Posted in Language and languages

Neuphilologische Mitteilungen

Author: Werner Soderhjelm,Viktor Hugo Suolahti,Axel Wallensköld,Arthur Långfors

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philology

Page: N.A

View: 6734

Includes music.
Posted in Philology

Theorien vom Ursprung der Sprache

Author: Joachim Gessinger,Wolfert von Rahden

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110101898

Category: Language and languages

Page: 1263

View: 6532

Posted in Language and languages

GRAMMATIK, LOGIK, UND PSYCHOLOGIE

IHRE PRINCIPIEN AND

Author: Heymann Steinthal

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108047157

Category: History

Page: 450

View: 7138

In this work of 1855, the German linguist Steinthal suggests an innovatory connection between the disciplines of linguistics and psychology.
Posted in History

Sprache und Metaphysik

Meister Eckharts Prädikationstheorie und ihre Auswirkung auf sein Denken

Author: Tamar Tsopurashvili

Publisher: John Benjamins Publishing

ISBN: 9060323858

Category: Philosophy

Page: 188

View: 2054

Die vorliegende Studie zielt darauf ab, die Metaphysik Meister Eckharts auf systematische Weise darzustellen und das gemeinsame Fundament zu ermitteln, das anzeigt, dass seine spekulativen lateinischen wie auch seine von bildhaften Ausdrucksweisen gepragten deutschen Schriften inhaltlich miteinander vereinbar sind. Das Innovative dieser Studie manifestiert sich darin, dass dieser Versuch der Systematisierung anhand des mittelalterlichen Sprachmodells mit seinen Pradikationsstruktur aufweisenden Satzen, die zugleich die Grundthesen der Eckhart schen Metaphysik bilden, vorgenommen wird. Die Pradikation ist gemass der Inharenz- oder der Identitatstheorie zu verstehen, dies bei variierendem Satzsinn. Das zeitigt wichtige Folgen fur Eckharts Gottesverstandnis und seine spezifische Haltung gegenuber der negativen Theologie. Schliesslich wird ermittelt, welche Auswirkung die Pradikation auf die Grundsatze seiner Metaphysik besitzt, einer Metaphysik, die, wie exemplarisch gezeigt wird, auch fur seine deutschen Schriften konstitutiv ist.This study aims to present Meister Eckhart s metaphysics in a systematic way and to identify the common basis that makes apparent that his speculative Latin works and his German works, which are full of pictorial expressions, are compatible with each other. The innovative approach of this study lies in its attempt of systematization on the basis of the medieval theories of language. This approach identifies different ways of understanding Meister Eckhart s key predicative propositions, which are the main theses of his metaphysics. Predication can be understood according to the theories of inherence, or identity, resulting in different meanings of the same sentence. This has great impact on Meister Eckhart s concept of God and his attitude toward negative theology. The book shows in great detail how predication is at the root of understanding the main theses of Meister Eckhart s metaphysics, which as is exemplarily demonstrated is also constitutive for his German works."
Posted in Philosophy

Pragmatik der Demonstrativpronomina in den iberoromanischen Sprachen

Author: Konstanze Jungbluth

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110944332

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 263

View: 3692

Auf der Basis von in natürlichen Handlungskontexten erhobenen Daten wird der Gebrauch des dreiteiligen Paradigmas der Demonstrativpronomina im Spanischen beschrieben. Während traditionell das spanische System als personenorientiert und zuletzt als distanzorientiert bezeichnet wurde, zeigt die Analyse der Belege, daß die durch den Sprecher und den/die Hörer gebildete Dyade den Gebrauch der Demonstrativpronomina steuert. Auf diese Weise werden sprecherseitige und hörerseitige, proximale, mediale und distale Räume sowie Bereiche, die innerhalb und solche, die außerhalb liegen, unterschieden. Die Abstraktion von den Sprechereignissen zu den ihnen zugrunde liegenden Räumen wird durch Graphiken leserfreundlich vermittelt. Kontrastiv zum Spanischen werden die beiden zweiteiligen Systeme des Katalanischen und des brasilianischen Portugiesisch behandelt. Die peninsulare Sprache weist eine große diatopische Variation auf, bei der zwei- und dreiteilige Systeme eng benachbart sind. In der südamerikanischen Sprache kontrastiert der mündliche und der schriftsprachliche Gebrauch. Der Sprachvergleich überschreitet die Romania, indem auch das Deutsche, das Finnische und das Japanische berücksichtigt werden. Im Anhang ist ein Fragebogen abgedruckt, der konkrete Sprechereignisse abbildet und als gemeinsamer Bezugspunkt für künftige sprachvergleichende Forschung zum Thema der Deixis konzipiert ist.
Posted in Language Arts & Disciplines