Enzyklopädie Migration in Europa

vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Author: Klaus J. Bade

Publisher: N.A

ISBN: 9783506756329

Category: Emigration and immigration

Page: 1156

View: 8580

Posted in Emigration and immigration

Migration in den Medien

Eine vergleichende Studie zur europäischen Grenzregion SaarLorLux

Author: Elena Enda Kreutzer

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839433940

Category: Social Science

Page: 378

View: 6454

Was kennzeichnet den medialen Migrationsdiskurs in einem subnationalen Kooperationsraum? Elena Enda Kreutzer nimmt diese Frage zum Anlass, die europäische Grenzregion zwischen dem Saarland, der französischen Region Lothringen und Luxemburg (SaarLorLux) - dem größten subnationalen Kooperationsraum Europas - in den Jahren der sich etablierenden europäischen Migrations- und Asylpolitik 1990 bis 2010 zu untersuchen. Ihr Vergleich der auflagenstärksten Printmedien zeigt: Die Mediendiskurse spiegeln in ihren journalistischen Darstellungsmerkmalen, Themenagenden und beteiligten Akteuren die Unterschiede der sie umgebenden nationalen Systemkontexte wider - und zugleich existiert ein gemeinsamer Grundbestand an grenzüberschreitenden Denkmustern.
Posted in Social Science

Wanderungen

Migration in Vorarlberg, Liechtenstein und in der Ostschweiz zwischen 1700 und 2000

Author: Peter Melichar,Andreas Rudigier,Gerhard Wanner

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 3205204123

Category: History

Page: 296

View: 2923

Die Autoren dieses Buches zeigen, welch große Bedeutung Wanderungen aller Art für die Regionen des mittleren Alpenraumes in den letzten 300 Jahren hatten, obwohl gerade hier das Selbstbild einer vermeintlich sesshaften Bevölkerung besonders verfestigt erscheint. Die Vielgestaltigkeit von Migration ist überraschend und keineswegs auf die bekannten Bündner Zuckerbäcker, Montafoner Krauthobler oder italienischen Bauarbeiter beschränkt. Es ist heute nicht mehr die Frage ob, sondern vielmehr in welchem Maß der Blick auf Migrationen unseren Zugang zur Geschichte beeinflusst. Was verändert sich, wenn man erkennt, dass Geschichte nicht nur die „Geschichte von Klassenkämpfen“, sondern auch die „Geschichte von Wanderungen“ ist?
Posted in History

Migration bildet

Migration Educates

Author: Patrick Duval,Manfred Oberlechner,Christine W. Trültzsch-Wijnen

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845276673

Category: Business & Economics

Page: 404

View: 6527

Dieser Band beschäftigt sich mit den vielfältigen Bezügen zwischen Migration, Bildung und Medien. Es werden Theorieansätze zur Erklärung internationaler Migration mit Theorien der Integration, Akkulturation bzw. Assimilation von MigrantInnen mit Theorien zur transnationalen Migration sowie unterschiedlichen Forschungs- und didaktischen Anwendungsfeldern zur Migrations- und Diversitätspädagogik verknüpft. Darüber hinaus liegt der Fokus auf der Rolle von Medien in Migrationsprozessen sowie dem Zusammenspiel von Medien und Migration. Hierbei geht es u.a. um die Frage der Darstellung von Migration, MigrantInnen und Diversität in den Medien. Auf diese Weise werden empirische und theoretische Ansätze zu Migration und Medien mit medienpädagogischen und mediendidaktischen sowie migrations- und diversitätspädagogischen Ansätzen und Anwendungsfeldern verknüpft. Mit Beiträgen von: Nancy Andrianne, Wolfgang Aschauer, Georg Auernheimer, Lea Braun, Jonas Christensen, Ricarda Drüeke, Elisabeth Klaus, Anita Moser, Sule Dursun, Helga Embacher, Sylvia Hahn, Birgit Heinrich, Gerhard Hetfleisch, Marc Hill, Mishela Ivanova, Haliemah Mocevic, Alois Nußbaumer, Manfred Oberlechner, Robert Obermair, Michael Offenboeck, Brigitta Pallauf, Lisa Rosen, Argyro Panagiotopoulou, Maximilian Sailer, Wassilios Baros, Brunhilde Scheuringer, Christine Trueltzsch-Wijnen, Elisabeth Vierthaler
Posted in Business & Economics

Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft

Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen

Author: Frank Gesemann,Roland Roth

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531154275

Category: Social Science

Page: 719

View: 9169

Für die ökonomische, soziale und kulturelle Integration von Migrantinnen und Migranten sind Städte und Gemeinden als Orte des alltäglichen Zusammenlebens von zentraler Bedeutung. Die Erkenntnis, dass die Bundesrepublik zu einer Einwanderungsgesellschaft geworden ist, die von gelingender Zuwanderung profitieren kann, hat auf der kommunalen Ebene früh eingesetzt. Was oft als pragmatisches Improvisieren begann, wurde inzwischen an vielen Orten zu integrationspolitischen Gesamtkonzepten weiterentwickelt, in die alle kommunalen Handlungsfelder einbezogen sind. Dieser Band bietet eine erste umfassende und problemorientierte Bestandsaufnahme der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland sowie ihrer aktuellen Stärken und Problemzonen. Ihre Politikfelder, Themen und Akteure werden im Detail vorgestellt. Ein Blick auf internationale Erfahrungen erweitert den Möglichkeitshorizont. Die Beiträge dieser Veröffentlichung haben einen doppelten Anspruch. Sie informieren einerseits zuverlässig über den Stand der wissenschaftlichen Debatte und halten andererseits Reflexions- und Praxiswissen für die verschiedenen Akteure des Integrationsgeschehens bereit.
Posted in Social Science

Neuere deutsch-jüdische Geschichte

Konzepte - Narrative - Methoden

Author: Thomas Brechenmacher,Michal Szulc

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 3170262203

Category: History

Page: 277

View: 6291

Der Band gibt eine Einführung in die neuere deutsch-jüdische Geschichte vom späten Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert anhand analytischer Kategorien wie "Migration", "Inklusion/Exklusion", "Assimilation/Akkulturation". Der Akzent liegt weniger auf der chronologischen Erzählung, sondern mehr auf den Fragestellungen, die in der aktuellen Forschung zur deutsch-jüdischen Geschichte bearbeitet werden. Zwei Kapitel über geschichtswissenschaftliche Narrative sowie über Methoden der Forschung runden den Band ebenso ab wie eine umfassende Bibliographie zur neueren deutsch-jüdischen Geschichte. Der Band wendet sich an alle, die sich begleitend zu akademischen Lehrveranstaltungen oder im Selbststudium in die Thematik einarbeiten wollen.
Posted in History

Diskurse der Gelehrtenkultur in der Frühen Neuzeit

Ein Handbuch

Author: Herbert Jaumann

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110241064

Category: Literary Criticism

Page: 1067

View: 5750

The Handbook presents a total of 23 exemplary studies of the discourses and complex topics in the culture of scholarship and science in the Early Modern Age (15th - 18th cents.) which set trends and established directions in this epoch between the Middle Ages and the Modern Age. Each study traces its particular dialogue with its variants, protagonists and historical progress. Six headings are considered in all: 1. Philology / Rhetoric / Literature, 2. Cultures, 3. Theology / Denominations, 4. Philosophy, 5. Law / Politics, 6. Natural science / Medicine.
Posted in Literary Criticism

Religion und Mobilität

zum Verhältnis von raumbezogener Mobilität und religiöser Identitätsbildung im frühneuzeitlichen Europa

Author: Henning P. Jürgens,Thomas Weller

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525100949

Category: Religion

Page: 419

View: 7613

English summary: This collection examines how the idea of religious-confessional identities on the one hand and the development of mobility on the other influenced each other in modern Europe. German text. German description: Das fruhneuzeitliche Europa ist gekennzeichnet durch eine enorme Zunahme von Mobilitat, bedingt durch bessere Verkehrswege und technische Neuerungen seit dem Ausgang des Mittelalters. Religion konnte sich einerseits hemmend auf solche Mobilitatsprozesse auswirken. Andererseits konnten religiose Beweggrunde raumbezogene Mobilitat aber auch befordern, ja zum Teil uberhaupt erst bewirken. So loste die konfessionelle Spaltung der lateinischen Christenheit und die nachfolgende Konfessionalisierung in den Territorien Migrationsprozesse bisher ungekannter Grosse aus, bis hin zur Auswanderung ganzer Glaubensgemeinschaften nach Ubersee. Aber auch wirtschaftliche Zwange, Kriege und Hungersnote, die Ausubung von Handel und bestimmten Gewerben oder die akademische Ausbildung sowie die adelige Standeserziehung konnten Menschen gleich welchen religiosen Bekenntnisses dazu veranlassen, dauerhaft oder zeitweilig ihren Aufenthaltsort zu wechseln. Beide Phanomene, Religion und Mobilitat, sind von der historischen Forschung bislang zumeist getrennt voneinander behandelt worden. Die Konfessionalisierungsforschung hat Religion bislang als Impulsgeber fur Mobilitat wahrgenommen und dabei den Zusammenhang mit anderen Formen von Mobilitat zum Teil vernachlassigt. Die Beitrage des Bandes tragen dazu bei, religions- und migrationsgeschichtliche Ansatze und Fragestellungen zusammenzufuhren und enger miteinander zu verzahnen. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Stellenwert von Mobilitat fur die Ausbildung oder Auflosung religios-konfessioneller Identitaten im fruhneuzeitlichen Europa.
Posted in Religion

Migrationen im Mittelalter

Ein Handbuch

Author: Michael Borgolte

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050064757

Category: History

Page: 353

View: 7100

We think of immigration as prototypical of our globalizing world, but migratory movement has long characterized human history. For the first time, this study seeks to examine the migrations that occurred during the medieval millennium. The volume will become an indispensable reference work for all who are interested in the Middle Ages from the perspective of the world at large.
Posted in History

50 Jahre türkische Arbeitsmigration in Deutschland

Author: Şeyda Ozil,Michael Hofmann,Yasemin Dayioglu-Yucel

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3899719336

Category: Architecture

Page: 250

View: 2749

Fifty years of Turkish work migration in Germany - that is the subject of this volume. Scientists and scholars from Turkey, Germany, England and the US discuss the influence of these 50 years from their different disciplinary perspectives. In addition to general remarks on the co-existence between people of German and Turkish origin and on migration literature, the volume comprises contributions on Turkish-German re-migrants and transmigrants, on the role of nationality, on economic and historic diplomatic agreements, the transmigrant theatre scene, Turkish-German films, on the current notion of "home" in music and the development of a German-Turkish dialect.
Posted in Architecture

Die Verjagten

Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts

Author: Jan M. Piskorski

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641095689

Category: History

Page: 432

View: 6421

Das Drama des Jahrhunderts - Flucht, Deportation, Heimatverlust Ob aus ökonomischen, religiösen oder politischen Gründen – das Verjagtwerden wurde im Europa des 20. Jahrhunderts zu einer Massenerfahrung und zu einem Drama, das bis heute in vielen Familien nachwirkt. Abermillionen von Vertriebenen, Flüchtlingen und Entwurzelten wurden im Europa des 20. Jahrhunderts von der Geschichte überrollt. Ein längst überfälliges Buch, das nicht aufrechnet, sondern aufklärt. Das 20. Jahrhundert wird auch als Zeitalter der Vertreibungen bezeichnet. Durch Europa strömten bereits um den Ersten Weltkrieg Wellen von Menschen, die vor ethnischen Verfolgungen flohen. Am Ende des Jahrhunderts wurden Zwangsmigrationen vor allem durch den Zusammenbruch des kommunistischen Systems ausgelöst. Piskorski legt mit seinem preisgekrönten und auf breiter Quellen- und Literaturbasis geschriebenen Buch die erste europäische Geschichte des Zeitalters der Vertreibungen vor. Er spricht vom Exodus der Serben 1915, von den sowjetischen Deportationen der 1930er- und 1940er-Jahre, den Vertreibungen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, von der Evakuierung von Kindern aus dem von Bombenangriffen bedrohten London, von der Flucht der Italiener aus Istrien nach dem Krieg und schließlich vom Zerfall Jugoslawiens am Ende des 20. Jahrhunderts. Ein leidenschaftliches, mahnendes, mitunter auch provokantes Buch, das man nicht unberührt aus der Hand legt.
Posted in History

Von Côte d'Ivoire nach Burkina Faso: Re-Migration und Integration - Die Perspektive burkinischer Arbeitsmigrantinnen und -migranten

Author: Somnoma Valerie Ouedraogo

Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH

ISBN: 383253444X

Category: Education

Page: 301

View: 1518

Die vorliegende qualitative Feldstudie befasst sich mit Arbeitsmigrationsprozessen zwischen Burkina Faso und Côte d'Ivoire. Untersucht wurden die migrationsgeprägten Erfahrungen und Aspirationen burkinischer Arbeitsmigrantinnen und -migranten, die ab dem Jahr 2002 infolge von Vertreibung aus ihrem Aufnahmeland (Côte d'Ivoire) in ihr Herkunftsland (Burkina Faso) zurückkehrten. Die Arbeit fragt nach den Wegen zum Wiederaufbau einer Existenz in Burkina Faso im Prozess der Re-Migration. Die Deutungen der Re-Migration, der Integration und der Lebenssituation werden aus der Perspektive der Re-Migrierten selber ethnographisch und phänomenologisch geleitet interpretiert. Die Studie wurde anhand von Dokumentenanalyse, teilnehmender Beobachtung und leitfadengestützten Interviews durchgeführt. Um die Re-Migration aus der Perspektive der Re-Migrierten verstehen zu können, wurden die Felddaten in Anlehnung an die Grounded Theory, ergänzt durch die Sequenzanalyse der Objektiven Hermeneutik ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie zeigen aus der Perspektive des Transnationalismus wie Mobilität einerseits als tendenzielle Überwindung der Re-Migration und andererseits als mögliche pendelnden Migrationsabsichten konstruiert wird.
Posted in Education

War, Entrepreneurs, and the State in Europe and the Mediterranean, 1300-1800

Author: N.A

Publisher: BRILL

ISBN: 9004271309

Category: History

Page: 368

View: 8129

In War, Entrepreneurs and the State, leading authors on the topic of military logistics provide cutting-edge insights into the role of the entrepreneur in making war and building states in Europe and the Mediterranean between 1300 and 1800.
Posted in History

Russlanddeutsche (Spät-)Aussiedler: Deutsche Sprachkompetenz und Integration

Author: Dmitri Steiz

Publisher: diplom.de

ISBN: 3842806582

Category: Social Science

Page: 106

View: 432

Inhaltsangabe:Einleitung: Die größte Migrantengruppe in der Bundesrepublik Deutschland am Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts bildeten Aussiedler und Spätaussiedler. Allein in den Jahren von 1987 bis 2002 immigrierten nach Deutschland rund drei Millionen (Spät-)Aussiedler, über zwei Drittel von ihnen kamen aus der Sowjetunion resp. aus den Nachfolgestaaten der UdSSR. Die Integration der russlanddeutschen (Spät-)Aussiedler in die bundesdeutsche Lebenswelt wurde allerdings insbesondere in den 1990er-Jahren defizitär. Ein enormes Problem im komplexen Prozess des gesellschaftlichen Hineinfindens der Migranten hierzulande war (und ist) ihre vielfach unzureichende Kompetenz in der deutschen Sprache. Die überaus hohe Quantität der Migration und die durchaus niedrige Qualität der Integration von Aussiedlern stellten erhöhte Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Institutionen, Organisationen und Personen, die sich um die berufliche, soziale und kulturelle Eingliederung der Zuwanderer bemühten. Die Komplexität der Aussiedlerproblematik wurde gleichermaßen zu einer Herausforderung an die Wissenschaften, alle Aspekte des Phänomens der Integration von Aussiedlern tiefgründig zu erforschen. Mit dem politischen Wandel in der Sowjetunion bzw. in den osteuropäischen Staaten und dem rapiden Anwachsen der Einwanderungszahlen in die Bundesrepublik seit den späten 1980er-Jahren rückte die Aussiedlerproblematik schlagartig in den Blick des Allgemeininteresses. Die Quantität der Beiträge zur Migration und Integration von (Spät-)Aussiedlern in Politik und Medien stieg außerordentlich stark an. Inzwischen ist die Aussiedlerintegration in der bundesdeutschen Öffentlichkeit zu einem allgemein diskutierten Thema von eminenter politischer und sozialer Brisanz geworden. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema der Aussiedler ist seit Beginn der 1990er-Jahre zu einem zentralen Feld der Migrations- und Integrationsforschung in Deutschland geworden. Damals schrieb Walter Althammer: Die Aussiedlerforschung ist ein sehr komplexes und heterogenes Feld: Die Untersuchung der variantenreichen Bedingungen für die Deutschen in den Herkunftsgebieten ist ebenso wichtig wie die Erforschung der vielfältigen Integrationsschwierigkeiten in der Bundesrepublik. Mittlerweile genießt die Aussiedlerthematik hohe interdisziplinäre Beachtung; die äußerst breite Spannweite des wissenschaftlichen Engagements reicht von Geschichtswissenschaften, Rechtsforschung und [...]
Posted in Social Science

Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts

Author: Hans-Heinrich Nolte

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205784029

Category: History, Modern

Page: 444

View: 7303

Posted in History, Modern

Exil

Author: Michael Matthiesen,Martial Staub

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406572647

Category:

Page: 126

View: 7300

Posted in

History, Memory and Migration

Perceptions of the Past and the Politics of Incorporation

Author: Irial Glynn

Publisher: Springer

ISBN: 1137010231

Category: Social Science

Page: 251

View: 5273

By conversing with the main bodies of relevant literature from Migration Studies and Memory Studies, this overview highlights how analysing memories can contribute to a better understanding of the complexities of migrant incorporation. The chapters consider international case studies from Europe, North America, Australia, Asia and the Middle East.
Posted in Social Science