Palmyra

An Irreplaceable Treasure

Author: Paul Veyne

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022645293X

Category: History

Page: 128

View: 6345

Located northeast of Damascus, in an oasis surrounded by palms and two mountain ranges, the ancient city of Palmyra has the aura of myth. According to the Bible, the city was built by Solomon. Regardless of its actual origins, it was an influential city, serving for centuries as a caravan stop for those crossing the Syrian Desert. It became a Roman province under Tiberius and served as the most powerful commercial center in the Middle East between the first and the third centuries CE. But when the citizens of Palmyra tried to break away from Rome, they were defeated, marking the end of the city’s prosperity. The magnificent monuments from that earlier era of wealth, a resplendent blend of Greco-Roman architecture and local influences, stretched over miles and were among the most significant buildings of the ancient world—until the arrival of ISIS. In 2015, ISIS fought to gain control of the area because it was home to a prison where many members of the outlawed Muslim Brotherhood had been held, and ISIS went on to systematically destroy the city and murder many of its inhabitants, including the archaeologist Khaled al-Asaad, the antiquities director of Palymra. In this concise and elegiac book, Paul Veyne, one of Palymra’s most important experts, offers a beautiful and moving look at the history of this significant lost city and why it was—and still is—important. Today, we can appreciate the majesty of Palmyra only through its pictures and stories, and this book offers a beautifully illustrated memorial that also serves as a lasting guide to a cultural treasure.
Posted in History

The Romantic Historicism to Come

Author: Jonathan Crimmins

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1501326996

Category: Literary Criticism

Page: 192

View: 2793

Vacillating between the longue durée and microhistory, between ideological critique and historical sympathy, between the contrary formalisms of close and distant reading, literary historians operate with such disparate senses of what the term "history†? means that the field risks compartmentalization and estrangement. The Romantic Historicism to Come engages this uncertainty in order to construct a more robust, more capacious idea of history. Focusing attention on Romantic conceptions of history's connection to the future, The Romantic Historicism to Come examines the complications of not only Romantic historicism, but also our own contemporary critical methods: what would it mean if the causal assumptions that underpin our historical judgments do not themselves develop in a stable, progressive manner? Articulating history's minimum conditions, Jonathan Crimmins develops a theoretical apparatus that accounts for the concurrent influence of the various sociohistorical forces that pressure each moment. He provides a conception of history as open to radical change without severing its connection to causality, better addressing the problem of the future at the heart of questions about the past.
Posted in Literary Criticism

Cultural Sustainability

Perspectives from the Humanities and Social Sciences

Author: Torsten Meireis,Gabriele Rippl

Publisher: Routledge

ISBN: 1351124285

Category: Art

Page: 282

View: 2697

If the political and social benchmarks of sustainability and sustainable development are to be met, ignoring the role of the humanities and social, cultural and ethical values is highly problematic. People’s worldviews, beliefs and principles have an immediate impact on how they act and should be studied as cultural dimensions of sustainability. Collating contributions from internationally renowned theoreticians of culture and leading researchers working in the humanities and social sciences, this volume presents an in-depth, interdisciplinary discussion of the concept of cultural sustainability and the public visibility of such research. Beginning with a discussion of the concept of cultural sustainability, it goes on to explore its interaction with philosophy, theology, sociology, economics, arts and literature. In doing so, the book develops a much needed concept of ‘culture’ that can be adapted to various disciplines and applied to research on sustainability. Addressing an important gap in sustainability research, this book will be of great interest to academics and students of sustainability and sustainable development, as well as those studying sustainability within the humanities and social sciences, such as cultural studies, ethics, theology, sociology, literature and history.
Posted in Art

Briefwechsel 1929-1966

Author: Rudolf Bultmann,Paul Althaus

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161509810

Category: Religion

Page: 131

View: 5013

English summary: Starting in 1929, Rudolf Bultmann and Paul Althaus carried on a factual, and later amicable correspondence. The two researchers, from very different backgrounds, dealt with the central issues in Lutheran theology: anthropology and justification, Easter as a foundation of the Christian faith, the connection between Jesus' resurrection and his cross and with the resurrection of the believers. They also discussed demythologization and the understanding of revelation and the scriptures. It was only in 1933 that the discussion became political, and in this context there were surprising comments on euthanasia and medically assisted suicide. The main goal was not to reach a consensus. In fact both theologians were willing to carry on a discussion in order to strengthen their own position by using the other person's criticism. Matthias Dreher and Gotthard Jasper have added a historical introduction and a theological commentary to the correspondence and several source texts in the appendix. German description: Fur den ublichen Blick auf die Theologiegeschichte des 20. Jahrhunderts durfte es eine Uberraschung sein: Rudolf Bultmann und Paul Althaus fuhrten seit 1929 einen sachlich und personlich intensiven Briefwechsel. Die beiden politisch, kirchlich, theologisch und exegetisch so unterschiedlich positionierten Forscher nehmen sich darin Kernthemen lutherischer Theologie im 20. Jahrhundert vor: Anthropologie und Sunde, Schuld und Rechtfertigung, Grund und Gegenstand des Osterglaubens, den Zusammenhang der Auferstehung Jesu mit seinem Kreuz und mit der Auferstehung der Glaubigen. Auch in die Entmythologisierungs-Debatte schaltet sich Althaus ein und diskutiert mit Bultmann die Grenze des Mythischen, das Offenbarungs- und das Schriftverstandnis.Von besonderem Interesse ist der Einfluss der NS-Zeit auf die Korrespondenz. Nur im Jahr 1933, da die Situation noch offen scheint, wird Politik im Hinblick auf Kirche und Ethik explizit erortert, wobei uberraschende Ausserungen zu Eugenik und Sterbehilfe fallen.Die komplexen Argumentationen der beiden Theologen zeugen von einem respektvollen, immer freundschaftlicher werdenden Ringen um die gemeinsame Sache. Eine Einigung herbeizufuhren oder den je anderen zu uberzeugen, war nicht das vorrangige Ziel. Vielmehr scheint beide der theologische Eros zu treiben, sich durch die Kritik des anderen zu sorgfaltigerer Fassung der eigenen Theologie zu zwingen.Matthias Dreher und Gotthard Jasper erganzen die Edition der Korrespondenz und mehrerer Quellen-Texte im Anhang durch eine historische Hinfuhrung und einen theologischen Kommentar.
Posted in Religion

Als unsere Welt christlich wurde

Aufstieg einer Sekte zur Weltmacht

Author: Paul Veyne

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406619940

Category: Religion

Page: 223

View: 2931

Was wäre aus der kleinen unterdrückten christlichen Sekte geworden, wenn Kaiser Konstantin nicht diese Religion angenommen hätte? Wäre alles anders gekommen? Gäbe es heute ein Europa, das sich gerne als christlich präsentiert, wäre es säkularer, wäre es islamisch oder heidnisch? Die Fragen, die der große französische Althistoriker Paul Veyne aufgreift, betreffen ein für Europa entscheidendes Jahrhundert: Was machte den christlichen Glauben für den Kaiser so attraktiv? Welche Art von Avantgarde repräsentierten die Christen für ihn? Welche Veränderung durchlief der schon vorhandene heidnische Antisemitismus? Welche Rolle spielte die Idee des Monotheismus? Und nicht zuletzt: Was bedeutete die Frage nach dem „wahren“ Glauben, die die Christen mit solcher Vehemenz stellten?
Posted in Religion

Spielen

Roman

Author: Karl Ove Knausgård

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641102065

Category: Fiction

Page: 576

View: 9193

Das literarische Abenteuer aus Norwegen, das autobiographische Projekt von Karl Ove Knausgård geht weiter: Nach Sterben und Lieben nun Spielen – ein Roman über eine Kindheit, der eine Welt beschreibt, in der Kinder und Erwachsene parallele Leben führen, die sich nie begegnen. Alles beginnt mit einer traditionellen Familie: Vater, Mutter und zwei Jungen, die nach Südnorwegen ziehen, in ein neues Haus in einer neuen Siedlung. Es sind die frühen Siebzigerjahre, die Kinder sind klein, die Eltern jung, die Zukunft scheint offen und verheißungsvoll. Aber irgendwann beginnt sie sich zu schließen, irgendwann wird das, was mit großen Hoffnungen begann, klein und festgelegt. Was ist passiert? Wie konnte es dazu kommen? »An einem milden und bewölkten Tag im August 1969 fuhr auf einer schmalen Straße am äußeren Ende einer südnorwegischen Insel, zwischen Wiesen und Felsen, Weiden und Wäldchen, ein Bus. Er gehörte der Arendal-Dampfschifffahrtsgesellschaft und war wie alle Busse des Unternehmens hell- und dunkelbraun. Er fuhr über eine Brücke, an einer schmalen Bucht entlang, blinkte rechts und hielt. Die Tür ging auf, eine kleine Familie stieg aus. Der Vater, ein großer und schlanker Mann in einem weißen Hemd und einer hellen Polyesterhose, trug zwei Koffer. Die Mutter, in einem beigen Mantel und mit einem hellblauen Kopftuch, das um die langen Haare geschlungen war, hielt an der einen Hand einen Kinderwagen und an der anderen einen kleinen Jungen. Als der Bus weitergefahren war, hing seine dicke, graue Abgaswolke noch für einen Moment über dem Asphalt.«
Posted in Fiction

Erzähl ihnen von Schlachten, Königen und Elefanten

Author: Mathias Enard

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 382707505X

Category: Fiction

Page: 176

View: 5510

"Das Erdbeben von 1509 wird die Fundamente der Brücke Michelangelos zerstören. Enard zeichnet ein gelungenes Künstlerporträt und füllt dabei die wenigen Wochen aus, die in der Biografie des Künstlers weiße Flecken geblieben waren."(3Sat) Eine wunderbare Parabel über die Religions- und Zivilisationskonflikte, eine Parabel von ungebrochener Aktualität: den Bruch zwischen diesen zwei Welten hat es nicht immer gegeben, und es muss ihn, vielleicht, nicht für immer geben.
Posted in Fiction

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte

Author: Laura Spinney

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446259589

Category: History

Page: 384

View: 8673

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.
Posted in History

Das Goldene Zeitalter des Christentums

Die vergessene Geschichte der größten Weltreligion

Author: Philip Jenkins

Publisher: N.A

ISBN: 9783451061684

Category:

Page: 400

View: 6852

Posted in

Der Schattenkrieg

Israel und die geheimen Tötungskommandos des Mossad - Ein SPIEGEL-Buch

Author: Ronen Bergman

Publisher: DVA

ISBN: 3641095158

Category: History

Page: 864

View: 7571

Von der Staatsgründung Israels bis heute - die erste umfassende Geschichte der geheimen Tötungskommandos des Mossad Mordanschläge, die dem israelischen Geheimdienst Mossad zugeschrieben werden, sorgen immer wieder für Aufsehen. Doch über die Hintergründe dieser Aktionen war bislang kaum etwas bekannt. In seinem packend geschriebenen Enthüllungsbuch deckt der israelische Geheimdienstexperte Ronen Bergman nun erstmals die ganze Dimension eines Schattenkriegs auf, der seit Jahrzehnten im Geheimen ausgetragen wird. Er beschreibt die Erfolge und Misserfolge der zum Teil unbekannten Attentate, benennt Opfer, Täter und Verantwortliche und fragt, welchen Preis Staat und Gesellschaft in Israel für ihre Sicherheit bezahlen.
Posted in History

Palmyra

Requiem für eine Stadt

Author: Paul Veyne

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406692389

Category: Political Science

Page: 127

View: 6266

Palmyra ist seit 1980 Teil des UNESCO-Welterbes. Die kulturelle Bedeutung dieser jahrtausendealten Oasenstadt, die so reich an archäologischen Denkmälern ist, hat sie nun zum Ziel des islamistischen Terrors werden lassen. Dort, wo seit unvordenklichen Zeiten Kultur geschaffen und gepflegt wurde, haben Dschihadisten mit dem Baal-Tempel ein einzigartiges antikes Bauwerk gesprengt. Den Hüter der Ruinenstadt Palmyra, Khaled al-Asaad – Archäologe, Generaldirektor der Altertümer von Palmyra von 1963 bis 2003 – haben sie umgebracht: Der 82-Jährige hat sich selbst unter der Folter noch geweigert, seinen Peinigern zu verraten, wo er antike Kunstwerke vor ihnen in Sicherheit gebracht hatte, in deren Besitz sie sich bringen wollten, um sie – wie in vergleichbaren Fällen – zu verkaufen und damit ihre Verbrechen zu finanzieren. Der französische Althistoriker Paul Veyne, der Palmyra intensiv erforscht und sich im Laufe eines Gelehrtenlebens profundes Wissen über die einstige Handelsmetropole, ihre Geschichte, ihre Bauwerke, ihre Götter und ihre Kultur erworben hat, hat mit diesem Buch eine ebenso schöne wie traurige Elegie für die geschändete Königin der Wüste geschrieben.
Posted in Political Science

Foucault

die Revolutionierung der Geschichte

Author: Paul Veyne

Publisher: N.A

ISBN: 9783518117026

Category: Historiography

Page: 83

View: 8936

Posted in Historiography

Gilgameschs Erben

von Sumer zur demokratischen Zivilisation

Author: Abdullah Öcalan

Publisher: N.A

ISBN: 9783926529169

Category:

Page: 363

View: 1170

Posted in

Rekonstruktion

wiedergewonnenes Erbe oder nutzloser Kitsch?

Author: Robert Schediwy

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643502621

Category: Architecture

Page: 208

View: 9765

Posted in Architecture

Die Technologie der Götter

die unglaubliche Wissenschaft der Antike

Author: David Hatcher Childress

Publisher: N.A

ISBN: 9783895392344

Category:

Page: 356

View: 5187

Posted in

Die neue Odyssee

Eine Geschichte der europäischen Flüchtlingskrise

Author: Patrick Kingsley

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406692281

Category: Political Science

Page: 332

View: 3312

Europa ist mit der größten Migrationsbewegung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs konfrontiert – und niemand hat intensiver über diese Krise berichtet als Patrick Kingsley. Der erst 26 Jahre alte Reporter des "Guardian" hat 2015 drei Kontinente und 17 Länder bereist, Hunderte von Migranten getroffen und mit ihnen die Fluchtrouten durch Wüsten, über Berge und Meere zurückgelegt. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte. Patrick Kingsley legt ein hohes Tempo vor. Er reist mit dem Syrer Hashem al-Souki auf dem Zug, trinkt selbstgebrannten (und verbotenen) Schnaps mit dem libyschen Menschenschmuggler Haji, der einmal Jurastudent war, marschiert mit Fattemah Abu al-Rouse, der schwangeren syrischen Lehrerin, die Angst hat, ihr Kind zu verlieren, durch die Wildnis des Balkans, ist an Bord eines Bootes im Mittelmeer. Er schildert, wie das Multi-Millionen-Dollar-Geschäft mit dem Menschenhandel in Libyen, der Türkei und Ägypten organisiert wird. Er zeigt, wie lokale Kaufleute und korrupte Politiker in Italien vom Elend der Menschen profitieren. Er beschreibt die Fluchtrouten, hinterfragt die Ursachen der Krise und die Gründe für die bedrückende Reaktion so vieler Europäer. "Die neue Odyssee" ist ein großartiges Buch, das niemand so leicht vergisst, der es gelesen hat.
Posted in Political Science

Pompeji

Das Leben in einer römischen Stadt

Author: Mary Beard

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104904707

Category: History

Page: 480

View: 748

Im Jahr 79 n. Chr. regnete glühende Asche auf Pompeji nieder. Lava überflutete Menschen, Tiere und Gebäude – und konservierte sie für die Ewigkeit. Jahrhunderte später ist Pompeji eine der wichtigsten Fundstätten der Archäologie. Die weltweit bekannte Historikerin Mary Beard nimmt uns mit auf einen faszinierenden Spaziergang durch die Geschichte Pompejis. Sie schildert, wie die Menschen dort gelebt und geliebt haben, beschreibt Häuser, Kneipen und Gärten, Kunstwerke und Dinge des Alltags. Zugleich entlarvt sie die Irrtümer, die Forschern immer wieder unterliefen, und zeigt, wie es wirklich war. Mit jedem faszinierenden Rätsel, das sie dabei präsentiert, wächst die Sehnsucht, diesen Ort mit eigenen Augen zu sehen. »Pompeji« wurde 2008 mit dem renommierten Wolfson History Prize ausgezeichnet. »Dieses fantastische Buch ... ist ein Vorbild für ebenso scharfsinniges wie spannendes Erzählen über die Vergangenheit.« The Guardian
Posted in History