Aus der Oberpfalz

sitten und sagen

Author: Franz Xaver von Schönwerth

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Folklore

Page: N.A

View: 760

Posted in Folklore

Aus der Oberpfasz

Author: Fr. Schonwerth

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 7077

Posted in

Neueste Weltkunde

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 516

Posted in

Geschichte Maria Theresia's

Author: A. Arneth

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5874599932

Category: History

Page: 852

View: 7332

Geschichte Maria Theresia's: Volume 6: Maria Theresia Und Der Siebenj?hrige Krieg 1756-1763. 2 Band: 1759-1763
Posted in History

Aus der Oberpfalz

sitten und sagen

Author: Franz Xaver von Schönwerth

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Folklore

Page: N.A

View: 6570

Posted in Folklore

A - G

Author: Wolfgang Pfeifer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Foreign Language Study

Page: 2093

View: 3414

Posted in Foreign Language Study

Körper - Kulte

Wahrnehmungen von Leiblichkeit in Theologie, Religions- und Kulturwissenschaften

Author: Christina aus der Au,David Plüss

Publisher: Theologischer Verlag Zürich

ISBN: 3290174247

Category: Religion

Page: 248

View: 6442

Aus verschiedenen Wissenschaftsperspektiven nahert sich dieses Buch der Wahrnehmung von Leiblichkeit in Geschichte und Gegenwart. Einleitend wird auf die unterschiedlichen Wahrnehmungsformen in der Kulturgeschichte des Abendlandes zuruckgeblickt: In manchen Epochen dominierten Erlosungsvorstellungen, die sich mit der Hoffnung auf Befreiung von allem Weltlichen und damit auch von der Korperlichkeit verbanden. Zu anderen Zeiten traten Bewegungen hervor, die dem Korperlichen in der Religion einen hohen Stellenwert zuerkannten, sei es als Gegenstand der Erkenntnis, als deren Medium oder auch als Metapher fur religiose und philosophische Deutungen. Weiter werden Leibwahrnehmungen starker in gegenwartsbezogener und systematischer Hinsicht thematisiert: Leiblichkeit in der philosophischen Ethik, in der Diskussion um die Konstruktion von Geschlecht, im neuen Menschenbild der Gehirnforschung, in der literarischen Anthropologie und in der Psychosomatik. Der Korper- bzw. Leibdiskurs wird abschliessend auch in handlungspraktische Zusammenhange eingeordnet: zum einen in medizinische und zum anderen in kultische. David Pluss, Jahrgang 1964, ist Professor fur Homiletik, Liturgik und Theorie der religiosen Kommunikation am Institut fur Praktische Theologie der Theologischen Fakultat der Universitat Bern. Christina Aus der Au, Dr. theol., MA phil., Jahrgang 1966, ist wissenschaftliche Assistentin fur Dogmatik an der Universitat Basel und arbeitet an einer Habilitation uber das Menschenbild in Neurowissenschaften und Theologie. \x0D\x0A
Posted in Religion

Im Horizont der Anrede

das theologische Menschenbild und seine Herausforderung durch die Neurowissenschaften

Author: Christina aus der Au

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525570198

Category: Religion

Page: 277

View: 3006

English summary: Neuroscience increasingly questions the traditional idea of man, but the subjective sensation experiences freedom of action, responsibility and faith as something real. Christina Aus der Au depicts and discusses the different perspectives which theology and natural science have on world and man. She suggests another point of view that characterizes man as addressed by God. Based on her analysis the dialogue between theology and natural science can be enhanced. German description: Die Neurowissenschaften verkundigen ein neues Menschenbild: Wir sind keine selbstbewussten Wesen mit Korper und Geist, fur unser Denken und Handeln verantwortlich und von einem Gott erschaffen und geliebt, sondern biologische Egomaschinen ohne unsterbliche Seelen. Aus philosophischer und theologischer Sicht wird dagegen argumentiert, dass sich das subjektive Erleben von Handlungsfreiheit, Verantwortlichkeit und Glaubigkeit nicht befriedigend mit dem Verweis auf die kausal verursachte Aktivitat von Neuronen in einer bestimmten Hirnregion erklaren lasse. Zwischen der Perspektive einer beobachtenden Neurowissenschaft und derjenigen des teilnehmenden Subjekts musse grundsatzlich unterschieden werden. Zuschauende Beobachterin und teilnehmendes Ich sind allerdings Idealtypen. Zudem verschranken sie sich in der theologischen Reflexion. Dort geht es nicht um den subjektiv eigenen Glauben, sondern um die Reflexion daruber - und dennoch ist das theologische Verstehen daran gebunden, dass Gott als etwas gedacht werden muss, das der Perspektive der blossen Beschreibung unzuganglich bleibt. Christina Aus der Au schlagt deswegen eine spezifisch theologische Perspektive vor, in der sich der Mensch als Angeredeter Gottes versteht und dieses reflektierte Selbstverstandnis in sein theologisches Reden und Denken uber den Menschen eingehen lasst. In der Auseinandersetzung mit den Neurowissenschaften ermoglicht dies die kritische Reflexion der Anspruche einer naturwissenschaftlichen Perspektive der Beschreibung und die ebenso kritische Selbstreflexion des Anspruchs theologischer Aussagen.
Posted in Religion

Körper - Leib - Seele - Geist

Schlüsselbegriffe einer aktuellen Debatte

Author: Christina aus der Au

Publisher: Theologischer Verlag Zürich

ISBN: 3290174883

Category: Religion

Page: 182

View: 5061

Nach jahrhundertelanger, friedlicher Koexistenz machen sich Naturwissenschaften und Theologie erneut Terrain streitig. Dies zeigt das Ringen um ein umfassendes, naturalistisches Menschenbild, in das Phanomene wie Freiheit, Geist und Seele als rein naturliche, d. h. physikalisch vollstandig erklarbare Phanomene integriert werden sollen. Das Buch gibt einen Einblick in die Breite der Diskussion. Vertreterinnen und Vertreter aus der Wissenschaftstheorie, der Neuropsychiatrie, der Philosophiegeschichte, der feministischen Philosophie, der Bioethik und der katholischen und protestantischen Theologie aussern sich zu fundamentalen Aspekten unseres Menschenbildes. Zusatzlich werden die jeweiligen Begriffsverwendungen und Erklarungsanspruche reflektiert, um ein geklartes Nebeneinander der Positionen zu ermoglichen. Fur Interessierte aller Disziplinen und Laien werden damit vertraute Argumentation wie auch Ungewohntes im Lichte der jeweiligen Voraussetzungen und Erklarungsabsichten dargestellt. Christina Aus der Au, Dr. theol., MA phil., Jahrgang 1966, ist wissenschaftliche Assistentin fur Dogmatik an der Universitat Basel und arbeitet an einer Habilitation uber das Menschenbild in Neurowissenschaften und Theologie. \x0D\x0A
Posted in Religion

Münchens Auer Dult

Author: Alexander Langheiter,Johann C. Bentele,Linda Märkl

Publisher: N.A

ISBN: 9783937090467

Category:

Page: 141

View: 914

Posted in

Achtsam wahrnehmen

eine theologische Umweltethik

Author: Christina aus der Au

Publisher: N.A

ISBN: 9783788720124

Category: Environmental ethics

Page: 242

View: 3087

Posted in Environmental ethics

Menschsein denken

Anthropologien in theologischen Perspektiven

Author: Christina aus der Au

Publisher: N.A

ISBN: 9783788721015

Category: Theological anthropology

Page: 118

View: 396

Posted in Theological anthropology

Von Allach bis Zamilapark

Namen und historische Grunddaten zur Geschichte Münchens und seiner eingemeindeten Vororte ; eine Veröffentlichung des Stadtarchivs München

Author: Helmuth Stahleder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Munich (Germany)

Page: 124

View: 3489

Posted in Munich (Germany)

Wasser und Energie

Ihre zukünftigen Krisen?

Author: Vollrath Hopp

Publisher: Springer

ISBN: 3662480891

Category: Science

Page: 448

View: 9973

Dieses Buch beschreibt nicht nur die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Wasser, sondern es nimmt auch Stellung zur Bedeutung des Wassers im Alltag und damit verbundenen politischen und sozialen Herausforderungen. Alle biologischen Systeme benötigen zum Überleben Wasser. Die Landwirtschaft und Industrie sind auf große Mengen Süßwasser angewiesen, z. B. zur Kühlung, als Lösemittel, Transportmittel für Stoffe und Energie (insbesondere Wärmeenergie) oder für chemische Reaktionen. Der Mangel an Süßwasser ist in vielen Regionen der Welt schon ein politischer Konfliktstoff und droht zu militärischen Auseinandersetzungen zu werden.
Posted in Science