Die Waldorfpädagogik

Author: Christian Honig

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638777030

Category:

Page: 28

View: 9396

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Padagogik - Reformpadagogik, Note: 1, Freie Universitat Berlin (Erziehungswissenschaft und Psychologie), Veranstaltung: Hausarbeit im Rahmen der mundlichen Prufung, Sprache: Deutsch, Abstract: Licht in das umfassende Gesamtwerk (360 Bande) des Rudolf Steiner zu bringen, erscheint anhand der Fulle des Materials utopisch. In der Auseinandersetzung mit der von ihm begrundeten Waldorfpadagogik stosst man auf eine Vielzahl von Mitschriften, Kritiken und Analysen, auf widerspruchliche Recherchen und vielfaltige Einblicke in die Methodik. Zur Eingrenzung des Themas beschreibe ich im Rahmen dieser Hausarbeit zunachst die wichtigsten Grundlagen, derer sich Steiner bediente. Dazu gehort die Betrachtung der anthroposophischen Lehre mit ihren geisteswissenschaftlichen Annahmen. Anthroposophie ist kein von Steiner fertig ersonnenes Weltbild, sondern eine bewusste Beziehung zum Geistigen im Menschen. Aus dieser Weltanschauung heraus begrundete Rudolf Steiner die Waldorfpadagogik, die sich weltweit etablieren konnte. Der erste Teil meiner Arbeit beschreibt die geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Waldorfpadagogik. Der Padagoge orientiert sich an der Entwicklung des Kindes in Lebensjahrsiebten, an dem Temperament und an dem Ziel, das Kind zu einem individuellen Wesen zu verhelfen. Die herausragende Zeit der ersten Lebensjahrsiebte, die Zuordnungen des kindlichen Temperamentes und der padagogische Umgang mit ihnen erhalten als Grundlagen der Waldorfpadagogik in dieser Hausarbeit besondere Beachtung. Im zweiten und dritten Teil beschaftige ich mich mit dem Jahrsiebterhythmus und mit der Temperamentenlehre. Als freie Schule in padagogischer Selbstverantwortung stellt die Waldorfschule einen speziellen Zweig des Bildungswesens dar. Der vierte Teil meiner Hausarbeit verwendet einige Auszuge aus dem Unterricht der Waldorfschule, um den Unterschied zu staatlichen Schulen deutlich zu machen. Wesentliche Unterschiede, wie Eurythmie und"
Posted in

Absolventen von Waldorfschulen

Eine empirische Studie zu Bildung und Lebensgestaltung

Author: Heiner Barz,Dirk Randoll

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531906453

Category: Social Science

Page: 393

View: 9451

Posted in Social Science

The National Union Catalogs, 1963-

A Cumulative Author List Representing Library of Congress Printed Cards and Titles Reported by Other American Libraries

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 1295

Posted in American literature

Rudolf Steiner. Begründer der Anthroposophie und Waldorfpädagogik

Author: Jakob Meyer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656918392

Category: Education

Page: 17

View: 3374

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Rufolf Steiner begründete die Anthroposophie und die daraus entstandene Waldorfpädagogik. Auf ihr beruhen die Waldorfschulen sowie -Kindergärten. Erfahren Sie, auf welchem Weg Herr Steiner die Anthroposophie formte, und wie seine Idee zur ersten Waldorfschule entstand. Waldorfpädagogische Konzepte der Kindergärten und Schulen werden ebenfalls erläutert. Rudolf Steiner sprach kaum über seine kärglichen Verhältnisse, in welchen er aufwuchs. Sein Elternhaus war von Armut gezeichnet, der Vater, Johann Steiner (1829-1910), übte den Beruf eines Telegraphisten aus. Zuvor musste er jedoch seinen geliebten Beruf als Jäger aufgeben, um die Mutter Rudolf Steiners, Franziska (1834-1918), heiraten zu können. Franziska Steiner war eine "ungemein stille Frau, die sich ganz der liebevollen Pflege ihrer Kinder[...]widmete" (Lindenberg 1997, S. 23). Johann Steiner wird als "ein durch und durch wohlwollender Mann", beschrieben (Lindenberg 1997, S. 23).
Posted in Education

Die Entwicklung des Kindes nach Rudolf Steiner und ihre Umsetzung in der Waldorfpädagogik

Author: Karsten Kramer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363825948X

Category: Education

Page: 12

View: 2773

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die von Rudolf Steiner (1861-1925) entwickelte Anthroposophie (von griech.: anthropos=Mensch) dient als Leitidee für die Waldorfpädagogik. Steiner beabsichtigte, das ganzheitliche Wesen des Menschen zu erfassen, also nicht nur die faktisch wahrnehmbare und weitgehend erforschte Seite des Menschen - Körperbau, physiologische Prozesse, etc. -, sondern auch das seelisch-geistige Gefüge. Steiner erkannte in diesem übersinnlichen Vermögen die strukturierende Kraft, welche die Entwicklung des Menschen vorantreibt. Aus seinen Erkenntnissen gewann Steiner ein erweitertes Menschenverständnis, das die Grundlage für seine Erläuterungen zur Entwicklung des Kindes bis zum Erwachsenenalter bildete.1 Die Faktoren, die laut Steiner diese Evolution bedingen und steuern, werden im folgenden zweiten Kapitel dargestellt. Sie bilden den Hintergrund für die pädagogische Arbeit in den Waldorfkindergärten und -schulen. Die Schilderung der pädagogischen Umsetzung in den Waldorfinstitutionen folgt in Kapitel 3. An dieser Stelle wird die spezifische Schul- und Unterrichtsorganisation der Waldorfschulen beschrieben und ihre Begründung aus Steiners anthroposophischem Menschenbild abgeleitet. Abschließend folgt im vierten Kapitel ein zusammenfassendes Resümee. Die vorliegende Arbeit erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die anthroposophische Lehre samt ihrer Begründungszusammenhänge ist hierzu viel zu umfangreich. Auch eine kritische Hinterfragung der Anthroposophie und der aus ihr resultierenden pädagogischen Maßnahmen würde im Rahmen der Themenstellung zu weit führen. Obwohl sich an einigen Stellen im Text Ansatzpunkte für kritische Einwände ergeben, wird auf die Ausformulierung einer Kritik bewußt verzichtet. [...] 1 vgl.: Kiersch 19979, S. 11 ff.; Leber 19852, S. 4 ff. Zur Biographie Steiners: Hellmich 1992; Hemleben 1988.
Posted in Education

Die Waldorfpädagogik

Die praktische Umsetzung der Anthroposophie und des anthropologischen Menschenbildes Rudolf Steiners in der Waldorfpädagogik

Author: Tina Usner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640465865

Category: Education

Page: 41

View: 4074

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Darstellung und Bearbeitung der Waldorfpädagogik haben mich zum einen die immer größere Nachfrage und zum anderen die enorme Unwissenheit rund um die Waldorfpädagogik bewogen. Erkundigt man sich heute nach Anthroposophie, Waldorfpädagogik oder Rudolf Steiner, so begegnet einem oft ein unbeholfenes Achselzucken, ein etwas befremdlich in die Leere starrender, meist ratloser Blick. Viele sehen die Thematik rund um Waldorf als schwammig und uneinsichtig an, außerdem empfinden sie sich häufig selbst nicht in der Lage einen genauen Bezug zur Waldorfpädagogik zu erfassen, oder Näheres zu erläutern. So ist es nicht verwunderlich Aussagen wie: „Waldorf, ich glaub das ist eine Sekte...“ oder „Rudolf Steiner, noch nie gehört...“ zu vernehmen. Des Weiteren heißt es in Anbetracht der Unwissenheit: „gehört habe man schon davon“, aber was damit letztlich gemeint ist bleibt vorwiegend unerklärlich. Auch während der Bearbeitung meiner Seminararbeit sind mir neben dem „wirklichen“ Wissen und Verstehen der Lehre Steiners auch viel Kritik und Vorurteile begegnet. Begründet werden kann dies meiner Meinung nach unter anderem weil die Anthroposophie und Anthropologie Steiners einen obskuren oder befremdlichen Eindruck beim Leser hinterlassen kann und seine Werke sich nicht nur umfangreich gestalten , sondern auch zum Teil mühsam verständlich scheinen. Doch widerfährt einem in Bezug auf die Waldorfpädagogik nicht nur eine große Ratlosigkeit, ebenso ist auch der Aspekt zu erwähnen, dass mittlerweile eine starke Nachfrage dieser Schulform ersichtlich in den Vordergrund gerückt wurde. Denn gerade weil viele Eltern sich mit dem Leitbild der „Regelschule“ nicht anfreunden möchten oder können, versuchen sie eine andere, ihren Vorstellungen entsprechende Schulform zu finden.
Posted in Education

Theater heute

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Theater

Page: N.A

View: 5527

Posted in Theater

German books in print

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Austria

Page: N.A

View: 9701

Posted in Austria

Die kleine Sommerküche am Meer

Roman

Author: Jenny Colgan

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492979882

Category: Fiction

Page: 432

View: 5236

Vom quirligen London zur entlegenen Insel Mure? Nein – nur widerwillig kehrt die junge Flora in ihre schottische Heimat zurück. Weder die unberührte Landschaft noch das glitzernde Meer können sie aufmuntern, während sie ihren geschwächten Vater und ihre Brüder versorgt. Doch dann entdeckt sie das alte Kochbuch ihrer verstorbenen Mutter, und als sie ein Rezept nach dem anderen ausprobiert, öffnet sich ihr Herz: für die Sinnlichkeit des Essens, für die Schönheit der Natur und für einen neuen Anfang ...
Posted in Fiction

Die Anthroposophische Ernährungslehre nach Rudolf Steiner. Die Anwendung im Waldorfkindergarten

Author: Chantal Wellens

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 366852792X

Category: Education

Page: 26

View: 2095

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: keine Benotung, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter (Bildungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Abschlussarbeit zum Zertifikat „Anthroposophie“ werde ich mich mit Steiners Anthroposophischer Ernährungslehre befassen. Fast überall in der Welt gibt es Waldorfkindergärten, ein Drittel (ca. 1500) davon allein in Deutschland. Kerngedanke von Steiners Pädagogik war, jedes Kind auf seinem eigenständigen und individuellen Weg in die Welt zu unterstützen. In der Waldorfpädagogik umfasst der Begriff „Gesundheit“ mehrere Aspekte: Und zwar nicht nur gesunde Ernährung, sondern die Sinnes-, die Sprach-, die seelische und psychische Entwicklung helfen dem Kind, seinen individuellen Weg zu gehen. Im ersten und zweiten Abschnitt befasse ich mich mit der Ernährung im 21. Jahrhundert und mit historischen Aspekten der Ernährung. Im dritten Abschnitt setze ich mich mit Steiners Biografie auseinander, mit einem Schwerpunkt auf seiner Kindheit. Dem folgt im vierten Abschnitt die Auseinandersetzung mit der Waldorfpädagogik. Ich gehe auf Menschenbild, pädagogisches Konzept, Tagesablauf, Arbeit der Waldorfpädagogen und den Rhythmus der Waldorfpädagogik ein. Inhalt des fünften und sechsten Abschnitt ist die Sinnes- und Temperamentslehre Steiners und ihre Funktion. Im siebten Abschnitt erkläre ich die besonderen Merkmale der Anthroposophischen Ernährungslehre Steiners und gehe auf die Umsetzung im Waldorfkindergarten ein. Die Zusammenfassung der gesamten Arbeit und ein persönlicher Ausblick sind der Inhalt des achten Abschnittes, dort befasse ich mich mit der Grundlage der gesunden Entwicklung eines Kindes.
Posted in Education

Das anthroposophische Menschenbild Rudolf Steiners als Grundlage der Waldorfpädagogik- Ein Überblick

Author: Daniela Hammerschmidt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638670597

Category:

Page: 52

View: 1093

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Reformpadagogik, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz, Veranstaltung: MS Anthropologie II, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren ist gerade das deutsche Schulsystem vor allem durch die Ergebnisse der Pisa-Studien zunehmend in Kritik geraten. Um ihren Kindern einen besseren Bildungsweg zu ermoglichen und ihnen somit auch hohere Chancen fur das spatere Berufsleben zu eroffnen, suchen immer mehr Eltern nach einer Alternative zu den staatlichen Gymnasien, Haupt- und Realschulen. Eine Alternative bieten die Waldorfschulen, die in der Offentlichkeit haufig polarisieren. Sie werden von ihren Befurwortern in den hochsten Tonen gelobt, als das einzig wahre" Schulkonzept propagiert und gleichzeitig von einem grossen Teil der Bevolkerung mit Vorurteilen konfrontiert und kategorisch abgelehnt. Eine Schule ohne Zensuren und ohne Sitzenbleiben wird in einer Gesellschaft wie der unsrigen, in welcher das gesellschaftliche Handeln durch universalistische Wertorientierungen sowie durch das Leistungsprinzip gekennzeichnet ist, nur schwer ernst genommen. Die meisten Vorurteile bestatigen sich allerdings bei einer Auseinandersetzung mit dem Konzept der Waldorfschulen nicht. Somit stellt sich die Frage, inwiefern sich das Konzept der Waldorfpadagogik von dem anderer Schulen unterscheidet und welches Menschenbild diesem Konzept zugrunde liegt. Die Anthroposophie Rudolf Steiners bildet die Grundlage der Waldorfpadagogik. Aus ihr leiten sich sowohl der Lehrplan als auch die verwendeten Methoden ab. Zunachst widme ich mich den Fragen, was genau unter Anthroposophie verstanden wird und wo die Ursprunge dieses Begriffes zu suchen sind. araufhin soll das anthroposophische Menschenbild in Bezug auf die Entwicklung und die vier Wesensglieder des Menschen sowie auf die Temperamentenlehre nach Steiner und die zentrale Vorstellung von Reinkarnation und Karma dargestellt werden
Posted in

Rudolf Bultmann und sein hermeneutischer Ansatz der Entmythologisierung als existentiale Interpretation

Author: Holger Meier

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656094640

Category:

Page: 68

View: 8975

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,0, Universitat Bielefeld, Veranstaltung: Ansatze der Schriftauslegung seit der Reformationszeit, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Es handelt sich bei dieser Arbeit um eine Hausarbeit im Bereich Kirchengeschichte, die von Herrn PD Dr. Thomas Witulski betreut und benotet wurde. Sie ist im Rahmen eines Seminars entstanden, das Ansatze der Schriftauslegung seit der Reformationszeit behandelt. In diesem Kontext thematisiert die Arbeit den ev. Theologen Rudolf Bultmann (1884-1976), insbesondere seinen hermeneutischen Ansatz der Entmythologisierung., Abstract: Rudolf Bultmann war ein bedeutender und zugleich umstrittener deutscher evangelischer Theologe im 20. Jahrhundert. Die Bedeutung Bultmanns liegt vor allem in seinem Ansatz der Schriftauslegung, der Entmythologisierung als existentiale Interpretation. An diesem hermeneutischen Ansatz entzundete sich auch die Kritik an Bultmanns Person. Zunachst soll in dieser Arbeit Bultmanns Biografie kurz vorgestellt werden, auch um zu zeigen, welche verschiedenen Einflusse sein Denken pragten und welche Entwicklung er in seinem Denken durchlief. Diese Faktoren trugen dazu bei, dass er das Programm der Entmythologisierung als existentiale Interpretation entwickelte. Im Hauptteil werden dann sowohl die theoretisch-methodischen Grundlagen dieses Programms als auch Beispiele fur dessen praktischen Vollzug ausfuhrlich dargestellt. Darauf folgt ein Uberblick uber die Wirkungsgeschichte Bultmanns. Hier soll es zum einen um die Reaktionen auf Bultmanns Entmythologisierungsprogramm gehen, zum anderen um seine Bedeutung fur die Theologie. Im Fazit erfolgt meine eigene Stellungnahme, in der ich Bultmanns Arbeit zum einen wurdige, zum anderen aber auch Kritik an ihr ube. Sowohl Wurdigung als auch Kritik konnen jedoch nur dann in angemessener Weise erfolgen, wenn man sich zuvor mit einer Sache auseinandergesetzt und sie verstanden hat,
Posted in

Die praktische Umsetzung der Anthroposophie Rudolf Steiners in der Waldorfpädagogik

Author: Verena Klein

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638210472

Category: Education

Page: 17

View: 5231

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,3, Universität Koblenz-Landau (Institut für Psychologie), Veranstaltung: Sekten, Sprache: Deutsch, Abstract: Fragt man in seiner Umwelt nach, was Waldorfpädagogik ist, erhält man nicht selten Antworten wie "die machen Pädagogik vom Kinde aus und arbeiten viel kreativ", gepaart mit einem Achselzucken und fragendem, unsicheren Blick. Jedoch muss ich gestehen, dass es auch mir nicht anders ging, bevor ich mich mit der Thematik näher befasst habe. Die Fragen, die man sich stellt, beginnen bei der Namensgebung der "Waldorfschulen" und tangieren nahezu alle Bereiche sowohl organisatorischer als auch pädagogischer und didaktischer Art. Viele Eltern halte eine Waldorfschule für die ultimative Alternative zu einer handelsüblichen Schule. Sie glauben, dort seien ihre Kinder am besten aufgehoben, dort gehe man auf jedes Kind individuell ein, dort lernen sie noch ganzheitlich und ohne Druck. Ob oder inwiefern dies tatsächlich so ist, und vor Allem: auf welchen Grundlagen die Praxis der Waldorfpädagogik basiert, soll in diesem Werk deutlich werden.
Posted in Education

Michael Endes Kinderliteratur unter dem Einfluss Rudolf Steiners

Am Beispiel von "Momo", "Die unendliche Geschichte" und "Jim Knopf"

Author: Jana Hölters

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640890469

Category:

Page: 32

View: 7118

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Aufgabe dieser Arbeit wird sein, Endes bekannteste Kinderbucher Momo, Die unendliche Geschichte und die beiden Bucher uber Jim Knopf (Jim Knopf und Lukas der Lokomotivfuhrer und Jim Knopf und die Wilde 13 ) nach ausgewahlten anthroposophischen Gesichtspunkten zu untersuchen. Diese werden zunachst fur ein besseres Verstandnis des Analyseteils dargestellt. Dabei werden aber nur jene Bereiche der Anthroposophie erlautert, die fur den zweiten Teil der Arbeit relevant sind. Eine allumfassende Darstellung der Theorien Steiners ist im Rahmen dieser Arbeit nicht zu leisten. Ausser der Dissertation Kaminskis gibt es keine Forschungsliteratur, die sich explizit mit dem Einfluss Steiners auf Michael Endes Kinderliteratur beschaftigt. Kaminski erwahnt viele von Endes Buchern und stellt einzelne Passagen in den Kontext mit der Anthroposophie, konzentriert sich aber grosstenteils auf Die unendliche Geschichte. Neben dieser Arbeit wird aber auch Sekundarliteratur mit anderen Schwerpunkten in dieser Untersuchung unterstutzend und belegend verwendet werden, sofern sie inhaltlich mit anthroposophischen Gesichtspunkten ubereinstimmt beziehungsweise sich mit ihnen in Verbindung setzen lasst."
Posted in

Rudolf Steiner Design

spiritueller Funktionalismus

Author: Reinhold Johann Fäth

Publisher: N.A

ISBN: 9783727453304

Category: Anthroposophy

Page: 255

View: 3276

Posted in Anthroposophy

Elenco del libro svizzero

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Swiss literature

Page: N.A

View: 781

Vols. for 1948/50- issued in two parts: 1. Autorenund Anonymenreihe, Stichwörter (varies slightly) -- 2. Schlagwortreihe (varies slightly)
Posted in Swiss literature

Wilhelm von Humboldt, Johann Pestalozzi und Rudolph Steiner. Drei Bildungstheorien im Vergleich

Author: Vicky Sorge

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668203830

Category: Education

Page: 20

View: 8525

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 2,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit befasse ich mich mit dem Vergleich von Wilhelm von Humboldt, sowie dessen Bildungsbegriff mit den Theorien der Anthropologie und der Anthroposophie, die Pestalozzi und Steiner geprägt haben. Aber auch auf die allgemeine Unterscheidung zwischen Bildung und Erziehung werde ich kurz eingehen. Letzteres Thema wird mein erster Gliederungspunkt werden, indem ich die Entwicklung des Bildungsbegriffes und die des Erziehungsbegriffes abgrenzen werde, um somit einen Einstieg in die Materie zu finden und zu dem großen Bildungstheoretiker Wilhelm von Humboldt hinzuführen. Bei diesem zweiten bedeutenden Gliederungspunkt werde ich zuerst auf Humboldts Leben eingehen, um somit herauszustellen, wie er überhaupt dazu kam zu solch einer Persönlichkeit in der Bildungshistorie zu werden. Ebenso werde ich das Aussagekräftigste von Humboldt beleuchten, was unter dem Bildungsbegriff bekannt ist. Der nächste große Abschnitt meiner Hausarbeit ist das Leben und die Theorie Johann Heinrich Pestalozzis, bei dem ich nur auf einige Lehrmethoden seinerseits eingehen werde, da alle zu nennen den Rahmen deutlich sprengen würde. Der dritte Bildungstheoretiker, auf den ich eingehen werde, ist Rudolf Steiner, der durch die von ihm begründete Waldorfpädagogik bekannt wurde. Auch von ihm werde ich in meiner Arbeit nur einige Brennpunkte seines Schaffens einfangen können. Alles in allem werde ich dann in meinem letzten Gliederungspunkt ein kritisches Resümee ziehen, bei dem ich noch einmal kurz und prägnant auf das Schaffen, sowie deren Hinterlassenschaften im literarischen Sinne und deren Vermächtnis an die heutige Zeit eingehen. Dabei werde ich herausstellen, wessen Theorien noch heute unterrichtet, verkörpert und gelebt werden. Aber nun komme ich zuerst auf die Unterscheidung der zwei wesentlichen Begriffe meiner Hausarbeit, die auf der einen Seite die Bildung ist und andererseits die Erziehung darstellt.
Posted in Education

Kaspar

Author: Peter Handke

Publisher: N.A

ISBN: 9783518103227

Category:

Page: 101

View: 9749

Posted in