Vom Sinn des Sports

kulturelle, pädagogische und ethische Aspekte

Author: Ommo Grupe

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sports & Recreation

Page: 309

View: 6947

Posted in Sports & Recreation

Kleine Helden in Not

Jungen auf der Suche nach Männlichkeit

Author: Dieter Schnack,Rainer Neutzling

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644436916

Category: Family & Relationships

Page: 416

View: 2054

Die Frauenbewegung löste sinnvolle und konstruktive Diskussionen über die Erziehung von Mädchen aus. Allerdings wurde bei all den Bemühungen, Benachteiligungen von Mädchen abzubauen, stillschweigend angenommen, den Jungen ginge es gut, sie wüchsen in Freiheit und Zufriedenheit auf. Die beiden Autoren zeigen, dass das nicht der Fall ist. Die Ergebnisse ihrer Arbeit verlangen nach einem positiven Konzept der Jungenerziehung. Mit diesem jetzt in überarbeiteter und aktualisierter Form vorliegenden Buch haben sich Dieter Schnack und Rainer Neutzling in Deutschland einen Namen gemacht, wenn es um die sogenannte Männerfrage geht.
Posted in Family & Relationships

Ich meine, mit Gewalt kannst du dir Respekt verschaffen

Mädchen und junge Frauen in gewaltbereiten Jugendgruppen

Author: Kirsten Bruhns,Svendy Wittmann

Publisher: Springer DE

ISBN: 9783810032720

Category: Cliques (Sociology)

Page: 292

View: 6951

Posted in Cliques (Sociology)

Das Flow-Erlebnis

jenseits von Angst und Langeweile: im Tun aufgehen

Author: Mihaly Csikszentmihalyi

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608953381

Category: Intrinsische Motivation

Page: 254

View: 2229

Der Autor untersucht das flow-Phänomen, das er zuerst beschrieben und so genannt hat, in vier völlig unterschiedlichen Bereichen menschlicher Tätigkeit: beim Schachspielen, beim Klettern im Fels, beim Rocktanzen und bei der Arbeit des Chirurgen. Auch flow-Erfahrungen im Alltagsleben werden erörtert.
Posted in Intrinsische Motivation

Unterricht im Kämpfen

Kampfsport als Gewaltprävention?

Author: Timm Staeglich

Publisher: N.A

ISBN: 9783828823174

Category:

Page: 112

View: 7776

Posted in

Kult der Gewalt

Aggression im bürgerlichen Zeitalter

Author: Peter Gay

Publisher: N.A

ISBN: 9783442755547

Category: Aggressiveness

Page: 861

View: 4000

Posted in Aggressiveness

Der Umgang mit Drogen innerhalb der Jugendkultur Techno am Beispiel der Goa-Trance-Szene - Möglichkeiten Sozialer Arbeit

Author: Carsten Möller

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638694526

Category:

Page: 104

View: 4975

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Universitat Duisburg-Essen, 67 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit beschaftigt sich mit einem der grossten jugendkulturellen Phanomene des ausgegangenen 20. Jahrhunderts. Europaweit besuchen schatzungsweise 20 Millionen Jugendliche mehr oder weniger regelmassig Tanz-Veranstaltungen (Partys) auf denen Techno-Musik gespielt wird. Nicht allein die Musik, die ausschweifenden Partys und der lustbetonte Lebensstil der Techno-Anhanger haben dafur gesorgt, Techno regelmassig in die Schlagzeilen der Medien zu bringen, sondern in erster Linie die mit dieser Musik- und Tanz-Kultur offenbar eng verbundene Vorliebe der Party-Besucher fur bestimmte illegale Drogen. Verharmlosende Berichte einerseits, sowie Schreckensmeldungen uber die unterschatzten Gefahren des Konsums dieser Drogen andererseits, scheinen dabei gleichermassen vorzukommen und machen es dem interessierten Leser unmoglich, sich ein einigermassen realistisches Bild von der Problematik zu machen. Ein Anliegen dieser Arbeit ist es daher, den aktuellen Wissensstand der Techno- und Drogen-Forschung hinsichtlich der thematischen Vorgaben und unter Berucksichtigung eigener Erfahrungen mit der Techno-Kultur zu rekonstruieren. Bei dem verwendeten Material handelt es sich zum Grossteil um Ergebnisse von Forschungsarbeiten bzw. um Fachbucher, deren Autoren und Herausgeber sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der Thematik auseinandergesetzt haben, sowie um einige wenige Internetquellen und szeneinterne Publikationen. Speziell der Bereich der so genannten Goa-Trance-Szene" war meines Wissens bisher noch kein Gegenstand von Forschungsarbeiten, sodass ich hier nur bedingt auf wissenschaftliches Material zuruckgreifen kann. Stattdessen sollen an den entsprechenden Stellen dieser Arbeit meine eigenen Beobachtungen und Erlebnisse in Form von Erfahrungsberichten dargestellt werden. Ziel diese"
Posted in

Prävention in der sozialen Arbeit

Planung und Durchsetzung institutioneller Neuerungen

Author: Henning Trabandt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322861228

Category: Social Science

Page: 194

View: 4685

Posted in Social Science

Die Sportvereine

ein Versuch auf empirischer Grundlage

Author: Eike Emrich,Werner Pitsch,Vassilios Papathanassiou

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Athletic clubs

Page: 478

View: 870

Posted in Athletic clubs

Täter-Opfer-Ausgleich

Author: Franziska Maresch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638209717

Category: Education

Page: 22

View: 6185

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Universität Kassel (FB Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Sozialarbeit und Sozialpädagogik im Bereich der Hilfe für Menschen, die in eine Straftat verwickelt worden sind, ist eine Arbeit, die schon lange praktiziert wird, schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Dabei stand jedoch immer die Hilfe für den Gefangenen im Vordergrund. Das Opfer einer Straftat ist bislang nur selten zum Klienten von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen geworden, verglichen mit dem Täter. Der Täter-Opfer-Ausgleich will hier neue Wege beschreiten, um den Opfer im Strafverfahren besser gerecht zu werden, indem man ihm neue Möglichkeiten bietet, sich mit dem Täter und somit auch der Tat auseinanderzusetzen. Für den Täter soll ebenfalls eine neue Qualität in der Rechtsfindung nach einer Straftat erreicht werden, ein erzieherischer Effekt in der Konfrontation mit dem Opfer und eine bewußte Verantwortungsübernahme des Täters gegenüber demselben. Der Sozialarbeit/Sozialpädagogik steht mit dem Täter-Opfer-Ausgleich eine Methode zur Verfügung, die relativ neu ist. Was versteht man unter einem Täter-Opfer-Ausgleich und wie funktioniert er? Welche Rolle spielt der Sozialarbeiter/Sozialpädagoge in ihm und was kann der Täter-Opfer-Ausgleich bewirken? Diesen Fragen werde ich in meiner Hausarbeit nachgehen.
Posted in Education