Heimkehr in ein fremdes Land

Geschichte der Remigration nach 1945

Author: Marita Krauss

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Exiles

Page: 194

View: 3712

Posted in Exiles

Heimkehr in ein fremdes Land

Roman

Author: Chinua Achebe

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104034621

Category: Fiction

Page: 192

View: 9375

Chinua Achebe - der zweite Band seiner »Afrikanischen Trilogie« ›Heimkehr in ein fremdes Land‹ folgt auf ›Alles zerfällt‹ und bildet den zweiten Band der »Afrikanischen Trilogie«. - Obi Okwonkwo, der Enkel des Helden aus ›Alles zerfällt‹, verlässt sein Dorf mit Unterstützung aller, um, britisch erzogen, einmal als Politiker für sie einzustehen. Doch er enttäuscht alle. Achebes Roman über ein Leben, das nicht gelingen kann. »Da war ein Autor mit dem Namen Chinua Achebe, in dessen Gesellschaft die Gefängnismauern einstürzten.« Nelson Mandela über die Bücher, die er im Gefängnis gelesen hatte
Posted in Fiction

Hundezeiten

Heimkehr in ein fremdes Land

Author: Ilija Trojanow

Publisher: Hanser Gardner Publications

ISBN: N.A

Category: Authors, German

Page: 311

View: 2487

Am Beispiel Bulgariens wollte der junge deutsche Autor "erfahren und verstehen, was seit 1989 geschehen war, wie sich die Details einer Entwicklung darbieten, der in jedem Artikel und jeder Sonntagsrede das Prädikat 'historisch' verliehen wird." Dissidenten, Politiker, Taxifahrer, Kleriker, Bauern erzählten ihm von ihren Hoffnungen auf Freiheit und ein besseres Leben nach der Wende und davon, wie diese Hoffnungen zerstört wurden. Zehn Jahre nach dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes müssen die Menschen ... erkennen, dass der Kommunismus ausser den Spuren in der Mentalität auch seine Herrscherklasse hinterlassen hat.
Posted in Authors, German

Integration und Ausgrenzung

Studien zur deutsch-jüdischen Literatur- und Kulturgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart ; Festschrift für Hans Otto Horch zum 65. Geburtstag

Author: Mark H. Gelber,Jakob Hessing,Robert Jütte

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3484620064

Category: Literary Criticism

Page: 552

View: 9276

This collected volume is dedicated to Prof Hans Otto Horch on the occasion of his 65th birthday. Prof. Horch has done much to enrich the academic processing of the history of German-Jewish literature and culture. The wide range of his interests is reflected in these papers by internationally-renowned Germanists, historians and cultural researchers, who are concerned with Jewish identity against the background of Jewish-Christian relations in the German-speaking world from the Early Modern Age up to the present day.
Posted in Literary Criticism

Fremdes Land

Roman

Author: James Lee Burke

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641162904

Category: Fiction

Page: 576

View: 661

Eine Ode an den großen amerikanischen Traum Texas im Jahr 1934: Weldon Holland fristet in der ländlichen Ödnis ein perspektivloses Dasein. Einzig das Gangsterpärchen Bonnie und Clyde, das nach einem Bankraub auf dem Grundstück campiert, durchbricht die Monotonie. Zehn Jahre später überlebt Weldon als Leutnant nur knapp die Ardennenoffensive und rettet die jüdische Kriegsgefangene Rosita Lowenstein vor dem Tod. Zurück in Texas steigt er ins boomende Ölgeschäft ein, wo er bald in ein gefährliches Spiel aus Intrigen, Korruption und Machtstreben verwickelt wird.
Posted in Fiction

Guillaume, der Spion

eine deutsch-deutsche Karriere

Author: Eckard Michels

Publisher: Ch. Links Verlag

ISBN: 3861537087

Category: Germany

Page: 414

View: 8418

Posted in Germany

Heimkehr in ein kaltes Land

Anna Seghers in Berlin 1947 bis 1952

Author: Monika Melchert

Publisher: N.A

ISBN: 9783942476171

Category: Authors, German

Page: 172

View: 2130

Posted in Authors, German

Alles zerfällt

Roman

Author: Chinua Achebe

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104007365

Category: Fiction

Page: 240

View: 1659

Der Afrika-Roman, der die moderne afrikanische Literatur begründete und die Weltliteratur prägte – endlich in neuer Übersetzung! Chinua Achebe erzählt von Verrat und Rache, von Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und von Sehnsüchten, die keine Zukunft haben. Okonkwo, stark und jähzornig, stösst sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Kolonialherren. In seinem Meisterwerk beschreibt Achebe den Konflikt einer archaischen Kultur in einer Sprache, die rituell-sprichwörtlich, dokumentarisch und elementar poetisch ist: Mit diesem Roman erhielt der Kontinent eine Stimme.
Posted in Fiction

Termitenhügel in der Savanne

Roman

Author: Chinua Achebe

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104007314

Category: Fiction

Page: 304

View: 3507

Der letzte Roman des großen Schriftstellers Chinua Achebe Mit ›Termitenhügel in der Savanne‹ wendet Achebe sich der afrikanischen Gegenwart zu. In einem fiktiven Staat Westafrikas, der Nigeria nicht unähnlich ist, herrscht unter »Seiner Exzellenz« Sam eine Atmosphäre der Unterdrückung und des Misstrauens. Achebe folgt dem engsten Umfeld des Despoten und trifft in den Kern einer politischen und vor allem menschlichen Tragödie. Im westafrikanischen Kangan herrscht nach einem Militärputsch der junge, in England ausgebildete Offizier Sam. Seine Freunde Chris Oriko, der Informationsminister der Regierung, und Ikem Osodi, Dichter und Chefredakteur der regierungskritischen National Gazette, kennen Sam aus Studienzeiten und müssen mitansehen, wie der charmante junge Mann sich zu einem machtbesessenen Despoten entwickelt. Als Ikem beginnt sich gegen ihn zu stellen, bringt er nicht nur sich selbst, sondern das ganze Land in Gefahr. Chinua Achebe wendet sich mit seinem letzten Roman der afrikanischen Gegenwart zu und erzählt am Beispiel des fiktiven Kangan eindrücklich von der Atmosphäre eines Staates an der Schwelle zur Diktatur. »Chinua Achebe ist ein magischer Schriftsteller - einer der größten des zwanzigsten Jahrhunderts.« Margaret Atwood
Posted in Fiction

Theodor Heuss, Privatier und Elder Statesman

Author: Frieder Günther

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 311037319X

Category: History

Page: 621

View: 5606

After his time in office as Federal President came to an end, one would hardly describe Theodor Heuss as living a life of retirement. He traveled, wrote books and articles, voiced his opinions on political and social issues in lectures, and not least, was an indefatigable correspondent. During the last four years of his life, Heuss remained a sought–after figure in public life whose opinions drew wide attention in Germany and abroad.
Posted in History

Geschichte der internationalen Beziehungen

Erneuerung und Erweiterung einer historischen Disziplin

Author: Eckart Conze,Ulrich Lappenküper,Guido Müller

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412067045

Category: International economic relations

Page: 295

View: 4559

Posted in International economic relations

Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Author: Rüdiger Vom Bruch,Uta Gerhardt,Aleksandra Pawliczek

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515089654

Category: History

Page: 352

View: 967

Der erste Band der Publikationsreihe zur Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert enthalt die Ergebnisse einer Tagung, die sich mit Kontinuitatslinien und Bruechen im Verhaltnis zwischen Wissenschaften und politischen Systemen beschaftigte. Einerseits bewegen sich die Beitrage entlang von Fragen nach Genese, Struktur und Funktion von Wissenschaft in der Gesellschaft. Sie verfolgen andererseits die Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft unter dem Aspekt der Kontinuitat der Verhaltnisse ueber politische und personelle Veranderungen hinaus, bzw. Diskontinuitat trotz unveranderter Rahmenbedingungen. Die Studien zeigen, daa trotz aller Interdependenz die Entwicklungen in den Wissenschaften denen in der Politik nicht zwangsweise - bzw. nur teilweise -afolgten. Inhalt Ruediger vom Bruch / Aleksandra Pawliczek: Einleitung: Zum Verhaltnis von politischem und Wissenschaftswandel I. Theoretische Grundlegungen: Mitchell G. Ash: Wissenschaftswandlungen und politische Umbrueche im 20. Jahrhundert - was hatten sie miteinander zu tun? Uta Gerhardt: Zasuren und Zeitperspektiven. Uberlegungen zu aWertfreiheito und aObjektivitato als Problemen der Wissenschaftsgeschichte II. Kontinuitat in der Diskontinuitat der Epochen und Regimes des 20. Jahrhunderts: Aleksandra Pawliczek: Kontinuitat des informellen Konsens'. Die Berufungspolitik der Universitat Berlin und ihre juedischen Dozenten im Kaiserreich und in der Weimarer Republik Andreas Malycha: Der Umgang mit politisch belasteten Hochschulprofessoren an der Medizinischen Fakultat der Universitat Berlin in den Jahren von 1945 bis 1949 Ulrike Thoms: Einbruch, Aufbruch, Durchbruch? Ernahrungsforschung in Deutschland vor und nach 1945 Arne Schirrmacher: Wiederaufbau ohne Wiederkehr. Die Physik in Deutschland in den Jahren nach 1945 und die historiographische Problematik des Remigrationskonzepts Albert Presas i Puig: Deutsche Wissenschaftler und Spezialisten in Spanien im 20. Jahrhundert: Kontinuitaten und Umbrueche III. Diskontinuitat der Programme und Orientierungen angesichts der Kontinuitat der Gesellschaftsgeschichte: Jens Thiel: Akademische aZinnsoldateno? Karrieren deutscher Geisteswissenschaftler zwischen Beruf und Berufung (1933/1945) Uta Gerhardt / Alexia Arnold: Von Chicago nach Darmstadt. Das Verhaltnis zwischen der Chicago-Soziologie und der Darmstadt-Studie. Zur Kontinuitat und Diskontinuitat der Gesellschaftskonzeption(en) im Blickfeld der Stadt-Land-Thematik Udo Schagen: Sozialhygiene als Leitkonzept fuer Wissenschaft und Gesellschaft. Der Bruch mit dem Biologismus in der Medizin der SBZ Christoph Kopke: Themen der deutschen Ernahrungswissenschaft in den vierziger und fuenfziger Jahren im Spiegel zentraler Zeitschriften. Ein Blick auf Die Ernahrung, die Ernahrung und Verpflegung, die Ernahrungs-Umschau, die Ernahrungsforschung und Die Nahrung IV. Ambivalenz von Kontinuitat und Diskontinuitat in den Zasuren des 20. Jahrhunderts: Sabine Schleiermacher: Reform oder Restauration? Vorschlage fuer das Medizinstudium in der amerikanischen und der sowjetischen Besatzungszone Felix Brahm / Jochen Meissner: Von den Auslandswissenschaften zu den area studies. Standortspezifische und biographische Perspektiven auf die Frage nach dem Zasurcharakter des Jahres 1945 Frank Uekotter: Ist der Gigant zasurfahig? Zur Problematik von Wendepunkten in den Agrarwissenschaften Johannes Vossen: Die Medizinische Fakultat der Berliner Universitat und der Systemwechsel von 1933. Kontinuitaten und Diskontinuitaten im Bereich der Personalpolitik Sybilla Nikolow: Otto Neurath und die Bildstatistik 1918/1933/1945. Biographische Ab- und wissenschaftliche Aufbrueche Workshops im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms aWissenschaft, Politik und Gesellschaft. Deutschland im internationalen Zusammenhang im spaten 19. und im 20. Jahrhunderto Personenregister Autorenverzeichnis.
Posted in History

Zwischen Vertrauen und Verrat

Deutschsprachige kommunistische Intellektuelle und ihre sozialen Beziehungen (1918–1960)

Author: Doris Danzer

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 386234939X

Category: History

Page: 576

View: 1398

Können Mitglieder einer kommunistischen Partei Freunde sein? Das scheint zunächst undenkbar, da das Prinzip der Freundschaft schwer mit dem Prinzip kommunistischer Parteidisziplin vereinbar ist. Freundschaft wird im europäischen Raum seit der Neuzeit als Beziehung verstanden, die freiwillig eingegangen wird und individuell geprägt ist. Dem gegenüber steht die Forderung der kommunistischen Partei an ihre Mitglieder, ihr absolut treu zu folgen. Doch der Blick in die Parteigeschichte zeigt, dass Freundschaft neben Brüderlichkeit und Solidarität durchaus zu jenen Idealen gehörte, die sich Kommunisten auf ihre Fahnen schrieben. Die Autorin löst dieses Paradox auf, indem sie das Beispiel kommunistischer Intellektueller der Generation 1900 untersucht. Dafür nimmt sie die sozialen Beziehungen Willi Bredels, Wieland Herzfeldes und Anna Seghers' zwischen 1918 und 1960 in den Blick. Sie versucht auch, die bis heute diskutierte Frage zu klären, warum sich diese Intellektuellen lebenslang dem Kommunismus verschrieben.
Posted in History

Unser geraubtes Leben

Die wahre Geschichte von Liebe und Hoffnung in einer grausamen Sekte

Author: Ulla Fröhling

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838716175

Category: Biography & Autobiography

Page: 326

View: 557

Missbrauch, Elektroschocks, Zwangsarbeit und Psychofolter - Alltag in der deutschen Auswanderersekte "Colonia Dignidad" in Chile. Sektenführer Paul Schäfer hatte unter dem Deckmantel bayrischer Idylle ein perfides Schreckensregime errichtet. Liebe war darin ein Fremdwort. Dennoch gab es sie. Heimlich. Gudrun und Wolfgang Müller, deren Liebesgeschichte dieses Buch erzählt, haben fast fünfzig Jahre Gehirnwäsche und Folter überlebt. Dann erfuhren sie die bittere Wahrheit über Paul Schäfer und zogen die einzige Konsequenz, die ihnen richtig schien: Sie verließen ihr mit Stacheldraht abgeriegeltes Gefängnis in Chile, das sie fast ihr ganzes Leben als Heimat betrachtet hatten ...
Posted in Biography & Autobiography

Continental Strangers

German Exile Cinema, 1933-1951

Author: Gerd Gemünden

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231536526

Category: History

Page: 296

View: 1880

Hundreds of German-speaking film professionals took refuge in Hollywood during the 1930s and 1940s, making a lasting contribution to American cinema. Hailing from Austria, Hungary, Poland, Russia, and the Ukraine, as well as Germany, and including Ernst Lubitsch, Fred Zinnemann, Billy Wilder, and Fritz Lang, these multicultural, multilingual writers and directors betrayed distinct cultural sensibilities in their art. Gerd Gemünden focuses on Edgar G. Ulmer's The Black Cat (1934), William Dieterle's The Life of Emile Zola (1937), Ernst Lubitsch's To Be or Not to Be (1942), Bertolt Brecht and Fritz Lang's Hangmen Also Die (1943), Fred Zinnemann's Act of Violence (1948), and Peter Lorre's Der Verlorene (1951), engaging with issues of realism, auteurism, and genre while tracing the relationship between film and history, Hollywood politics and censorship, and exile and (re)migration.
Posted in History

Heimkehr

Eine zentrale Kategorie der Nachkriegszeit: Geschichte, Literatur und Medien

Author: Elena Agazzi,Erhard H. Schütz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Literary Criticism

Page: 274

View: 9708

Posted in Literary Criticism

Kurdische Sagen

Author: Bagrat Chalatianz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843046174

Category: Fiction

Page: 52

View: 425

Bagrat Chalatianz: Kurdische Sagen In: Zeitschrift für Volkskunde 15-17 (1905-1907). Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2014. Textgrundlage sind die Ausgaben: Chalatianz, Bagrat: Kurdische Sagen. In: Zeitschrift für Volkskunde 15-17 (1905-1907). Die Paginierung obiger Ausgaben wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus Times New Roman, 12 pt.
Posted in Fiction

Memory and Migration

Multidisciplinary Approaches to Memory Studies

Author: Julia Creet,Andreas Kitzmann

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 144262048X

Category: Social Science

Page: 346

View: 9345

Memory plays an integral part in how individuals and societies construct their identity. While memory is usually considered in the context of a stable, unchanging environment, this collection of essays explores the effects of immigration, forced expulsions, exile, banishment, and war on individual and collective memory. The ways in which memory affects cultural representation and historical understanding across generations is examined through case studies and theoretical approaches that underscore its mutability. Memory and Migration is a truly interdisciplinary book featuring the work of leading scholars from a variety of fields across the globe. The essays are collaborative, successfully responding to the central theme and expanding upon the findings of individual authors. A groundbreaking contribution to an emerging field of study, Memory and Migration provides valuable insight into the connections between memory, place, and displacement.
Posted in Social Science