Prosperity and Violence

The Political Economy of Development

Author: Robert H. Bates

Publisher: W. W. Norton

ISBN: 9780393933833

Category: Business & Economics

Page: 124

View: 7705

In his new edition of Prosperity and Violence, Robert Bates continues to investigate the relationship between political order and economic growth.
Posted in Business & Economics

Freiheit oder Sicherheit?

Ein Spannungsverhältnis aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger

Author: Markus Steinbrecher,Heiko Biehl,Evelyn Bytzek,Ulrich Rosar

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658236116

Category: Political Science

Page: 253

View: 6337

Das Spannungsverhältnis von Freiheit und Sicherheit beschäftigt die praktische Politik und die normative politische Theorie gleichermaßen. Dieser Band bietet Einblicke, wie die Bevölkerung die beiden Prinzipien gegeneinander abwägt. Die Beiträge zeigen, inwiefern sich die Bürger für verschärfte Sicherheitsmaßnahmen und für Änderungen an der Sicherheitsarchitektur aussprechen, wie sich gesellschaftliche Werteprioritäten verschieben und ob die Einschränkung von Freiheitsrechten unterstützt oder abgelehnt wird.
Posted in Political Science

Violence and Social Orders

A Conceptual Framework for Interpreting Recorded Human History

Author: Douglass C. North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521761735

Category: Business & Economics

Page: 308

View: 6264

This book integrates the problem of violence into a larger framework, showing how economic and political behavior are closely linked.
Posted in Business & Economics

From Communists to Foreign Capitalists

The Social Foundations of Foreign Direct Investment in Postsocialist Europe

Author: Nina Bandelj

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400841259

Category: Social Science

Page: 312

View: 1274

From Communists to Foreign Capitalists explores the intersections of two momentous changes in the late twentieth century: the fall of Communism and the rise of globalization. Delving into the economic change that accompanied these shifts in central and Eastern Europe, Nina Bandelj presents a pioneering sociological treatment of the process of foreign direct investment (FDI). She demonstrates how both investors and hosts rely on social networks, institutions, politics, and cultural understandings to make decisions about investment, employing practical rather than rational economic strategies to deal with the true uncertainty that plagues the postsocialist environment. The book explores how eleven postsocialist countries address the very idea of FDI as an integral part of their market transition. The inflows of foreign capital after the collapse of Communism resulted not from the withdrawal of states from the economy, as is commonly expected, but rather from the active involvement of postsocialist states in institutionalizing and legitimizing FDI. Using a wide array of data sources, and combining a macro-level account of national variation in the liberalization to foreign capital with a micro-level account of FDI transactions in the decade following the collapse of Communism in 1989, the book reveals how social forces not only constrain economic transformations but also make them possible. From Communists to Foreign Capitalists is a welcome addition to the growing literature on the social processes that shape economic life.
Posted in Social Science

Punishing the Prince

A Theory of Interstate Relations, Political Institutions, and Leader Change

Author: Fiona McGillivray,Alastair Smith

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 0691190372

Category: Political Science

Page: N.A

View: 4777

When the United States invaded Iraq, President Bush made it clear: the U.S. was not fighting the Iraqi people. Rather, all quarrels were solely with Iraq's leadership. This kind of assertion remains frequent in foreign affairs--sanctions or military actions are imposed on a nation not because of its people, but because of its misguided leaders. Although the distinction might seem pedantic since the people suffer regardless, Punishing the Prince reveals how targeting individual leaders for punishment rather than the nations they represent creates incentives for cooperation between nations and leaves room for future relations with pariah states. Punishing the Prince demonstrates that theories of leader punishment explain a great deal about international behavior and interstate relations. The book examines the impact that domestic political institutions have on whether citizens hold their leaders accountable for international commitments and shows that the degrees to which citizens are able to remove leaders shape the dynamics of interstate relations and leader turnover. Through analyses of sovereign debt, international trade, sanctions, and crisis bargaining, Fiona McGillivray and Alastair Smith also uncover striking differences in patterns of relations between democratic and autocratic states. Bringing together a vast body of information, Punishing the Prince offers new ways of thinking about international relations.
Posted in Political Science

Vorstufen zur Demokratie-Theorie

Author: Robert Alan Dahl

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783165367911

Category: Law

Page: 149

View: 6000

Translation of A preface to democratic theory.
Posted in Law

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

eine Neudeutung der Staats- und Wirtschaftsgeschichte

Author: Douglass Cecil North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161505904

Category: Political Science

Page: 326

View: 4300

English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.
Posted in Political Science

The British National Bibliography

Author: Arthur James Wells

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: English literature

Page: N.A

View: 8577

Posted in English literature

Wohlstand und Armut der Nationen

Warum die einen reich und die anderen arm sind

Author: David Landes

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641051118

Category: History

Page: 688

View: 4646

Das Standardwerk zur Wirtschaftsgeschichte Kaum eine Frage ist umstrittener und stärker mit Ideologie befrachtet als die, warum manche Länder wirtschaftlich äußerst erfolgreich sind, während andere unfähig scheinen, aus ihrer Armut herauszufinden. Liegt es am Klima? An der Kultur? An der Politik? In seiner umfassenden Geschichte über die Weltwirtschaft der letzten sechshundert Jahre entwickelt David Landes Antworten auf diese Fragen und bietet zugleich ein Standardwerk zur Geschichte der Weltwirtschaft.
Posted in History

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 7901

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Posted in History

Books in Print

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 9724

Posted in American literature

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Author: Thomas Piketty

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406671322

Category: Business & Economics

Page: 816

View: 5643

Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.
Posted in Business & Economics

The Feasibility of Democracy in Africa

Author: Claude Ake

Publisher: African Books Collective

ISBN: 9782869780828

Category: Political Science

Page: 206

View: 1633

Issues dealt with in this study of democracy in Africa, include underdevelopment and economic marginality, ethnic consciousness and the nature of political power in Africa. A true African democracy, Ake argues, is both a second independence and a deep need for self- realisation. The late distinguished scholar outlines, in a sweeping continental survey, how the democratic commitment has transformed Africa's legacy of dictatorship, military regimes and single-party rule. He also demonstrates how cleverly conservative autocrats have spoken the democratic message and subverted its promise. The danger of trivialising democracy into successive multi-party elections is now very real, and the books spells out the hazards facing nascent democratic movements.
Posted in Political Science

Das Globalisierungs-Paradox

die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

Author: Dani Rodrik

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406613517

Category:

Page: 415

View: 5574

Ein Plädoyer gegen Hyperglobalisierung und für eine gewisse demokratische Renationalisierung der Wirtschaftspolitik.
Posted in

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 3884

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.
Posted in Religion

Unsere gemeinsame Zukunft

Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 348

View: 6808

Posted in

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 7191

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«
Posted in Business & Economics

Cengage Advantage Books: Making America

Author: Carol Berkin,Christopher Miller,Robert Cherny,James Gormly

Publisher: Cengage Learning

ISBN: 0840028717

Category: History

Page: 1056

View: 3193

Developed to meet the demand for a low-cost, high-quality history book, this economically priced version of MAKING AMERICA, Sixth Edition offers readers the complete narrative while limiting the number of features, photos, and maps. All volumes feature a paperback, two-color format that appeals to those seeking a comprehensive, trade-sized history text. Shaped with a clear political chronology, MAKING AMERICA reflects the variety of individual experiences and cultures that comprise American society. MAKING AMERICA provides a clear, helpful text that meets students where they are. For instructors whose classrooms mirror the diversity of today’s college students, the strongly chronological narrative, together with an integrated program of learning and teaching aids, makes the historical content vivid and comprehensible to students at all levels of preparedness. Available in the following options: CENGAGE ADVANTAGE BOOKS: MAKING AMERICA, Sixth Edition (Chapters 1-29); Volume 1: To 1877 (Chapters 1-15); Volume 2: Since 1865 (Chapters 15-29). Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.
Posted in History