Global Environmental Governance, Technology and Politics

The Anthropocene Gap

Author: Victor Galaz

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1781955557

Category: Political Science

Page: 208

View: 2635

We live on an increasingly human-dominated planet. Our impact on the Earth has become so huge that researchers now suggest that it merits its own geological epoch - the 'Anthropocene' - the age of humans. Combining theory development and case s
Posted in Political Science

Encyclopedia of Global Environmental Governance and Politics

Author: Philipp H. Pattberg,Fariborz Zelli

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1782545794

Category: BUSINESS & ECONOMICS

Page: 608

View: 5301

The Encyclopedia of Global Environmental Governance and Politics surveys the broad range of environmental and sustainability challenges in the emerging Anthropocene and scrutinizes available concepts, methodological tools, theories and approaches, as well as overlaps with adjunct fields of study. This comprehensive reference work, written by some of the most eminent academics in the field, contains 68 entries on numerous aspects across 7 thematic areas, including concepts and definitions; theories and methods; actors; institutions; issue-areas; cross-cutting questions; and overlaps with non-environmental fields. With this broad approach, the volume seeks to provide a pluralistic knowledge base of the research and practice of global environmental governance and politics in times of increased complexity and contestation. Providing its readers with a unique point of reference, as well as stimulus for further research, this Encyclopedia is an indispensable tool for anyone interested in the politics of the environment, particularly students, teachers and researchers.
Posted in BUSINESS & ECONOMICS

Global Environmental Governance and Small States

Architectures and Agency in the Caribbean

Author: Michelle Scobie

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1786437279

Category:

Page: 224

View: 3323

Global Environmental Governance gives the perspectives of small states on some of the most important issues of the anthropocene, from trade, climate change and energy security to tourism, marine governance, and heritage. Providing an in depth analysis of global environmental governance and its impact on Caribbean small island developing states (SIDS) Michelle Scobie explores which dynamics and contexts influence current policy and future environmental outcomes for one of the most biodiverse regions of the planet.
Posted in

Environmental Law and Governance for the Anthropocene

Author: Louis Kotzé

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 150990655X

Category: Law

Page: 408

View: 4588

The era of eco-crises signified by the Anthropocene trope is marked by rapidly intensifying levels of complexity and unevenness, which collectively present unique regulatory challenges to environmental law and governance. This volume sets out to address the currently under-theorised legal and consequent governance challenges presented by the emergence of the Anthropocene as a possible new geological epoch. While the epoch has yet to be formally confirmed, the trope and discourse of the Anthropocene undoubtedly already confront law and governance scholars with a unique challenge concerning the need to question, and ultimately re-imagine, environmental law and governance interventions in the light of a new socio-ecological situation, the signs of which are increasingly apparent and urgent. This volume does not aspire to offer a univocal response to Anthropocene exigencies and phenomena. Any such attempt is, in any case, unlikely to do justice to the multiple implications and characteristics of Anthropocene forebodings. What it does is to invite an unrivalled group of leading law and governance scholars to reflect upon the Anthropocene and the implications of its discursive formation in an attempt to trace some initial, often radical, future-facing and imaginative implications for environmental law and governance.
Posted in Law

Anthropocene Encounters: New Directions in Green Political Thinking

Author: Frank Biermann,Eva Lövbrand

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108481175

Category: Law

Page: 272

View: 1221

Explores the significance of the Anthropocene for environmental politics, analysing political concepts in view of contemporary environmental challenges.
Posted in Law

Die Zukunft

Sechs Kräfte, die unsere Welt verändern

Author: Al Gore

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641129222

Category: Social Science

Page: 624

View: 1973

Al Gore, der ehemalige Vizepräsident der USA, Friedensnobelpreisträger und Bestsellerautor, wagt in seinem neuen Buch einen Blick in die Zukunft. Er identifiziert diejenigen Kräfte, die unser Leben in den kommenden Jahrzehnten am stärksten verändern werden, und zeichnet so ein beeindruckend detailliertes Bild der Welt von morgen. Denn, so Gore, nur wem es gelingt, die Chancen und Risiken der Zukunft zu erkennen, kann sie auch gestalten. Wir leben in einer Zeit umwälzender Veränderungen. Aus der Vielzahl der Kräfte, die unsere Welt formen, greift Al Gore diejenigen heraus, die unsere Zukunft am radikalsten prägen werden: Neben der weiter zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft sind das die Verschiebung der geopolitischen Machtverhältnisse, eine fehlgeleitete, allein auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftspolitik, der nicht nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen sowie die Revolutionen in der digitalen Kommunikation, in der Biotechnik, den Neurowissenschaften und der Gentechnik. Inwiefern wir diese Entwicklungen gewinnbringend nutzen können und ab wann sie für uns zum Risiko werden, das debattiert Gore in seinem neuen, umfassenden Bestseller über unsere Zukunft.
Posted in Social Science

Die Entstehung der Alpen

Author: Eduard Suess

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Alps

Page: 168

View: 6988

Posted in Alps

Globalisierung der Weltwirtschaft

Schlussbericht der Enquete-Kommission

Author: Deutscher Bundestag

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663101800

Category: Social Science

Page: 620

View: 9425

Dieser Bericht stellt die großen ökonomischen, ökologischen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der Zeit in klarer Sprache dar und gibt der Politik Handlungsempfehlungen. Alle wichtigen Bereiche werden dabei angesprochen. Jenseits der emotionalen Auseinadersetzung um die Auswirkungen der Globalisierung vermittelt der Bericht ein Bild von den Aufgaben, denen sich die deutsche und internationale Politik stellen müssen.
Posted in Social Science

Kritik des Anthropozäns

Plädoyer für eine neue Humanökologie

Author: Jürgen Manemann

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839427738

Category: Philosophy

Page: 144

View: 2138

»Willkommen im Anthropozän« - so titelte der »Economist« 2011 und stieß damit eine neue klimapolitische Debatte über den Menschen und das neue »Menschenzeitalter« an. Mittlerweile wandert dieser Begriff nicht nur durch die Gazetten, sondern auch durch Wissenschaft, Politik und Kultur. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff, wo kommt er her? Jürgen Manemann führt in die Debatte ein, zeigt die Gefahren der Theorie des Anthropozäns auf und plädiert für eine neue Humanökologie, die auf eine Transformation der Zivilgesellschaft in eine »Kulturgesellschaft« (Adrienne Goehler) zielt. An der Zeit ist nicht eine weitere Hominisierung der Welt, sondern eine tiefere Humanisierung des Menschen.
Posted in Philosophy

Das Kyoto-Protokoll

Internationale Klimapolitik für das 21. Jahrhundert

Author: Sebastian Oberthür,Hermann E. Ott

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014347

Category: Social Science

Page: 443

View: 4215

Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.
Posted in Social Science

Die Ära der Ökologie

Eine Weltgeschichte

Author: Joachim Radkau

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406619029

Category: Political Science

Page: 782

View: 9753

Die erste Weltgeschichte der Ökologie. Die Ökologie ist das Signum unseres Zeitalters. Joachim Radkaus grandiose Darstellung lässt die neue Ära in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit und globalen Bedeutung erfahrbar werden. Zwar lässt er auch die fernen Ursprünge im 18. und 19. Jahrhundert nicht außer Acht, konzentriert sich im Wesentlichen jedoch auf die letzten vierzig Jahre. Das Buch berichtet über ausschlaggebende Ereignisse und Erfahrungen wie die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl genauso wie über den Mythos des deutschen «Waldsterbens» und beleuchtet die Zusammenhänge mit anderen politischen und kulturellen Strömungen. Es erzählt sowohl von spiritueller Suche und herausragenden Momenten als auch von Institutionalisierung und Bürokratisierung. Es porträtiert zentrale Initiativen wie Friends of the Earth oder Greenpeace und charismatische Vorkämpferinnen wie Rachel Carson, Petra Kelly und die Chinesin Dai Qing. Überhaupt zeigt Joachim Radkau, welch zentrale Rolle und beinahe mythisches Potential Frauen in der Umweltbewegung zukommt. Radkau schreibt zwar aus innerer Verbundenheit und viel eigener Erfahrung mit der Umweltbewegung, hält wo nötig jedoch auch kritische Distanz. So wird klar: Trotz manch bizarrer Episoden ist die Umweltbewegung die neue, wahre Aufklärung unseres Zeitalters; die fließende Vielfalt und immer neue Vernetzung der Motive unterscheidet sie von allen früheren großen Bewegungen der Geschichte.
Posted in Political Science

Die Machiavellis der Wissenschaft : das Netzwerk des Leugnens

Author: Erik M. Conway,Naomi Oreskes

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527412115

Category: Democracy and science

Page: 389

View: 4302

Ein ganz realer Thriller: Wie skrupellose Lobbyisten seriöse Forscher diffamierten und gezielt Falschinformationen in lancierten Medienkampagnen global verbreiteten. Der Plot ist hollywoodreif, die Geschichte so skandalträchtig wie bestürzend Eine Handvoll Forscher leugnet, manipuliert und diskreditiert anerkannte wissenschaftliche Tatsachen wie den Klimawandel oder den Zusammenhang zwischen dem Rauchen und gesundheitlichen Risiken. Doch Die Machiavellis der Wissenschaft (im Original Merchants of Doubt) ist kein fiktiver Roman, sondern berichtet von der Realität. In den USA sorgte das Buch von Naomi Oreskes und Erik M. Conway für Furore und wurde zum Bestseller. Kein Wunder, die Geschichte, die sie erzählen, ist schließlich unglaublich – es ist die Geschichte über den Kampf gegen Fakten und über den Handel mit dem Zweifel, über die Manipulation der Medien und die Diffamierung Einzelner. Und sie geht uns alle an. Schließlich lehnten die USA als einzige Industrienation die Ratifizierung des Kyoto–Protokolls ab und verhinderten so wichtige Schritte des Klimaschutzes. Ein Lehrstück über die Macht der Industrielobby und ihre Handlanger aus Politik und Wissenschaft und ein Lehrstück darüber, wie erschreckend einfach es möglich ist, mit unlauteren Absichten selbst seriöse Medien zu beeinflussen und mit nachweislich falschen Informationen zu »füttern«.
Posted in Democracy and science

In Nacht und Eis

die norwegische Polarexpedition, 1893-1896

Author: Fridtjof Nansen

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Arctic regions

Page: 507

View: 8509

Posted in Arctic regions

Jenseits von Natur und Kultur

Author: Philippe Descola

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518768409

Category: Social Science

Page: 638

View: 1157

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.
Posted in Social Science

Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus

Author: David Harvey

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843710716

Category: Social Science

Page: 384

View: 3084

WORUM GEHT ES? Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen Zentrum nicht das Kapital, sondern der Mensch steht. Konkret untersucht Harvey die Anhäufung von Kapital, das fatale Wachstumscredo, den spekulativen Immobilienmarkt und den Raubbau an der Natur. Er beschreibt jedoch nicht nur Krisen, sondern zeigt auch Chancen auf. Denn gerade die Widersprüche im Kapitalismus können Anfangspunkte für neue politische und kulturelle Bewegungen sein. Die utopische Kraft dafür kommt aus den Städten. WAS IST BESONDERS? Eine fundierte, realitätsnahe Kapitalismuskritik und zugleich ein Manifest des Wandels – geschrieben von einem der führenden Sozialtheoretiker der heutigen Zeit. WER LIEST? • Jeder, der die globalen Machtverhältnisse kritisch sieht • Leser von Stéphane Hessel, Michael J. Sandel, David Graeber und Thomas Piketty
Posted in Social Science