Laboratory Life

The Construction of Scientific Facts

Author: Bruno Latour,Steve Woolgar

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400820413

Category: Social Science

Page: 296

View: 7014

This highly original work presents laboratory science in a deliberately skeptical way: as an anthropological approach to the culture of the scientist. Drawing on recent work in literary criticism, the authors study how the social world of the laboratory produces papers and other "texts,"' and how the scientific vision of reality becomes that set of statements considered, for the time being, too expensive to change. The book is based on field work done by Bruno Latour in Roger Guillemin's laboratory at the Salk Institute and provides an important link between the sociology of modern sciences and laboratory studies in the history of science.
Posted in Social Science

Laboratory life

the social construction of scientific facts

Author: Bruno Latour,Steve Woolgar

Publisher: Sage Publications, Inc

ISBN: 9780803909946

Category: Viral carcinogenesis

Page: 272

View: 4306

Posted in Viral carcinogenesis

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518758047

Category: Political Science

Page: 150

View: 7181

Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.
Posted in Political Science

Wir sind nie modern gewesen

Versuch einer symmetrischen Anthropologie

Author: Bruno Latour

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050070153

Category: Social Science

Page: 208

View: 6672

Posted in Social Science

Krieg der Welten - wie wäre es mit Frieden?

Author: Bruno Latour

Publisher: N.A

ISBN: 9783883961965

Category:

Page: 67

View: 3905

"Also gut, wir befinden uns im Krieg. Doch dann lassen sich endlich drei Fragen formulieren: Welches sind die Kriegsparteien? Was sind ihre Kriegsziele? Und schließlich die wichtigste Frage: Wie steht es mit Frieden? Mein Argument lautet also nicht, dass wir erleben, wie ein bestehender Frieden unbilligerweise zerschlagen wurde, noch dass wir mit einem "Krieg der Kulturen" konfrontiert sind. Sondern dass wir zunächst anerkennen müssen, dass ein Krieg der Welten die ganze Zeit hindurch schon stattgefunden hat, das ganze sogenannte moderne Zeitalter hindurch - in dieser modernen Parenthese. Noch beweist nichts, dass wir auf der falschen Seite stehen oder dieser Krieg nicht zu gewinnen ist. Sicher ist nur, dass er offen und nicht verdeckt geführt werden muss. Am schlimmsten wäre, wenn man so täte, als gäbe es überhaupt keinen Krieg, nur die friedliche Ausdehnung der natürlichen Vernunft des Westens, die ihre Polizeikräfte einsetzt, um die vielen Reiche des Bösen zu bekämpfen, einzudämmen und zu bekehren." (Bruno Latour) Bruno Latour, Wissenschaftssoziologe, lehrt am Centre de Sociologie de l'Innovation der Ecole des Mines in Paris sowie als Visiting Professor an der London School of Economics.
Posted in

Blattgeflüster

Die wunderbare Welt der Pflanzen. Aus dem Leben einer leidenschaftlichen Forscherin

Author: Hope Jahren

Publisher: Ludwig

ISBN: 3641114381

Category: Science

Page: 416

View: 5351

Eine hinreißende Geschichte über Pflanzen, Liebe und die Wissenschaft Hope Jahren hat das, wovon viele Menschen träumen: einen Beruf, der ihr Herz und ihr Leben erfüllt. Seit sie denken kann, ist die Geo-Biologin fasziniert von der Natur – von Pflanzen, Bäumen, Blättern, Samenkörnern und den unglaublichen Geschichten, die sie uns erzählen, sogar noch in fossiler Form. Wie ist es beispielsweise möglich, dass ein Kirschkern hundert Jahre lang geduldig warten kann, bis er sich auf einmal dazu entscheidet zu keimen? Hope Jahrens Werdegang von der kindlichen Forscherin zur angesehenen Wissenschaftlerin, die sich trotz zahlreicher Hindernisse in einer Männerwelt behauptet, ist eine inspirierende und mitreißende Geschichte voller Leidenschaft, Durchhaltevermögen und ewiger Neugierde. Ein wunderbares Gleichnis über die Kraft der Natur und die Freude des Entdeckens, das einen ganz neuen Blick auf die Pflanzenwelt eröffnet. Seite für Seite. Blatt für Blatt. Für die New York Times ist Hope Jahrens »Blattgeflüster« eines der 100 besten Bücher des Jahres 2016.
Posted in Science

Die Fabrikation von Erkenntnis

zur Anthropologie der Naturwissenschaft

Author: Karin Knorr-Cetina

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 357

View: 806

Posted in Philosophy

Der stumme Frühling

Author: Rachel Carson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406704220

Category: Nature

Page: 348

View: 8393

Der stumme Frühling erschien erstmals 1962. Der Titel bezieht sich auf das eingangs erzählte Märchen von der blühenden Stadt, in der sich eine seltsame, schleichende Seuche ausbreitet … Das spannend geschriebene Sachbuch wirkte bei seinem Erscheinen wie ein Alarmsignal und avancierte rasch zur Bibel der damals entstehendenÖkologie-Bewegung. ZumerstenMal wurde hier in eindringlichem Appell die Fragwürdigkeit des chemischen Pflanzenschutzes dargelegt. An einer Fülle von Tatsachen machte Rachel Carson seine schädlichen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen deutlich. Ihre Warnungen haben seither nichts von ihrer Aktualität verloren.
Posted in Nature

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737376

Category: Social Science

Page: 600

View: 7405

Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!
Posted in Social Science

Library Life

Werkstätten kulturwissenschaftlichen Forschens

Author: Friedolin Krentel,Katja Barthel,Sebastian Brand

Publisher: Meson Press Eg

ISBN: 9783957960252

Category: Communication. Mass media

Page: 302

View: 7984

Wie und wo entsteht kulturwissenschaftliches Wissen? Im Kopf? In der Bibliothek? Am Schreibtisch? Inspiriert von den Laborstudien der Science & Technology Studies ging das Autor*innen-Kollektiv des vorliegenden Buchs diesen Fragen nach. Aufgesucht wurden die personlichen Schreiborte von Kulturwissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen. In ihren Beitragen eroffnen die Autor*innen vielfaltige Perspektiven auf bislang kaum erforschte Praktiken kulturwissenschaftlicher Wissensproduktion. Hierdurch wird ein komplexes Zusammenspiel technisch-materieller, praktischer, medialer, sozialer, institutioneller, okonomischer, politischer und ideeller Dimensionen in den Werkstatten kulturwissenschaftlichen Forschens freigelegt. Die Ergebnisse der interdisziplinar angelegten und kollaborativ erarbeiteten Studien liefern uberraschende Einsichten und eroffnen weiterfuhrende Forschungsfragen: ein Pladoyer fur eine reflexive, kollaborativ-interdisziplinare Wissenschaftspraxis."
Posted in Communication. Mass media

Wunder, Beweise und Tatsachen

zur Geschichte der Rationalität

Author: Lorraine Daston

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy and science

Page: 184

View: 7357

Posted in Philosophy and science

Unglaubliche Wissenschaft

Author: Lewis Wolpert

Publisher: N.A

ISBN: 9783821845470

Category:

Page: 311

View: 5802

Posted in

Digitale Welt und Gestaltung

Author: Tomás Maldonado

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034609450

Category: Design

Page: 412

View: 7123

An den Hochschulen für Design und Kunst im deutschen Sprachraum entwickelt sich das Designstudium zur wissenschaftlichen Disziplin. Der wohl wichtigste Akteur in diesem Umfeld ist Tomás Maldonado. Bevor er zum Rektor der HfG Ulm (Hochschule für Gestaltung) gewählt wurde, trat er mit einer Neuausrichtung der Grundlehre hervor. Er setzte an die Stelle der Orientierung auf Begabungen und die handwerkliche Entfaltung von Talenten - wie Max Bill sie vom Bauhaus her mitbrachte - eine Konzeption, die auf wissenschaftlichem Problembewusstsein und Problemlösungsverhalten basierte. Damit hat er die Designausbildungen weltweit maßgeblich beeinflusst. Dieser Band enthält eine Auswahl seiner wichtigsten Essays und Aufsätze zu Problemen von Umwelt und Gestaltung, moderner Zivilisation, Technologie und Kultur, die bisher nicht in deutscher Sprache vorlagen.
Posted in Design

The Laboratory Revolution in Medicine

Author: Andrew Cunningham,Perry Williams

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521524506

Category: Medical

Page: 360

View: 9881

Essays by leading researchers on the nature and genesis of laboratory medicine.
Posted in Medical

Beweise und Widerlegungen

Die Logik mathematischer Entdeckungen

Author: Imre Lakatos

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663001962

Category: Mathematics

Page: 163

View: 3724

Posted in Mathematics

Zur Konstruktion künstlicher Gehirne

Author: Ulrich Ramacher,Christoph von der Malsburg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642001912

Category: Science

Page: 391

View: 7602

Der Band bietet eine Einführung in die Konstruktion künstlicher Gehirne und stellt Neurocomputer der zweiten Generation vor. Um künstliche Gehirne zu konstruieren, werden Experiment, Theorie und Anwendung auf eine neue Art und Weise miteinander verbunden: Es geht um die Implementierung dynamischer, gepulster neuronaler Netze auf Halbleitern. Der Band ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Industrie und führenden Forschergruppen auf den Gebieten Gehirnforschung, Neurowissenschaft, Ingenieurwissenschaft, Elektrotechnik und Informatik.
Posted in Science

Das Parlament der Dinge

für eine politische Ökologie

Author: Bruno Latour

Publisher: N.A

ISBN: 9783518295540

Category:

Page: 364

View: 4846

Posted in

Wie aus der Kunstgeschichte eine Bildwissenschaft wurde

Aby Warburgs Graphien

Author: Thomas Hensel

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050057882

Category: Art

Page: 297

View: 5934

Mit Aby Warburg widmet sich der vorliegende Band dem Spiritus Rector einer Kunstgeschichte, die sich als Bildwissenschaft begreift, und wirft damit ein neues Licht auf einen der meist beschworenen, aber noch immer am wenigsten erschlossenen Kunsthistoriker. Bezogen auf jenen ersten selbsternannten Bildwissenschaftler beleuchten einzelne Kapitel die wichtigsten bildgebenden Verfahren um 1900 – Photographie, Bildtelegraphie, Kinematographie und Röntgenographie – sowie Warburgs Autographie – seine Notationsfiguren und Verzettelungsgesten, seine Diagrammatik und Metaphorik wie auch nicht zuletzt seinen Bilderatlas – und zeigen die zentrale Rolle technischer Medien bei der Formierung der modernen Kunst- und Bildwissenschaft auf. Zu diesem Zweck hat der Verfasser nicht nur zahlreiche unpublizierte Quellen ausgewertet, sondern auch bis dato unentdeckte Dokumente gehoben. Indem der Band Überlegungen von Kunstwissenschaft, Mediengeschichte und Wissenschaftstheorie bündelt, leistet er nicht nur einen maßgeblichen Beitrag zur Warburg-Forschung, sondern eröffnet auch der Diskussion über die Bildwissenschaft weitreichende neue Perspektiven.
Posted in Art