Processual Sociology

Author: Andrew Abbott

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022633662X

Category: History

Page: 311

View: 7925

For the past twenty years, noted sociologist Andrew Abbott has been developing what he calls a processual ontology for social life. In this view, the social world is constantly changing-making, remaking and unmaking itself, instant by instant. In 'Processual Sociology', Abbott first examines the endurance of individuals and social groups through time and then goes on to consider the question of what this means for human nature.
Posted in History

Radikaler Protest

Zur soziologischen Theorie politischer Bewegungen

Author: Andreas Pettenkofer

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593387603

Category: Social Science

Page: 301

View: 3165

Die Bedingungen, unter denen radikale Protestbewegungen entstehen, sind zentral für die Erklärung sozialen Wandels. Andreas Pettenkofer liefert eine – bisher fehlende – kritische Gesamtdarstellung der entsprechenden Theorien. Darüber hinaus entwirft er in Anknüpfung an Konzepte der klassischen Religionssoziologie eine Theorie, um die Mechanismen auch des kulturellen Wandels zu erklären, die mit Protestbewegungen verbunden sind. Er ermöglicht damit ein genaueres Verständnis von Protestphänomenen. Zugleich zeigt er, welchen Nutzen die Analyse radikaler Protestbewegungen für die allgemeine sozialtheoretische Diskussion bringt.
Posted in Social Science

Symbolic Interaction and Ethnographic Research

Intersubjectivity and the Study of Human Lived Experience

Author: Robert C. Prus

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791427019

Category: Social Science

Page: 301

View: 1648

Examines a series of theoretical and methodological issues faced by social scientists in interpretive and ethnographic studies of human group life.
Posted in Social Science

The Palgrave Handbook of Relational Sociology

Author: François Dépelteau

Publisher: Springer

ISBN: 3319660055

Category: Social Science

Page: 686

View: 9336

This handbook on relational sociology covers a rapidly growing approach in the social sciences—one which is connected to the interests of a large, diverse pool of researchers across a range of disciplines. Relational sociology has been one of the key foundations of the “relational turn” in human sciences since the 1980s, and it offers a unique opportunity to redefine the basic epistemological and ontological principles of sociology as we know it. The contributors collected here aim to elucidate the complexity and the scope of this growing approach by dealing with three central questions: Where does relational sociology come from and what are its principal concerns? What are the main theoretical and methodological currents within relational sociology? What have we studied in relational sociology and what are the results?
Posted in Social Science

From Tarde to Deleuze and Foucault

The Infinitesimal Revolution

Author: Sergio Tonkonoff

Publisher: Springer

ISBN: 3319551493

Category: Social Science

Page: 154

View: 9512

This book posits that a singular paradigm in social theory can be discovered by reconstructing the conceptual grammar of Gabriel Tarde’s micro-sociology and by understanding the ways in which Gilles Deleuze’s micro-politics and Michel Foucault’s micro-physics have engaged with it. This is articulated in the infinite social multiplicity-invention-imitation-opposition-open system. Guided by infinitist ontology and an epistemology of infinitesimal difference, this paradigm offers a micro-socio-logic capable of producing new ways of understanding social life and its vicissitudes. In the field of social theory, this can be called the infinitesimal revolution.
Posted in Social Science

Robust action and the Rise of the Medici 1400 - 1434

Author: Tobias Luchsinger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638872459

Category:

Page: 52

View: 621

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 1,0, Universitat Konstanz (Fachbereich: Soziologie), Veranstaltung: Netzwerkanalyse, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit dem 1993 im American Journal of Sociology erschienenen Aufsatz von John Padgett Robust Action and the rise of the Medici 1400-1434." Die Relevanz dieses Artikels fur das Thema der Netzwerkanalyse ergibt sich schon aus dem Titel des Papers, welcher frei ubersetzt stabile Beziehungen" lauten konnte. Padgett, der an der University of Chicago eine Professur fur Politikwissenschaften inne hat, ist ausserdem auswartiger Professor am Santa Fe Institute, wo er sich sich seit 15 Jahren mit dem Thema: Innovation in Markets - Co-Evolution of State and Market in Renaissance Florence" beschaftigt. In diesen Rahmen ist auch der hier zu behandelnde Aufsatz einzuordnden. Padgett verfolgt mit der Arbeit die Absicht, seine These zu belegen, dass die Medici im Florenz zur Zeit des Ubergangs von Spatmittelalter zur Fruhrenaissance nicht, wie bisher von Geschichtswissenschaftlern vermutet, ihre immense Macht und Bedeutung erlangten, indem sie die eigene Differenz zum bestehenden System der Oligarchen ausbauten und aus ihren unterschiedlichen sozialen Attributen Kapital schlugen, sondern dass sie den Oligarchen auf struktureller Ebene glichen. Sie mussten sich also vielmehr auf einer anderen Ebene von den bisherigen elitaren Strukturen unterscheiden. Wie wir sehen werden, wird diese Ebene durch den Terminus robust action" umrissen. Zum einfacheren Verstandnis wollen wir uns in der Unterteilung dieser Arbeit an die Vorlage halten. Nach einer kurzen Definition des Problems und der verwendeten Begriffe in diesem spezifischen Kontext, widmen wir uns Padgetts Untersuchungen der Sozialstruktur anhand seiner drei verschiedenen Modelle. Diese sind im Einzelnen die Netzwerkanalyse zur Untersuchung der Attributverteilung unt
Posted in

Weniger als nichts

Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus

Author: Slavoj Žižek

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351873427X

Category: Philosophy

Page: 1200

View: 4549

Seit zwei Jahrhunderten operiert die westliche Philosophie im Schatten von Hegel. Es ist ein sehr langer Schatten, und jede neue Philosophengeneration ersinnt seither neue Wege, um aus ihm herauszutreten. Während die einen dies mittels neuer theoretischer Konzepte versuchen, überziehen die anderen sein Denken schlicht mit Hohn und Spott. Slavoj Žižek unternimmt in seinem monumentalen Buch erst gar nicht den Versuch, aus diesem Schatten herauszutreten, macht es sich aber auch keineswegs darin bequem. Seine Devise lautet nicht: Zurück zu Hegel! Sondern: Wir müssen hegelianischer sein als der Meister selbst, um wie er die Brüche und Verwerfungen in der Realität verstehen und kritisieren zu können. In dieser hyperhegelianischen Manier und mit gewohnt pointierten Abschweifungen in (fast) alle Bereiche von Philosophie, Kunst und Leben rettet Žižek Hegels radikal emanzipatorisches Projekt für unsere Zeit.
Posted in Philosophy

Historisch-genetische Theorie der Kultur

Instabile Welten – Zur Prozessualen Logik im kulturellen Wandel

Author: Günter Dux

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658164182

Category: Social Science

Page: 415

View: 9821

Nichts hat sich so sehr in das Selbstverständnis des Menschen in der Moderne eingeschrieben wie das Wissen, dass die Lebensformen des Menschen von ihm selbst konstruktiv geschaffene Lebensformen darstellen. Nichts ist so wenig verstanden worden wie der konstruktive Prozess, durch den es möglich war, die Welt des Menschen entstehen zu lassen. Die Arbeiten von Dux eröffnen eine grandiose Erkenntnisperspektive, in dem er an das Wissen um die Evolution des Menschen anschließt. Die Pointe der von ihm dabei entwickelten Theorie der Kultur ist, dass er die Lebensformen des Menschen nicht schon in der Natur verortet, vielmehr auch deren Grundformen, Handeln, Denken und Sprache erst durch den Menschen entwickelt versteht. Dazu bedarf es allerdings einer anderen, einer prozessualen Logik im Verständnis der Lebensformen des Menschen. Anders als in einem Denken, in dem im Ausgang immer schon gelegen ist, was sich aus ihm entwickelt, bilden sich in einer prozessualen Logik die menschlichen Lebensformen erst in einem Prozess aus vorgegebenen Bedingungen heraus, ohne in ihnen selbst schon gelegen zu sein. Der Schlüssel zu ihrem Verständnis liegt, folgt man Dux, in der Ontogenese der Gattungsmitglieder. Mit den Formen ihrer Weiterentwicklungen setzen wir uns auf die Spur unserer selbst in der Geschichte und holen uns schließlich auch selbst ein.
Posted in Social Science

Was ist Soziologie?

Author: Norbert Elias

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sociology

Page: 322

View: 7601

Posted in Sociology

Was ist Theorie?

Theoriebegriff und Dialogische Theorie in den Kultur- und Sozialwissenschaften

Author: Peter V. Zima

Publisher: UTB

ISBN: 382524797X

Category: Social Science

Page: 308

View: 6937

Was ist Theorie und welche Bedeutung haben Ideologien und Werturteile für sie? Wie könnte ein kultur- und sozialwissenschaftlicher Theoriebegriff aussehen? Die Tatsache, dass eine zweite Auflage des vorliegenden Werks zustande kam, lässt das Bedürfnis nach einer konkreten Beantwortung der Frage erkennen. Das Buch antwortet auf die oben genannten Fragen, indem es zunächst klärt, wie sich Theorien in den verschiedenen Wissenschaftsbereichen definieren lassen. Anschließend werden die wichtigsten Theoriedebatten des 20. Jahrhunderts dargestellt, aber auch kritisch bewertet. Am Schluss des Bandes steht die Zusammenführung der unterschiedlichen Ansätze im Konzept einer Dialogischen Theorie, die den Besonderheiten der Kultur- und Sozialwissenschaften Rechnung trägt.
Posted in Social Science

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung

Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783456849065

Category:

Page: 278

View: 2290

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.
Posted in

(Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit

Author: Stefan Nicolae,Martin Endreß,Oliver Berli,Daniel Bischur

Publisher: Springer VS

ISBN: 9783658217624

Category: Social Science

Page: 324

View: 4726

Fragen der Wertigkeit prägen gegenwärtig alle Lebensbereiche. Ziel dieses Auftaktbandes der neuen Publikationsreihe „Sociology of Valuation and Evaluation (SVE) / Soziologie des Wertens und Bewertens“ ist die Anregung eines sozialwissenschaftlichen Dialogs zu Phänomenen des Wertens und Bewertens über disziplinäre Analysen hinweg, in dem theoretische und methodische Zugriffe sowie methodologische Implikationen einer vergleichenden Soziologie des Wertens und Bewertens thematisiert werden. Dieser Anspruch wird in der programmatischen Einführung sowie den konzeptionellen Studien entfaltet und durch Beiträge zu den Themenfeldern Bildung und Wissenschaft empirisch untersucht. Der Inhalt ● Konzeptionelle Studien: Sozialkalkulation; Vom Komparativ zum Superlativ; Vielfältige Formen des Engagiert-Seins als Grundlage von Gemeinschaft und Persönlichkeit; Sichtbarkeit und Emotionalität als Elemente von Bewertungsprozessen; Positionierungsmacht; Zur Kontextualisierung von Bewertungsprozessen ● Empirische Studien: Empfehlungen und Marktwert; Organisierte Humanevaluation; Folgen universitärer Leistungsbewertungen für das berufliche Handeln von Hochschulprofessoren; Urteilen unter Beobachtung; Bewertungspraktiken in klinischen Räumen Die Herausgeber Dr. Stefan Nicolae ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Allgemeine Soziologie der Universität Trier. Dr. Martin Endreß ist Professor für Allgemeine Soziologie der Universität Trier. Dr. Oliver Berli ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Erziehungs- und Kultursoziologie der Universität zu Köln. Dr. Daniel Bischur ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Soziologie und Ethnologie der Universität Trier.
Posted in Social Science

Die drei Kulturen

Soziologie zwischen Literatur und Wissenschaft

Author: Wolf Lepenies

Publisher: N.A

ISBN: 9783596155187

Category: Deutschland - Schriftsteller - Soziologe - Geschichte 1850-1930

Page: 558

View: 8984

Posted in Deutschland - Schriftsteller - Soziologe - Geschichte 1850-1930

Etablierte und Aussenseiter

Author: Norbert Elias,John L. Scotson

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social surveys

Page: 324

View: 1520

Posted in Social surveys

Kitschstil und Kitschzeitalter

Author: Norbert Elias

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825868543

Category: Kitsch

Page: 56

View: 6158

Posted in Kitsch

Sociology of Deviant Behavior

Author: Marshall B. Clinard,Robert F. Meier

Publisher: Cengage Learning

ISBN: 1305537343

Category: Social Science

Page: 624

View: 6637

SOCIOLOGY OF DEVIANT BEHAVIOR has been the market-leading deviance/criminology textbook for more than 40 years by combining timely research findings and updated data with solid sociological analysis. Designed to appeal to today's students, the fifteenth edition examines such relevant and timely topics as justified deviance (e.g., terrorism); corporate crime and mistakes, such as the General Motors ignition problem; the changing moral landscape regarding gay marriage and marijuana use; the importance of social media in facilitating deviant acts; political crime, including electoral crime; and cultural and social reactions to deviance. Learning aids-such as chapter outlines, bolded key terms, discussion questions, and a glossary-support students' study and review. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.
Posted in Social Science

Social Worlds of Sentencing

Court Communities Under Sentencing Guidelines

Author: Jeffery T. Ulmer

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791434970

Category: Law

Page: 233

View: 8045

Combines quantitative and qualitative data in a careful investigation of sentencing processes and context under Pennsylvania's sentencing guidelines.
Posted in Law

Qualitative Interviews

Author: Sabina Misoch

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110354616

Category: Social Science

Page: 301

View: 7336

Qualitative interviews are a key tool in modern research practice. What are the different forms of the qualitative interview? Which method is suitable for which situation? How does one conduct qualitative interviews in practice? The book answers these and other questions by presenting methodological principles and different interview methods with schemata, figures, and examples, along with a discussion of their advantages and disadvantages.
Posted in Social Science