Fifty Key Thinkers in Criminology

Author: Keith Hayward,Shadd Maruna,Jayne Mooney

Publisher: Routledge

ISBN: 1135265380

Category: Social Science

Page: 352

View: 8389

Fifty Key Thinkers in Criminology brings the history of criminological thought alive through a collection of fascinating life stories. The book covers a range of historical and contemporary thinkers from around the world, offering a stimulating combination of biographical fact with historical and cultural context. A rich mix of life-and-times detail and theoretical reflection is designed to generate further discussion on some of the key contributions that have shaped the field of criminology. Featured profiles include: Cesare Beccaria Nils Christie Albert Cohen Carol Smart W. E. B. DuBois John Braithwaite. Fifty Key Thinkers in Criminology is an accessible and informative guide that includes helpful cross-referencing and suggestions for further reading. It is of value to all students of criminology and of interest to those in related disciplines, such as sociology and criminal justice.
Posted in Social Science

Fifty Key Thinkers in Criminology

Author: Keith Hayward,Shadd Maruna,Jayne Mooney

Publisher: Routledge

ISBN: 0203865030

Category: Social Science

Page: 352

View: 2906

Fifty Key Thinkers in Criminology brings the history of criminological thought alive through a collection of fascinating life stories. The book covers a range of historical and contemporary thinkers from around the world, offering a stimulating combination of biographical fact with historical and cultural context. A rich mix of life-and-times detail and theoretical reflection is designed to generate further discussion on some of the key contributions that have shaped the field of criminology. Featured profiles include: Cesare Beccaria Nils Christie Albert Cohen Carol Smart W. E. B. DuBois John Braithwaite. Fifty Key Thinkers in Criminology is an accessible and informative guide that includes helpful cross-referencing and suggestions for further reading. It is of value to all students of criminology and of interest to those in related disciplines, such as sociology and criminal justice.
Posted in Social Science

Kriminologie

Author: Hans-Dieter Schwind

Publisher: C.F. Müller GmbH

ISBN: 3783208092

Category: Social Science

Page: 745

View: 8877

Die Neuauflage: Für die Neuauflage wurden insbesondere die Kapitel "Migration" und "Familie" aus gegebenem Anlass wiederum erweitert. Viele neue Grafiken und aktuelle Zeitungsausschnitte lockern das Erscheinungsbild in der bewährten Form auf. Sämtliche Tabellen und Übersichten wurden auf den neuesten Stand der Kriminalstatistik gebracht Die Konzeption: Diese Einführung in die Kriminologie ist betont praxisorientiert. Der Verfasser bringt seine wissenschaftlichen und kriminalpolitischen Erfahrungen ein. Anhand von zahlreichen Beispielen aus Forschung und Praxis und in einer verständlichen Sprache wendet sich dieses Buch nicht nur an Jura-Studierende und Polizeibeamte, sondern an alle, die sich beruflich mit kriminologischen Fragestellungen auseinandersetzen müssen.
Posted in Social Science

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 9594

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.
Posted in Architecture

Die Natur der Sprache

Evolution, Paradigmen und Schaltkreise

Author: Dieter Hillert

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658201134

Category: Psychology

Page: 264

View: 2646

Dieter Hillert untersucht, wie Bausteine der sprachlichen Evolution diskutiert werden können und wie sich diese in Bezug auf den modernen Menschen entwickelt haben. Insbesondere die hier vorgestellten neuronalen Kartierungsmethoden ermöglichen, wichtige Ergebnisse über die neuronalen Schaltkreise zu gewinnen, die an der Sprachverarbeitung beteiligt sind. Der Autor verdeutlich zudem kortikale Kartierungen sowohl bei typischem und als auch bei atypischem Sprachverhalten. Entsprechend wird aus diesen angesprochenen Perspektiven besprochen, wie sich unser Sprachvermögen evolutionär entwickelten hat, um beispielsweise Ideen, Gefühle, Ziele und Humor lautsprachlich vermitteln zu können. Das vorgestellte evolutionäre Sprachmodell beruht auf den kognitiven Fähigkeiten unserer biologischen Vorahnen.
Posted in Psychology

Criminology

Author: Tim Newburn

Publisher: Routledge

ISBN: 1317244257

Category: Social Science

Page: 1168

View: 4879

Comprehensive and accessible, Tim Newburn’s bestselling?Criminology?provides an introduction to the fundamental themes, concepts, theories, methods and events that underpin the subject and form the basis for all undergraduate degree courses and modules?in Criminology and Criminal Justice. This third edition includes: A new chapter on politics, reflecting the ever increasing coverage of political influence and decision making on criminology courses New and updated crime data and analysis of trends, plus new content on recent events such as the Volkswagen scandal, the latest developments on historic child abuse, as well as extended coverage throughout of the English riots A fully revised and updated companion website, including exam, review and multiple choice questions, a live Twitter feed from the author providing links to media and academic coverage of events related to the concepts covered in the book, together with links to a dedicated textbook Facebook page Fully updated to reflect recent developments in the field and extensively illustrated, this authoritative text, written by a leading criminologist and experienced lecturer, is essential reading for all students of Criminology and related fields.
Posted in Social Science

An der Grenze

Die biotechnologische Überwachung von Migration

Author: Torsten Heinemann,Martin G. Weiß

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593501414

Category: Social Science

Page: 204

View: 6444

Die Staaten der Europäischen Union haben in den vergangenen Jahren ein »biotechnologisches Grenzregime« errichtet, das über ein nahezu totales Wissen über die Körper von Einwanderern und Staatsbürgern verfügt. Die gesammelten biometrischen Daten reichen von Fingerabdrücken und Iris-Scans zur Identitätsfeststellung über Röntgenbilder des Körpers zum Zweck der Altersbestimmung bis hin zu DNAAnalysen im Rahmen von Familienzusammenführungen. Dieser interdisziplinäre Band bietet einen detaillierten Einblick in gegenwärtige biotechnologische Grenzregime im Kontext neoliberaler Herrschaftsstrukturen und analysiert zentrale politische, soziale und ethische Implikationen dieser Praxis.
Posted in Social Science

Sentencing

Time for a Paradigm Shift

Author: Ralph Henham

Publisher: Routledge

ISBN: 1134084072

Category: Social Science

Page: 216

View: 4078

Sentencing is the process through which the legitimacy of punishment is declared and justified. However, it is increasingly portrayed as a social activity which should be more responsive to the pluralistic needs and values of individuals and communities in contemporary society. It will therefore have to adapt to an array of different perceptions of what justice is and how it should be delivered, as well as different sensitivities and emotional responses to sentencing processes and outcomes. At a time when fundamental questions are being asked about the relevance of existing forms of punishment in contemporary society, Sentencing argues for a profound normative understanding of the relationship between sentencing and its perception by citizens – vital if we are to fully comprehend the nature and significance of punishment, and the particular challenges it faces as a force for social cohesion. Henham explores this theme by focusing on key areas of debate within the field: the treatment of gender and race in sentencing the future role of sentencing in criminal justice governance the development of new criteria for evaluating sentencing within a more socially-inclusive framework. Henham suggests that a greater focus on the relationship between penal ideology and the impact of sentencing in the wider community is essential for effective future policy-making in this area. Sentencing will be useful for both undergraduate and postgraduate students of law, criminology, criminal justice and sociology, as well as for academics and criminal justice policymakers.
Posted in Social Science

Der gemachte Mann

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten

Author: Robert W. Connell

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096041

Category: Social Science

Page: 300

View: 5346

4. Lebe wild und gefährlich (Live Fast and Die Young) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Gruppe und Kontext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 Abstrakte Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Gewalt und das Gesetz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 Zwangsheterosexualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Männlichkeit als kollektive Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Protestierende Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Andere Entwicklungslinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Divergente Männlichkeiten und Geschlechterpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 5. Eine ganz(e) neue Welt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Die Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Distanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 7 Die Umweltschutzbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 Die Bewegung mit dem Feminismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Der Moment der Abwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 Die Annulierung von Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 Der Moment der Herausforderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 6. Ein sehr normaler Schwuler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Der Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 Sexualität als Initialzündung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 Schwulsein: Identität und Beziehungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 Relationen zwischen Männlichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 176 Veränderungen ins Auge sehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 Schwule Männlichkeit als Entwurf und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 7. Männer von Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Konstruktion von Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Konstruktion von Rationalität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Karrieren und Arbeitsplätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 Das Irrationale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Vernunft und Veränderung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Dritter Teil: Geschichte und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 8. Die Geschichte der Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 Die Herstellung von Männlichkeit in der Entstehung der modernen Geschlechterordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211 Die gegenwärtige Lage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 6 9. Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männerpolitik und Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männlichkeitstherapie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Die Waffen-Lobby als Bastion hegemonialer Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 233 Schwulenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 Politik des Austritts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . , . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 10. Praxis und Utopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Historisches Bewußtsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Handlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Praktische Dekonstruktion und Neugestaltung von "Geschlecht". . . . . . 255 Formen des Handeins . . . . . . . : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 Bildung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 . . . . . . . . . . Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 . . . . . . . .
Posted in Social Science

Criminology

Author: Chris Hale,Keith Hayward,Azrini Wahidin,Emma Wincup

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199691290

Category: Law

Page: 560

View: 9103

Criminology is a broad-ranging and stimulating introduction that is ideal for undergraduates approaching the subject for the first time. Each chapter is written by an expert in their field and includes a range of learning features designed to help students engage with the material covered.
Posted in Law

Frag immer erst: warum

Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren

Author: Simon Sinek

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864146518

Category: Business & Economics

Page: 224

View: 8895

Am Beginn einer jeden Erfolgsgeschichte steht eine einfache Frage: Warum? Warum sind manche Organisationen profitabler als andere? Warum werden einige Führungskräfte von ihren Mitarbeitern mehr geschätzt und andere weniger? Warum sind manche Menschen in der Lage, immer und immer wieder erfolgreich zu sein? In seinem Bestseller, der nun zum ersten Mal in deutscher Sprache erscheint, zeigt Simon Sinek, dass erfolgreiche Persönlichkeiten wie Martin Luther King Jr. oder Steve Jobs alle nach demselben, natürlichen Muster dachten, handelten und kommunizierten. Am Anfang ihres Wirkens stand immer die Frage nach dem Warum. Mit diesem Ansatz schafften sie es, bedeutende Dinge zu vollbringen und darüber hinaus ihre Mitstreiter zu inspirieren. Sich an diesen Vorbildern orientierend, gibt Sinek in seinem Ratgeber nun Führungskräften, Unternehmen, aber auch Privatpersonen einen Leitfaden an die Hand, der zum endgültigen Erfolg verhilft. Dabei erklärt er das so erfolgreiche Muster, welches dem goldenen Schnitt ähnlich ist, und auf den drei elementaren Fragen basiert: Warum? Wie? Was? Dadurch eröffnen sich dem Leser völlig neue Möglichkeiten und er wird lernen, dass die Motivierung von Mitarbeitern viel zielführender ist als ihre Manipulation! Und dies geht ganz einfach: einfach »Warum?« fragen.
Posted in Business & Economics

Emotions, Crime and Justice

Author: Susanne Karstedt,Ian Loader,Heather Strang

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1847317839

Category: Social Science

Page: 394

View: 8330

The return of emotions to debates about crime and criminal justice has been a striking development of recent decades across many jurisdictions. This has been registered in the return of shame to justice procedures, a heightened focus on victims and their emotional needs, fear of crime as a major preoccupation of citizens and politicians, and highly emotionalised public discourses on crime and justice. But how can we best make sense of these developments? Do we need to create "emotionally intelligent" justice systems, or are we messing recklessly with the rational foundations of liberal criminal justice? This volume brings together leading criminologists and sociologists from across the world in a much needed conversation about how to re-calibrate reason and emotion in crime and justice today. The contributions range from the micro-analysis of emotions in violent encounters to the paradoxes and tensions that arise from the emotionalisation of criminal justice in the public sphere. They explore the emotional labour of workers in police and penal institutions, the justice experiences of victims and offenders, and the role of vengeance, forgiveness and regret in the aftermath of violence and conflict resolution. The result is a set of original essays which offer a fresh and timely perspective on problems of crime and justice in contemporary liberal democracies.
Posted in Social Science

Die Grundsätze wissenschaftlicher Betriebsführung

Author: Frederick Winslow Taylor,R. Roesler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3861957132

Category:

Page: 96

View: 942

Fredericks W. Taylors Werk "Die Grunds tze wissenschaftlicher Betriebsf hrung" ist einer der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Klassiker. Das Buch von Taylor (1856-1915) begr ndet den Taylorismus, der den richtigen Bewegungsablauf aus umfangreichen Zeit- und Arbeitsstudien ermittelte. Taylor untersuchte als Inginieur verschiedene Unternehmen und bewirkte in diesen Branchen deutliche Verbesserungen.
Posted in

Abschied vom IQ

die Rahmen-Theorie der vielfachen Intelligenzen

Author: Howard Gardner

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608931587

Category: Multiple intelligences

Page: 395

View: 4577

Posted in Multiple intelligences

Die Zukunft des Terrorismus

drei Szenarien

Author: Sebastian Scheerer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 169

View: 9517

Posted in Political Science

Ueber Verbrechen und Strafen

Author: Cesare marchese di Beccaria

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Capital punishment

Page: 108

View: 9970

Posted in Capital punishment

Studieren - Das Handbuch

Author: Stella Cottrell

Publisher: Spektrum Akademischer Verlag

ISBN: 9783827423603

Category: Science

Page: 352

View: 1816

Studieren ist schwierig? - Nicht mit diesem Buch! Dieser praktische Leitfaden für Studienanfänger vermittelt grundlegende „Soft Skills“ (vom „Lernen lernen“ über Selbsteinschätzung, Zeit-, Projekt- und Stressmanagement bis zu Gedächtnis- und Schreibtraining, Prüfungs- und Klausursituationen sowie Karriereplanung u.v.m.) - locker präsentiert, in handliche Einheiten verpackt und je nach Bedarf selektiv nutzbar. Viele eingestreute kleine Tipps stehen neben Mini-Fragebögen, Kopiervorlagen für Tabellen, die man nicht im Buch ausfüllen möchte, und ähnlichen Hilfsmitteln. Das unterhaltsam-informative Werk beruht auf dem englischen Bestseller The Study Skilly Handbook und eignet sich für Abiturienten mit Studienwunsch, Studienanfänger verschiedenster Disziplinen und Quereinsteiger als Wegweiser durch die vielfältigen Anforderungen im "Studiendschungel".
Posted in Science

abends um 10

Author: Kate de Goldi

Publisher: CARLSEN Verlag

ISBN: 3646920920

Category: Juvenile Fiction

Page: 336

View: 1622

In Frankies Parsons Leben ist alles verlässlich. Konstant. Vorhersehbar. Sogar die ständige Ergänzung seiner sowieso schon langen Liste von Sorgen. Tageslauf, Wochenplan, Jahresrhythmus - nichts ändert sich. Das Morgenmiauen der Fettkontrolle. Der tägliche Zickzack-Weg zum Bus mit seinem besten Freund Gigs. Die schlechte Laune seiner großen Schwester. Sein Klassenlehrer Mr A und dessen liebste Waffe: das Wörterbuch. Die Klangwand-Abende von Onkel George und Louie. Die ausgelassenen Besuche der Tanten. Der Küchenduft bei der Heimkehr. Und die absolut zuverlässige Antworten seinerMutter- immer abends um zehn. Doch dieses Jahr ist alles anders. Das liegt an Sydney. An ihren liebevollen, neugierigen, taktlosen Fragen. Und Frankie Parsons Welt gerät aus den Fugen. Eine bittersüße Familiengeschichte über Angst und Mut und darüber, was das Leben ausmacht.
Posted in Juvenile Fiction