Jüdische Intellektuelle im Ersten Weltkrieg

Kriegserfahrungen, weltanschauliche Debatten und kulturelle Neuentwürfe

Author: Ulrich Sieg

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050078693

Category: History

Page: 400

View: 926

Lange Zeit war es üblich, den Ersten Weltkrieg primär als Wendemarke der Kulturgeschichte aufzufassen, ging in ihm doch jener Fortschrittsglaube zugrunde, der für das bürgerliche Selbstverständnis konstitutiv gewesen war. Auch wenn inzwischen die meisten Historiker darin übereinstimmen, dass dieser Krieg als "Urkatastrophe dieses Jahrhunderts" aufgefasst werden muss, wissen wir doch vergleichsweise wenig darüber, wie die Jahre zwischen 1914 und 1918 von den Menschen erlebt und gedeutet wurden. Den Fokus des Buches bildet die deutsch-jüdische Kultur im Ersten Weltkrieg: Der "jüdische Geist" führte keine "Ghettoexistenz", sondern stand in regem Kontakt mit den einflussreichen Zeitströmungen. Nicht selten erweisen sich dem ersten Anschein nach spezifisch jüdische Interpretamente als hochgradig abhängig von der kulturellen Großwetterlage. Gerade aus diesem Grund empfiehlt es sich, das kulturelle und soziale Umfeld jüdischer Intellektueller näher zu betrachten. - Ein wichtiges und gut lesbares Buch (Andrea Hopp in: HZ 278 (2004) 2) - "This is a work of wideranging research and considerable intellectual depth." (Helmut Walser Smith in: German History 21 (2004) 3) - "Trotz einer immensen Anzahl an Quellen eine überaus anregende, gut lesbare Arbeit ..." (Claudia Albert in: Germanistik 44 (2003) 3/4) - "... die Habilitationsschrift von Ulrich Sieg, die man getrost einen großen Wurf nennen kann. Philosophen, die sich künftig mit dem Denken während des Ersten Weltkrieges beschäftigen, werden daran zu messen sein, inwiefern sie auf ‚den’ Sieg Bezug nehmen." (Thomas Meier in: Süddeutsche Zeitung vom 5. 2. 2002)
Posted in History

Kriegserfahrungen erzählen

Geschichts- und literaturwissenschaftliche Perspektiven

Author: Jörg Rogge

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839437083

Category: History

Page: 162

View: 414

Wie wurde im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit von Kriegserfahrungen erzählt? Die Beiträge des Bandes gehen dieser Frage auf innovative Art und Weise nach, indem sie geschichtswissenschaftliche und literaturwissenschaftliche Methoden miteinander verbinden. Mithilfe dieses interdisziplinären Ansatzes werden Erzählpraktiken und -strategien beleuchtet, die Gattungsgrenzen zwischen faktualen und fiktionalen Texten aufgelöst und damit die Erkenntnismöglichkeiten im Hinblick auf die Erfahrungsgeschichte erweitert. Der Band ist nicht nur ein wegweisendes Werk der kulturwissenschaftlichen Forschung, sondern zudem ein Beispiel für gelungene und produktive interdisziplinäre Zusammenarbeit.
Posted in History

Kriegserfahrungen

Studien zur Sozial- und Mentalitätsgeschichte des Ersten Weltkriegs

Author: Gerhard Hirschfeld

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Deutschland - Weltkrieg 1914-1918 - Bevölkerung - Mentalität - Geschichte - Aufsatzsammlung

Page: 456

View: 1305

Posted in Deutschland - Weltkrieg 1914-1918 - Bevölkerung - Mentalität - Geschichte - Aufsatzsammlung

Über Epilepsie im Lichte der Kriegserfahrungen

Author: Alfred Hauptmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642513638

Category: Medical

Page: 98

View: 4708

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Posted in Medical

Die traumatischen Läsionen des Rückenmarkes auf Grund der Kriegserfahrungen

Zweiter Teil

Author: H. Bumke,O. Foerster

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642907377

Category: Medical

Page: 214

View: 3287

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Posted in Medical

Die Klinische Neuorientierung zum Hysterieproblem unter dem Einflusse der Kriegserfahrungen

Author: Karl Pönitz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662346052

Category: Medical

Page: 73

View: 1076

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Posted in Medical

Kriegserfahrungen

Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit : neue Horizonte der Forschung

Author: Dietrich Beyrau

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: War

Page: 347

View: 4349

Posted in War

Kriegserfahrungen in einer multiethnischen Stadt

Lemberg 1914-1947

Author: Christoph Mick

Publisher: Otto Harrassowitz

ISBN: 9783447061933

Category: History

Page: 632

View: 4704

Die heute ukrainische Stadt Lemberg steht im Mittelpunkt von Christoph Micks Untersuchung zum Zusammenhang von Krieg, Nationsbildung und der Brutalisierung ethnischer Konflikte im Osteuropa des 20. Jahrhunderts. Lemberg war lange das Zentrum der ukrainischen Nationalbewegung, polnisches "Piemont" und Wohnort einer der grossten judischen Gemeinden Osteuropas, in Lemberg konzentrierte sich das okonomische, politische und kulturelle Geschehen. Zwischen 1914 und 1944 erlebte Lemberg sieben Herrschaftswechsel; deutsche, russische und sowjetische Bomben fielen auf die Stadt. Russische, osterreichische, westukrainische, polnische, deutsche und sowjetische Truppen hielten sie besetzt. Wie haben zwei Weltkriege und sieben wechselnde Regimes das Zusammenleben von Polen, Ukrainern und Juden beeinflusst? In welchem Verhaltnis stehen Kriegserfahrungen und Gedachtniskultur zueinander? Micks Studie beschaftigt sich mit ethnischen und nationalen Konflikten, mit erfolgreichen und gescheiterten Staatsbildungsversuchen, "ethnischen Sauberungen," national motiviertem Massenmord und nationalsozialistischem Volkermord. Sie liefert einen unverzichtbaren Beitrag zur Geschichte Osteuropas in der ersten Halfte des letzten Jahrhunderts.
Posted in History

Die Stellung halten

Kriegserfahrungen und Lebensgeschichten von Wehrmachthelferinnen

Author: Franka Maubach

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 352536167X

Category: History

Page: 349

View: 3564

Kriegserfahrungen deutscher Wehrmachtshelferinnen Die Studie spürt den Erfahrungen und Erinnerungen der Wehrmachtshelferinnen nach, die im Zweiten Weltkrieg an den unterschiedlichsten Schauplätzen im Einsatz standen. Etwa 500.000 Helferinnen standen im Zweiten Weltkrieg im Einsatz bei der Wehrmacht: Stabs- und Nachrichtenhelferinnen halfen im Büro und am Klappenschrank bei der Verwaltung der besetzten Gebiete, Flakhelferinnen kämpften an der Luftkriegsfront im Deutschen Reich. Ihr Einsatz unterscheidet sich von den Bildern, die das kollektive Gedächtnis über die Frauengeschichte des Nationalsozialismus gespeichert hat: Die jungen Frauen erlebten Militär und Gewalt hautnah und hatten aktiv Anteil an der deutschen Kriegführung. Der militärische Masseneinsatz von Frauen war historisch traditionslos. Dennoch hielten viele im buchstäblichen wie übertragenen Sinne die Stellung. Franka Maubach untersucht die Kriegserfahrungen, die Vorprägungen und die Nachwirkungen nach 1945 und rekonstruiert so das kriegsgeprägte biographische Profil dieser Frauengeneration. Inhalt I. Einleitung II. Mobilisierung. Vorprägungen 1. Bewegungsweisen aus der Familie heraus: Erfahrungen von Vaterdefizienz, Hausfrauenmütter, nationalsozialistische Wahlverwandtschaft 2. Spielerische Integration im BDM: die ”erste Uniform“, Gemeinschaft, Fahrten 3. Quasi-soldatische Mobilisierung im Reichsarbeitsdienst: >Drang nach draußenBlitzkriegsbegeisterungSäuberungAbwehrNachrichtendienst
Posted in History

Führung im Gefecht

Kriegserfahrungen eines jungen deutschen Offiziers im ersten Weltkrieg, erstmals in deutscher Sprache.

Author: Manfred Jerabek

Publisher: epubli

ISBN: 3844231846

Category: History

Page: 112

View: 8883

Kriegserfahrungen eines jungen deutschen Offiziers im ersten Weltkrieg!
Posted in History

Krieg und Kriegserfahrung im Westen des Reiches 1568-1714

Author: Andreas Rutz

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3847103504

Category: DVD-ROMs

Page: 388

View: 7077

English summary: From the late 16th to the early 18th century the western parts of the Holy Roman Empire were more or less continuously effected by the European wars of the time, especially the Eighty Years War in the Netherlands (1568-1648), the Thirty Years War (1618-1648), and the wars of Louis XIV (1667-1714). Because of their vicinity to the politically unstable Netherlands and the expanding kingdom of France, the Rhineland, the Palatinate, and the Upper Rhine became theatres of war, areas of passage and retreat for mercenary troops, and destinations for numerous refugees. The authors of this volume come from Germany, France, Luxembourg, and the Netherlands. They discuss the everyday life in times of war and ask about the social consequences as well as the perceptions and experiences of military violence in early modern times. German description: Der Westen des Heiligen Romischen Reiches war vom spaten 16. bis in das fruhe 18. Jahrhundert fast ununterbrochen von den europaischen Kriegen der Epoche betroffen, u.a. dem Achtzigjahrigen Krieg in den Niederlanden, dem Dreissigjahrigen Krieg und dem Spanischen Erbfolgekrieg. Durch ihre Nahe zu den Niederlanden, die sich im im politischen Umbruch befanden, und dem expandierenden Konigreich Frankreich bildeten das Rheinland, die Pfalz und der Oberrhein zentrale Schauplatze von Kriegshandlungen, waren Ruckzugs- und Durchzugsgebiet von Soldnerheeren sowie Migrationsziel zahlreicher Fluchtlinge. Die Beitrager des Bandes schildern den Alltag des Krieges und fragen nach den gesellschaftlichen Konsequenzen sowie der Wahrnehmung und Erfahrung militarischer Gewalt in der Fruhen Neuzeit.
Posted in DVD-ROMs

Kindheiten im Zweiten Weltkrieg

Kriegserfahrungen und deren Folgen aus psychohistorischer Perspektive

Author: Hartmut Radebold,Gereon Heuft,Insa Fooken

Publisher: Beltz Juventa

ISBN: 9783779917304

Category: Child psychology

Page: 259

View: 4105

60 Jahre nach Kriegsende ist der Zweite Weltkrieg noch lange nicht zu Ende. Die Generation der "Kriegskinder" hat die belastenden Erfahrungen sehr unterschiedlich erlebt und verarbeitet.
Posted in Child psychology

Meinungslenkung im Krieg

Kriegserfahrungen deutscher Soldaten und ihre Deutung 1914-1918

Author: Anne Lipp

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525351406

Category: History

Page: 354

View: 3623

Originally presented as the author's thesis (doctoral)--Universit'at T'ubingen, 2000.
Posted in History

Kriegserfahrungen im Ersten Weltkrieg: Ein Feldpostbrief von Anna Treplin an Lorenz Treplin.

Eine Quelleninterpretation

Author: Solveig Höchst

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640773454

Category: History

Page: 11

View: 2026

Quellenexegese aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kriegserfahrungen 1914 - 1918, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der vorliegenden Quelle handelt es sich um einen von 1785 Feldpostbriefen, die sich das Hamburger Ehepaar Anna und Lorenz Treplin während des Ersten Weltkrieges schrieben. Der Brief ist datiert auf den 9. März 1916 und ist von Anna Treplin an ihren Ehemann Lorenz gerichtet, der sich zum Zeitpunkt als Offizier an der Front in Nordfrankreich befand Mense, S. 16.. Die folgende Quelleninterpretation möchte Aufschluss geben, um was für eine Art Quelle es sich handelt und welche Aspekte bei dieser Gattung zu beachten sind. Hierbei muss auf die familiären Hintergründe der Treplins, vor allem der Schreiberin Anna, eingegangen und das Zeitgeschehen beleuchtet werden, um die Äußerungen Annas und die Kommunikationstruktur des Briefes zu verstehen. Da die Briefe der Familie Treplin erst vor wenigen Jahren entdeckt wurden und ihre Erforschung noch jung ist, lassen sich nur wenige Veröffentlichungen finden. Interessante Beiträge liefern die Frankfurter Professorin für Neuere Geschichte Marie-Luise Recker und Dr. Heilwig Gudehus-Schomerus, die den Briefwechsel ausgewertet haben. Auch findet sich eine Magisterarbeit von Anja Mense vor, die von Prof. Dr. Recker und Prof. Dr. Plumpe begutachtet wurden und in meinen Augen fundiertes Wissen über den Briefwechsel der Treplins liefert.
Posted in History

Reisen durch den Krieg

Erfahrungen und Lebensstrategien westafrikanischer Weltkriegsveteranen der französischen Kolonialarmee

Author: Brigitte Reinwald

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Veterans

Page: 444

View: 2886

Posted in Veterans

Front und Heimat.

Ländliche Kriegserfahrungen im südlichen Bayern 1914-1923.

Author: Benjamin Ziemann

Publisher: Klartext

ISBN: N.A

Category: World War, 1914-1918

Page: 510

View: 1274

Posted in World War, 1914-1918

Über Leben im Krieg

Kriegserfahrungen in einer Industrieregion, 1939-1945

Author: Mathilde Jamin

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1939-1945

Page: 207

View: 3133

Posted in World War, 1939-1945