Eine Einführung in die Philosophische Anthropologie

Max Scheler, Helmuth Plessner, Arnold Gehlen

Author: Heinz Witteriede

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631585771

Category: Education

Page: 150

View: 3184

Max Scheler, Helmuth Plessner und Arnold Gehlen gelten als die drei Hauptvertreter der im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts in Deutschland entstandenen modernen Philosophischen Anthropologie. Sie suchten den cartesianischen Dualismus zu uberwinden und den ganzen Menschen als Einheit in den Blick zu bringen. Zentral beantwortet werden sollten die Fragen: Was ist der Mensch, und was ist seine Stellung in der Welt? Diese Publikation stellt die Entstehung der Philosophischen Anthropologie zunachst in den Kontext der Entwicklung abendlandischer Anthropologie. Die folgenden Einfuhrungen in die Arbeiten der drei Autoren enthalten jeweils eine Kurzvita, Grundpositionen- und Ansatzskizze, Ergebnisdarstellung, Schlussbetrachtung. Helmuth Plessner ist im Umfang herausgehoben. Zur weiteren Einordnung der Philosophischen Anthropologie ist die Anthropologie-Kritik Dietmar Kampers aufgenommen worden. Die Arbeit schliesst mit einem Aufriss von Gemeinsamkeiten und Unterschieden Schelers, Plessners und Gehlens."
Posted in Education

Von der Umwelt zur Welt

Der Weltbegriff in der Umweltsoziologie

Author: Katharina Block

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839433215

Category: Social Science

Page: 326

View: 5722

»Umwelt« ist zu einem inflationär gebrauchten Schlagwort geworden, das auch die wissenschaftliche Debatte anführt, da es Aufklärung und Lösung verspricht. Eine wissenschaftstheoretische Auseinandersetzung mit der Umweltsoziologie, die hierbei wesentlich präsent ist, scheint also geboten. Katharina Block rückt dabei die Frage nach anthropologischen Verkürzungen, die mit dem Umweltbegriff systematisch einhergehen, in den Fokus und schafft im Gegenzug mit dem Weltbegriff der Philosophischen Anthropologie Helmuth Plessners die Möglichkeit, die aufgedeckten Anthropologismen zurückzulassen und neue sozialtheoretische Anschlüsse zu suchen. Die Studie ist damit für alle Disziplinen interessant, die sich mit der hoch aktuellen Thematik menschlicher Umweltverhältnisse beschäftigen.
Posted in Social Science

Philosophische Anthropologie

Eine Denkrichtung des 20. Jahrhunderts

Author: Joachim Fischer

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3495860983

Category: Philosophy

Page: 688

View: 6131

Philosophische Anthropologie meint in dieser Studie nicht eine philosophische Subdisziplin, sondern eine besondere Theorierichtung in der deutschsprachigen Philosophie des 20. Jahrhunderts, die mit den Namen Max Scheler, Helmuth Plessner, Erich Rothacker, Arnold Gehlen, Adolf Portmann u. v. a. mehr verbunden ist. Der erste Teil erzählt die verwickelte, teils abenteuerliche Entstehungs-, Aufstiegs- und Entfaltungsgeschichte dieser Denkergruppe von 1919 bis 1975 - einschließlich ihrer beachtlichen Wirkungsgeschichte in verschiedenen Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie, Biologie und der Philosophie selbst. Im zweiten Teil wird der philosophische Identitätskern dieser Philosophischen Anthropologie als Denkansatz präzisiert. Fischers 2008 erschienene Studie hat in über dreißig Besprechungen eine enorme Resonanz erfahren - in der Philosophie, Soziologie und intellektuellen Öffentlichkeit. Sie wird gewürdigt als ein Standardwerk zur Theoriegeschichte, aber auch zur Theoriesystematik der Philosophischen Anthropologie, die damit als ein auch im 21. Jahrhundert anschlussfähiges Paradigma neu ins Spiel gesetzt werde. Andererseits hat die Studie mit ihren Thesen Kontroversen auf verschiedensten Ebenen ausgelöst, die die zugehörigen Denker Scheler, Plessner, Gehlen, Rothacker betreffen, aber auch die Platzierung des Denkansatzes in der Theorienkonkurrenz insgesamt. In einem systematisch gehaltenen Nachwort zur Neuauflage setzt sich Fischer Punkt für Punkt mit den Kritiken auseinander, um mit Hilfe der Einwände und Bedenken die Debatte um Rekonstruktion und Neueinsatz der Philosophischen Anthropologie erneut zu profilieren und zu pointieren.
Posted in Philosophy

Ästhetik des Tanzes

Zur Anthropologie des tanzenden Körpers

Author: Malda Denana

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839427193

Category: Performing Arts

Page: 292

View: 1652

Angesichts der beachtlichen Bedeutung, die Tanz in der heutigen Kulturlandschaft hat, ist es verwunderlich, dass die Philosophie diese Kunstform bislang so vernachlässigt hat. Malda Denana kommt diesem Versäumnis bei und fragt ausgehend von der anthropologischen Ästhetik nach dem tanzenden Körper und seiner Wahrnehmung, nach der unerschöpflichen Phantasie in der Bewegungsgestaltung und nach der Bedeutsamkeit tänzerischer Gesten. Kleists »Marionettentheater« und seine Suche nach der vollkommenen Bewegung in der Utopie und Dystopie von tanzenden Marionetten und Prothesen eröffnet leitmotivisch den Diskurs über das spezifisch Menschliche in der Tanzkunst, der durch Beispiele aus der historischen und zeitgenössischen Tanzszene ergänzt wird.
Posted in Performing Arts

Geschichtsphilosophie und Psychoanalyse

Author: Martin Klüners

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3847001477

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 352

View: 5100

Das Verstehen der Intention menschlicher Handlungen – und damit eine im Kern psychologische Dimension – bildet die Erkenntnisgrundlage der Geschichtswissenschaft. Die nicht-intendierten Folgen menschlichen Handelns hingegen sind das Kardinalproblem der Geschichtsphilosophie, die nach dem Sinn, mitunter auch nach dem Ziel der Geschichte fragt. Die Anthropologie schließlich sucht anzugeben, was den Menschen jenseits seiner Geschichte ausmacht. Der unhistorische Charakter der Anthropologie einerseits sowie das unvollständige Menschenbild traditioneller Geschichtsphilosophien andererseits schienen eine gegenseitige Verständigung bislang auszuschließen. Die Psychoanalyse, an der Schnittstelle von Natur- und Kulturwissenschaft befindlich, vermag das Verhältnis von Natur und Geschichte jedoch neu zu bestimmen: Sie betrachtet nicht nur die Natur des Menschen als fundamental geschichtlich und sozial, sie ergänzt zugleich das Verstehen der Intention menschlicher Handlungen um innerpsychische und unbewusste Aspekte. Prof. Dr. Jürgen Straub schreibt im Geleitwort über Martin Klüners: »Freud als einen Geschichtsphilosophen vorzustellen, auf diese ein wenig verwegene Idee wären bislang doch eher wenige gekommen. [...] Klüners meldet sich mit seiner außergewöhnlichen Dissertationsschrift als origineller, individueller Autor zu Wort, der nicht mit dem Strom schwimmt und dennoch zu höchst aktuellen Fragen etwas Interessantes zu sagen hat. Er liefert zweifellos neue Impulse. Klüners gibt fast nirgends einfach bloß wieder, was andere vor ihm auch schon wussten und sagten – er tut dies zwar auch, gewiss, ergänzt und erweitert den Blick aber stets. Er nimmt in vielfach höchst anregender Weise jene geschichtliche, geschichtstheoretische und geschichtsphilosophische Dimension in den Blick, welche die Psychoanalyse als Subjekt-, Sozial- und Kulturwissenschaft auszeichnet.«
Posted in Language Arts & Disciplines

Die Stufen des Organischen und der Mensch

Einleitung in die philosophische Anthropologie

Author: Helmuth Plessner

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110845342

Category: Philosophy

Page: 399

View: 536

Posted in Philosophy

Gehlen zur Einführung

Author: Christian Thies

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophers

Page: 173

View: 817

Posted in Philosophers

Max Scheler zur Einführung

Author: Angelika Sander

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophical anthropology

Page: 184

View: 1050

Posted in Philosophical anthropology

Animal symbolicum oder Mängelwesen?

Eine Annäherung an die Ansätze Ernst Cassirers und Arnold Gehlens

Author: Kai Dreschmitt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656027196

Category:

Page: 16

View: 5089

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Asthetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Ernst Cassirer - Versuch uber den Menschen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ernst Cassirer gilt, zusammen mit einigen weiteren Autoren (Max Scheler, Helmuth Plessner, Arnold Gehlen), als Begrunder einer modernen Kulturphilosophie, in der die Produktion von Kultur zum massgeblichen Wesensmerkmal des Menschen erhoben und Entstehung und Auswirkungen dieser ergrundet werden. Ernst Cassirer bezeichnet den Menschen in diesem Zusammenhang als animal symbolicum," das, im Gegensatz zum gesamten Tierreich, uber symbolische Formen erkennt und kommuniziert. Damit ruckt er die Verwendung, die Herstellung und den wechselseitigen Austausch von Symbolen in den Mittelpunkt seiner Philosophie. Wie aber kommt Cassirer zu dieser Erkenntnis? Um Inhalte und Anliegen der Cassirerschen Kulturphilosophie in seinen Grundzugen zu erfassen, werde ich im Laufe dieser Arbeit versuchen Basis und Notwendigkeit des Symbols herauszuarbeiten, indem ich das anthropologische Konzept Cassirers und das Arnold Gehlens vergleichend gegenuberstelle. Dabei sollen sowohl Unterschiede als auch Parallelen offenkundig werden. Als Textgrundlage dienen dabei vor allem Cassirers Versuch uber den Menschen, sowie Gehlens Der Mensch: Seine Natur und seine Stellung in der Welt. Im 1. Kapitel wird Cassirers Perspektive auf Leben und Wesen des Menschen beschrieben. Dazu gehoren sowohl Ausfuhrungen uber die philosophische Anthropologie als auch uber den Symbolbegriff. Im 2. Kapitel sollen die Gedanken Arnold Gehlens bezuglich Natur und Stellung des Menschen nachgezeichnet werden."
Posted in

Können wir der Geschichte entkommen?

Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts

Author: Christian Schmidt

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593399725

Category: Philosophy

Page: 324

View: 5584

Es glaubt niemand mehr an das Ende der Geschichte und zugleich haben die großen Entwürfe des 19. Jahrhunderts ihre Orientierungskraft verloren. Die Autoren antworten auf die Probleme, vor die sich die Geschichtsphilosophie heute gestellt sieht: Was können Aufklärung und Befreiung noch bedeuten? Wie erfolgt die Loslösung von den Zwängen der Gegenwart und geschichtlicher Entwicklungen? Welche Aufgaben stellt uns die Vergangenheit und was heißt es, diese anzunehmen?
Posted in Philosophy

Schriften zur Anthropologie

Author: Max Scheler

Publisher: N.A

ISBN: 9783150093375

Category: Philosophical anthropology

Page: 315

View: 9911

Posted in Philosophical anthropology

Heidegger-Handbuch

Leben, Werk, Wirkung

Author: Dieter Thomä

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 574

View: 5730

Posted in

Philosophie in Deutschland 1831 - 1933

Author: Herbert Schnädelbach

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Deutschland - Philosophie - Geschichte 1831-1933

Page: 336

View: 7092

Posted in Deutschland - Philosophie - Geschichte 1831-1933

Geschichte des historischen Denkens

zugleich eine Einführung in die Theorie der Geschichte

Author: Erhard Wiersing

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Historiography

Page: 1091

View: 3424

Posted in Historiography

Herders Kulturanthropologie

die Philosophie der Geschichte der Menschheit im Lichte der modernen Kulturanthropologie

Author: Christian Grawe

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: History

Page: 179

View: 3025

Posted in History