Die Verwaltung der Sicherheit

Theorie und Praxis der Öffentlichen Sicherheitsverwaltung

Author: Hans-Jürgen Lange,Michaela Wendekamm

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658205369

Category: Political Science

Page: 281

View: 6902

Das Buch thematisiert die Öffentliche Sicherheitsverwaltung als einen zentralen Teil von Staatlichkeit. Ausgehend vom staatlichen Gewaltmonopol verfügt sie über die Möglichkeit, umfassend in die Rechte der Bürgerinnen und Bürger einzugreifen. Folglich unterliegt ihr Handeln besonderen Wirkmechanismen, aber auch Kontroll- sowie Legitimationsfragen. Diese aus verschiedenen Perspektiven, insbesondere auch im Hinblick auf gesellschaftliche Wechselwirkungen, zu analysieren und zu hinterfragen, ist Aufgabe der allgemeinen und speziellen Verwaltungswissenschaften. Die Analyse und Diskussion der Herausforderungen in der Balance zwischen den Ansprüchen der Praxis und der Wissenschaft innerhalb der Öffentlichen Sicherheitsverwaltung ist Ziel dieses Bandes. Dabei zeigen die Beiträge die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Teilbereiche auf, um das Selbstverständnis und die Beziehungen innerhalb der Verwaltungswissenschaften zu ergründen.
Posted in Political Science

Die Polizei im Kinderschutz

Zur Verarbeitung institutioneller Komplexität in hybriden Berufswelten

Author: Hannu Turba

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658196580

Category: Social Science

Page: 416

View: 5696

Hannu Turba untersucht, wie unterschiedliche Logiken in hybriden Berufswelten deutend und handelnd verarbeitet werden – und mit welchem Ergebnis. Am Beispiel spezialisierter Polizeibeamter im Handlungsfeld Kinderschutz wird gezeigt, dass im Rahmen von interprofessioneller Kooperation und Vernetzung wechselseitige Annäherungen stattfinden, die gleichwohl immer wieder an bestimmte Grenzen stoßen. Als „Sozialarbeiter in Uniform“ müssen die Akteure Ansprüche des rechtsstaatlichen Strafens, der Rehabilitation und der Risikoprävention gleichermaßen berücksichtigen, um ihre Tätigkeit mit Sinn zu versehen und Legitimität zu stiften. Oft erweisen sich unterschiedliche Logiken jedoch als inkompatibel. Die empirischen Einblicke in den Polizeialltag nähren somit Zweifel an einfachen Lösungen.
Posted in Social Science

Die Unkultur der Inneren Medizin

Author: Rolf H. Fricke

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3746015529

Category: Biography & Autobiography

Page: 228

View: 9221

Der 1963 geborene Autor ist Psychiater und Psychotherapeut. Seit einigen Jahren leidet er an einer seltenen und schweren Krankheit, in deren Verlauf er das Verhalten mehrerer Internisten als unwissend, unlogisch und gefühllos erfahren hat. Der Autor musste selbst für die notwendige Diagnostik sorgen, die zu einer Lungenoperation führte. Ohne Selbstmedikation wäre er erstickt. Während seiner Recherchen zur Rettung seines eigenen Lebens entdeckte er Unzulänglichkeiten in der Inneren Medizin, die die Überlebenschancen von Patienten erheblich einschränken. Diese Mängel betreffen invasive Pilzerkrankungen, Krebs und Diabetes. Er erläutert, wie das derzeitige theoretische Konzept des Typ-2-Diabetes auf einer Reihe semantischer Verwirrungen beruht. Anstelle des alten Modells bietet der Autor erstmals in der Geschichte der Medizin ein umfassendes, logisches und verständliches biopsychosoziales Modell des Typ-2-Diabetes an. Er empfiehlt, das Phantom der "Insulinresistenz" durch das Konzept der Glukoseresistenz zu ersetzen, mit der sich die Zellen vor einem Überangebot an Glukose schützen. Die toxischen Wirkungen von überschüssiger Glukose im menschlichen Körper werden detailliert beschrieben. Er schlägt vor, die Diagnose des Typ-2-Diabetes durch die Diagnose einer Essstörung oder Esssucht zu ersetzen, die zu einer chronischen Glukosevergiftung führt. Epidemische Adipositas ist für ihn ein Phänomen der Sucht und kulturelles Versagen. Der Autor stützt seine strukturierte Argumentation auf mehr als 220 wissenschaftliche Publikationen. Seine schockierenden persönlichen Erfahrungen und die Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Literatur werden in der "Unkultur der Inneren Medizin" zusammengefasst.
Posted in Biography & Autobiography

Die Polizei der Gesellschaft

Zur Soziologie der Inneren Sicherheit

Author: Hans-Jürgen Lange

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663097560

Category: Social Science

Page: 472

View: 1089

Die Beiträge des Buches bieten eine umfassende Darstellung der historischen, theoretischen und empirischen Forschung über die Polizei. Aus interdisziplinärer Sicht wird die Stellung der Polizei als Bestandteil des gesellschaftlichen Systems der "Inneren Sicherheit" herausgearbeitet. Die Gemeinschaftsstudie untersucht die Polizei aus der Perspektive des einer Soziologie der Inneren Sicherheit. Im Vordergrund stehen einerseits binnenorientierte Prozesse der Polizei, zu nennen sind veränderte Sozialisations-, Rekrutierungs- und Ausbildungsprozesse, ebenso Handlungsorientierungen und lerntheoretische Abläufe. Andererseits wird die Polizei betrachtet als Teil des umfassender angelegten Politikfeldes Innere Sicherheit. Das Buch zeigt die Verknüpfungen auf zum Rechts- und Normensystem, zu Entwicklungen im Bereich privater Sicherheitsanbieter, zur Rolle und Bedeutung der Medien in der gesellschaftlichen Wahrnehmung und Konstruktion von "Innerer Sicherheit". In einer übergreifenden Perspektive werden die vorliegenden Ansätze der historischen Polizeiforschung, der Polizeisoziologie, der empirisch-wissenssoziologischen und der politikwissenschaftlichen Polizeiforschung vorgestellt und auf theoretische und methodische Entwicklungsperspektiven der Forschung zur Inneren Sicherheit überprüft.
Posted in Social Science

Soziale Determinanten des Drogengebrauchs

Eine sozialwissenschaftliche Analyse des Gebrauchs weicher Drogen in der Bundesrepublik Deutschland

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322942112

Category: Social Science

Page: 346

View: 2805

In der Arbeit, die auf eine groß angelegte Jugenduntersuchung zurückgreift, werden die vorherrschenden Vorstellungen über den Gebrauch von illegalen Drogen in Frage gestellt. Der Drogengebrauch Jugendlicher - insbesondere von Cannabis - ist weniger eine Reaktion auf ungelöste individuelle Problemlagen als vielmehr ein Akt von Konformität gegenüber den Alltagsnormen Gleichaltriger. Die Zusammensetzung des Freundes- und Bekanntenkreises bestimmt in maßgeblicher Weise darüber, welchen Verlauf die Drogenkarriere nimmt. Die Arbeit ist über die spezifische Problematik des Drogengebrauchs hinaus zugleich ein Beitrag zur Soziologie abweichenden Verhaltens und damit auch zur Grundfrage der Soziologie, unter welchen Bedingungen gesellschaftliche Konformität und Abweichung auftreten.
Posted in Social Science

Selbstkritik der Moderne

Foucault und Habermas im Vergleich

Author: Thomas Biebricher

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593375991

Category: Philosophy, Modern

Page: 403

View: 1299

Posted in Philosophy, Modern

Barsortiment Lagerkatalog

Author: Koch, Neff & Oetinger & Co.; Koehler & Volckmar

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: German literature

Page: N.A

View: 2966

Posted in German literature

Polizei in Staat und Gesellschaft

Politikwissenschaftliche und soziologische Grundzüge

Author: Hermann Groß,Carsten Dams,Vanessa Salzmann,Thorsten Müller,Martin Mauri,Thomas Grumke,Thomas Naplava,Marschel Schöne,Bernhard Frevel,Jonas Grutzpalk

Publisher: N.A

ISBN: 380110768X

Category: Social Science

Page: 208

View: 6046

Dieses studienbegleitende Lehrbuch stellt die politikwissenschaftlichen und soziologischen Grundlagen für die Polizeiarbeit dar. Während die Politikwissenschaft Analysen bereitstellt, um die Polizei und ihr Handeln zu verstehen, bietet die Soziologie unverzichtbares Hintergrundwissen, um die Bedeutung gesellschaftlicher Strukturen und Prozesse für die Gewährung von Sicherheit und Ordnung zu erfassen und als Polizei hierauf zu reagieren. In zehn Kapiteln beschreiben die Autorinnen und Autoren, die an polizeiausbildenden Hochschulen und Akademien lehren, die sozialwissenschaftlichen Fragestellungen mit stetem Bezug zur Rolle, Funktion und Organisation der Polizei sowie zu den politischen Bedingungen und Anforderungen an polizeiliches Handeln in Deutschland. Der politikwissenschaftliche Teil befasst sich mit dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland, einer Politikfeldanalyse der Inneren Sicherheit, dem politischen Extremismus und Terrorismus und der Europäisierung der Inneren Sicherheit. Eine Einführung in die Soziologie der Polizei leitet den soziologischen Teil ein. Weiterhin werden die Sozialstruktur Deutschlands, das polizeiliche Handeln im urbanen Raum und soziologische Fragen zu Polizei und Gewalt betrachtet. Abgerundet wird das Buch mit einem Überblick über die Geschichte der deutschen Polizei und einem Beitrag zum Thema Polizei als Beruf.
Posted in Social Science

Bestrafen der Armen

Zur neoliberalen Regierung der sozialen Unsicherheit

Author: Loïc Wacquant

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847403788

Category: Social Science

Page: 359

View: 3428

„Dieses Buch ist nicht nur Kampfschrift, sondern auch eine fulminante wissenschaftliche Studie. [...] ‚Die Bestrafung der Armen’ ist keine Polemik, sondern längst Realität. Das gezeigt zu haben, ist Wacquants Verdienst.“ Bayerischer Rundfunk Loïc Wacquant analysiert die öffentliche Mobilmachung zum Thema „Sicherheit“ und die Verschärfung von Strafpraxen als Maßnahmen zur Marginalisierung und Normalisierung unterer Klassen sowie Ablenkungsmanöver in Bezug auf die soziale Frage.
Posted in Social Science

Handbuch der Polizeien Deutschlands

Author: Hermann Groß,Bernhard Frevel,Carsten Dams

Publisher: VS Verlag

ISBN: 9783531157092

Category: Political Science

Page: 593

View: 3712

Im Handbuch der Polizeien Deutschlands werden erstmals alle 16 Polizeien der Bundeslander und die beiden Polizeien des Bundes systematisch dargestellt und analysiert. Enthalten sind jeweils die historische Entwicklung, Aufbau und Organisation, polizeirechtliche Aspekte, die polizeiliche Aus- und Fortbildung, Angaben zum Personal und eine Analyse der Polizeipolitik. Auf dieser Grundlage werden in einem vergleichenden Beitrag der Herausgeber dann Einschatzungen zur Polizeipolitik in Deutschland insgesamt getroffen.
Posted in Political Science

Empirische Polizeiforschung

Interdisziplinäre Perspektiven in einem sich entwickelnden Forschungsfeld

Author: Karlhans Liebl,Thomas Ohlemacher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3862268772

Category: Political Science

Page: 236

View: 6853

Als empirische Polizeiforschung kann jede im weitesten Sinne sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Polizei gelten, die basierend auf der Methodologie und Methodik empirischer Sozialforschung theoretisch inspiriert und methodisch kontrolliert Daten erhebt, analysiert und/oder interpretiert. Dieser Band dokumentiert die Beiträge einer Tagung aus dem Herbst 1999 an der Fachhochschule für Polizei Sachsen in Rothenburg. In ihm finden sich aktuelle Beiträge der empirischen Polizeiforschung zu den Themenbereichen Polizeikultur, Konstruktionen von Kriminalität, Polizei und Bevölkerung sowie innovative Projekte. Eine besondere Stärke dieses Bandes liegt in der Zusammenführung unterschiedlicher interdisziplinärer Perspektiven und verschiedener methodischer Zugänge, so daß er für Sozialwissenschaftler und Psychologen, aber auch für Polizeipraktiker von Interesse sein dürfte. Mit Beiträgen von: Rafael Behr, Manfred Bornewasser, Rainer Dollase, Gisbert van Elsbergen, Kai Freitag, Kurt H.G. Groll, Bettina Lander, Jörg Hüttermann, Werner K. Kunisch, Martina Kant, Karlhans Liebel, Thomas Ohlemacher, Karl-Heinz Reuband, Jürgen Stock, Hans Schneider, Willi Stadler. Die Herausgeber: Prof. Dr. Karlhans Liebl ist Professor für Kriminologie an der Fachhochschule für Polizei Sachsen (Rothenburg). PD Dr. Thomas Ohlemacher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (Hannover) und Privatdozent am Institut für Soziologie der Universität Hamburg.
Posted in Political Science

Unterwegs in Europa

Beiträge zu einer vergleichenden Sozial- und Kulturgeschichte : Festschrift für Heinz-Gerhard Haupt

Author: Christina Benninghaus

Publisher: N.A

ISBN: 9783593387178

Category: Europe

Page: 390

View: 6870

Posted in Europe

Politik und Verfassung

Beiträge zu einer politikwissenschaftlichen Verfassungslehre

Author: Robert Chr. van Ooyen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531900773

Category: Political Science

Page: 300

View: 5745

Verfassung und Recht gelten fast ausschließlich als Sache der Juristen. In diesem Buch wird dagegen die politikwissenschaftliche Analyse der Verfassung wieder aufgenommen, und es wird gezeigt, zu welch bedeutsamen Fragestellungen sie über den juristischen Diskurs hinaus gelangen kann. Die hier bearbeiteten Aspekte von Sollen und Sein, Macht und Demokratie, Staat und Recht stecken den Rahmen einer "Verfassungspolitologie" ab, indem exemplarisch zentrale Fragen und aktuelle Entwicklungen der Verfassungslehre diskutiert werden: Verfassungstheorie und pluralistische Gesellschaft; Verfassung und Religion; Verfassung und Menschenrechte; Verfassung und Regierungssystem; Verfassungsvergleich; Internationalisierung der Verfassung und Konstitutionalisierung des internationalen Rechts.
Posted in Political Science

Ordnungen des Anderen

zum Problem des Eigenen in der Soziologie des Fremden

Author: Julia Reuter

Publisher: N.A

ISBN: 9783933127846

Category: Social perception

Page: 312

View: 5785

Posted in Social perception