About Abortion

Terminating Pregnancy in Twenty-First-Century America

Author: Carol Sanger

Publisher: Belknap Press

ISBN: 9780674737723

Category: Abortion

Page: 320

View: 1707

One of the most private decisions a woman can make, abortion is also one of the most contentious topics in American civic life. Protested at rallies and politicized in party platforms, terminating pregnancy is often characterized as a selfish decision by women who put their own interests above those of the fetus. This background of stigma and hostility has stifled women's willingness to talk about abortion, which in turn distorts public and political discussion. To pry open the silence surrounding this public issue, Sanger distinguishes between abortion privacy, a form of nondisclosure based on a woman's desire to control personal information, and abortion secrecy, a woman's defense against the many harms of disclosure. Laws regulating abortion patients and providers treat abortion not as an acceptable medical decision-let alone a right-but as something disreputable, immoral, and chosen by mistake. Exploiting the emotional power of fetal imagery, laws require women to undergo ultrasound, a practice welcomed in wanted pregnancies but commandeered for use against women with unwanted pregnancies. Sanger takes these prejudicial views of women's abortion decisions into the twenty-first century by uncovering new connections between abortion law and American culture and politics. New medical technologies, women's increasing willingness to talk online and off, and the prospect of tighter judicial reins on state legislatures are shaking up the practice of abortion. As talk becomes more transparent and acceptable, women's decisions about whether or not to become mothers will be treated more like those of other adults making significant personal choices.
Posted in Abortion

Angry White Men

Die USA und ihre zornigen Männer

Author: Michael Kimmel

Publisher: Orell Füssli Verlag

ISBN: 3280038987

Category: Social Science

Page: 320

View: 2294

Die Supermacht USA befindet sich in einer tiefen Identitätskrise. Einst berühmt für ihre pragmatische Kompromissbereitschaft stehen sich Republikaner und Demokraten unversöhnlich gegenüber, gewinnen ehemals politische Randgruppen wie die Tea Party enormen politischen und gesellschaftlichen Einfluss. Das Land radikalisiert sich und die weiße männliche Bevölkerung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Wer sind die zornigen weißen Amerikaner, die ihren "Way of Life" so gefährdet sehen, dass sie zum radikalen Widerstand gegen jeden bereit sind, der ihre Anschauungen nicht teilt? Woher rührt die Wut auf Frauenemanzipation und Immigranten, auf Farbige und Homosexuelle, auf die Gleichstellung der Geschlechter und generell auf "die im Weißen Haus"? Dieses Buch zeichnet das beklemmende Porträt einer vorrangig männlichen Bewegung, deren Angst vor dem eigenen Bedeutungsverlust, vor dem Verlust amerikanischer Männlichkeit und Dominanz nicht nur die kommenden Präsidentschaftswahlen bestimmen wird, sondern darüber hinaus auch die amerikanische Außenpolitik - also uns.
Posted in Social Science

The Abolition of Woman

How Radical Feminism Is Betraying Women

Author: Fiorella Nash

Publisher: Ignatius Press

ISBN: 1642290467

Category: Social Science

Page: 234

View: 9889

For the great majority on both sides of the abortion debate, the idea of a pro-life feminist is the ultimate contradiction in terms. Abortion has become so central to feminist thinking that women who affirm their belief in both women's empowerment and the inalienable right to life can find themselves viewed with suspicion and hostility from both sides. Yet the author of this book is indeed a pro-life feminist, and her insightful analysis of contemporary issues can provide the basis for common ground between those defending human rights. This book unashamedly calls mainstream feminists, journalists and Western politicians to account for their silence and – in some cases – vocal justification of the persecution of women because of an absolutist loyalty to abortion. It asks uncomfortable questions to those who claim to believe in women's empowerment: Where is their passionate outrage when Chinese women are forcibly aborted and sterilised? Where is their concern for the thousands of baby girls killed by abortion every year because their lives are held as worthless simply for being female? What about the thousands of women used as surrogates for wealthy Western couples, treated as chattels and denied their most basic human rights? But the book also tackles difficult issues for the pro-life side—the need for a sensitive, realistic approach to problematic pregnancies and the importance of confronting the continued exploitation and abuse of women within a sexualised society. Pro-life feminism is not only possible; it is vital if the complex struggles facing women are to be adequately met. The Abolition of Woman is a rallying cry to feminists to stand with the pro-life movement, fighting to build a society in which women are equal and every human life is protected.
Posted in Social Science

Autonomie im Recht - Geschlechtertheoretisch vermessen

Author: Susanne Baer,Ute Sacksofsky

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845290382

Category: Law

Page: 422

View: 2953

Der juristische Mainstream denkt Autonomie im Wesentlichen als "Freiheit von ..." und versteht sie damit negativ. Die rechtswissenschaftliche Geschlechterforschung betont demgegenüber den Zusammenhang von Freiheit und Gleichheit und fragt nach den realen Anwendungsbedingungen gleicher Freiheit. Dann zeigt sich besonders deutlich, dass rechtliche Regulierung häufig in einem Spannungsverhältnis zwischen Emanzipation und Bevormundung steht. Der Sammelband nähert sich dem inter- und intradisziplinär. Philosophische, soziologische und politikwissenschaftliche Perspektiven werden mit dem juristischen Diskurs verwoben. Das gilt für die Auseinandersetzung mit den Grundbegriffen, für die Frage nach Autonomie und Privatheit und nach Autonomie in der Demokratie. Drei besonders umstrittene Themenfelder werden vertieft analysiert: Reproduktion und Leihmutterschaft, Prostitution und Pornografie sowie prekäre Arbeit, Migration und Solidarität.
Posted in Law

Abortion in the United States: A Reference Handbook, 2nd Edition

Author: Dorothy E. McBride,Jennifer L. Keys

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1440853371

Category: Social Science

Page: 387

View: 3476

Distinctive in its use of two disciplinary lenses—sociology and political science—Abortion in the United States provides a balanced scholarly analysis of the most salient issues in the pro-life/pro-choice debate. • Traces the continually shifting landscape of public opinion, spotlighting millennial and male perspectives and the factors that shape abortion beliefs • Offers an intersectional analysis of restricted access to abortion, paying particular attention to the sociodemographic characteristics of women who have abortions and the lived experiences of making pregnancy decisions amidst the political controversy • Accentuates the role that institutions including schools, pharmacies, the military, prisons, and immigration detention facilities play in determining women's reproductive decisions • Features an analysis of movement-countermovement dynamics and relies on scientific evidence to investigate contested claims over emergency contraception, late-term abortions, and the safety of the abortion procedure and its psychological outcomes
Posted in Social Science

Repealing the 8th

Reforming Irish abortion law

Author: de Londras, Fiona,Enright, Mairead

Publisher: Policy Press

ISBN: 1447347528

Category: Social Science

Page: 152

View: 9736

Available Open Access under CC-BY licence. Irish law currently permits abortion only where the life of the pregnant woman is at risk. Since 1983, the 8th Amendment to the Constitution has recognised the “unborn” as having a right to life equal to that of the “mother”. Consequently, most people in Ireland who wish to bring their pregnancies to an end either import the abortion pill illegally, travel abroad to access abortion, or continue with the pregnancy against their will. Now, however, there are signs of change. A constitutional referendum will be held in 2018, after which it will be possible to reimagine, redesign, and reform the law on abortion. Written by experts in the field, this book draws on experience from other countries, as well as experiences of maternal medical care in Ireland, to call for a feminist, woman-centered, and rights-based radical new approach to abortion law in Ireland. Directly challenging grounds-based abortion law, this accessible guide brings together feminist analysis, comparative research, human rights law, and political awareness to propose a new constitutional and legislative settlement on reproductive autonomy in Ireland. It offers practical proposals for policymakers and advocates, including model legislation, making it an essential campaigning tool leading up to the referendum.
Posted in Social Science

Freakonomics

überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen ; [warum wohnen Drogenhändler bei ihren Müttern? Führt mehr Polizei zu weniger Kriminalität? Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Macht gute Erziehung glücklich?]

Author: Steven D. Levitt,Stephen J. Dubner

Publisher: N.A

ISBN: 9783442154517

Category:

Page: 411

View: 8254

Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.
Posted in

Die islamische Aufklärung

Der Konflikt zwischen Glaube und Vernunft

Author: Christopher de Bellaigue

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104906467

Category: Religion

Page: 544

View: 762

»Erhellend, großartig geschrieben, ein Buch, das uns hilft, das Verständnis zwischen islamischer Welt und Moderne zu verstehen.« Yuval Noah Harari, Autor von »Eine kurze Geschichte der Menschheit« Die islamische Aufklärung hat längst stattgefunden. In einer fulminanten Erzählung demontiert Christopher de Bellaigue die oft selbstgefällige westliche Sicht auf die arabische Welt. Auch in Ägypten, im Iran und der Türkei gab es nach 1800 eine breite Bewegung für Freiheit, Gleichheit und Demokratie und für einen weltlichen Staat, für Frauenrechte und Gewerkschaften, freie Presse und die Abschaffung der Sklaverei. In atemberaubender Geschwindigkeit modernisierten sich die arabischen Gesellschaften. Doch die Gegenaufklärung folgte auf dem Fuß, mit autokratischen Regimen und fundamentalistischem Terror. De Bellaigue schildert den Kampf zwischen Glaube und Vernunft und um eine neue muslimische Identität. Eine reiche, überraschende Geschichte, eine radikal neue Sicht auf den modernen Islam. »Eine ausgesprochen originelle und informative Studie über die Zusammenstöße zwischen dem Islam und der Moderne in Istanbul, Kairo und Teheran während der letzten zweihundert Jahre.« Orhan Pamuk »Christopher de Bellaigue gehört seit Langem schon zu den einfallsreichsten und anregendsten Interpreten einiger von Angst und Vorurteil verstellter Realitäten. In ›Die islamische Aufklärung‹ seziert er den selbstgefälligen Gegensatz zwischen Islam und Moderne und enthüllt dabei eine faszinierende Welt: eine Welt, in der Menschen sich unter dem Druck der Geschichte ständig verändern, improvisieren und sich anpassen. Es ist genau das richtige Buch für unsere in Unordnung geratene Welt: zeitgemäß, dringlich und erhellend.« Pankaj Mishra »Zur rechten Zeit, tiefsinnig und provokativ.« Peter Frankopan
Posted in Religion

Politische Emotionen

Warum Liebe für Gerechtigkeit wichtig ist

Author: Martha C. Nussbaum

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737422

Category: Philosophy

Page: 596

View: 3417

Wie viel Gefühl verträgt eine Gesellschaft, die nach Gerechtigkeit strebt? Nicht viel, könnte man meinen und auf die Gefahren politischer Instrumentalisierung von Ängsten und Ressentiments verweisen. Emotionen, so eine verbreitete Ansicht, setzen das Denken außer Kraft und sollten deshalb keine Rolle spielen. Martha C. Nussbaum hingegen behauptet: um der Gerechtigkeit politisch zur Geltung zu verhelfen, bedarf es nicht nur eines klaren Verstandes, sondern auch einer positiv-emotionalen Bindung der Bürgerinnen und Bürger an die gemeinsame Sache. Manche sprechen von Hingabe, Nussbaum nennt es Liebe. Sie zeigt, welche Ausdrucksformen diese und verwandte politische Emotionen annehmen können und wie sie sich kultivieren lassen.
Posted in Philosophy

Die vier Bücher

Author: Yan Lianke

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3732551466

Category: Fiction

Page: 351

View: 1619

In einem Arbeitslager in der chinesischen Einöde sind Künstler und Akademiker inhaftiert, sie sollen umerzogen, ihre Loyalität zum Kommunismus soll gestärkt werden. Wie ihre Mithäftlinge sind auch die Musikerin und ihr Geliebter, der Gelehrte, dem wirksamen Belohnungssystem des Lagerkommandanten ausgesetzt. Doch dann bricht die große Hungersnot aus und die Gefangenen werden sich selbst überlassen, ein verzweifelter Überlebenskampf beginnt. Klar und poetisch erzählt Yan Lianke in VIER BÜCHER von der Zeit der großen chinesischen Hungersnot, von Liebe, Integrität, Würde und Moral im Angesicht absurden Grauens.
Posted in Fiction

Ein Kind entsteht

Author: Lennart Nilsson,Lars Hamberger

Publisher: N.A

ISBN: 9783442391844

Category:

Page: 200

View: 351

Posted in

Fremde in unserer Mitte

Politische Philosophie der Einwanderung

Author: David Miller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518754262

Category: Philosophy

Page: 330

View: 8748

Das Thema Einwanderung wirft gewichtige gesellschaftspolitische, moralische und ethische Fragen auf, die seit einiger Zeit im Zentrum intensiver Debatten stehen. Der renommierte britische Philosoph David Miller verteidigt in seinem Buch eine Position zwischen einem starken Kosmopolitismus, der für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und offene Grenzen plädiert, und einem blinden Nationalismus, der oft in pauschale Ausländerfeindlichkeit und dumpfen Rassismus umschlägt. In ständiger Auseinandersetzung mit Gegenargumenten entwickelt er seinen Standpunkt, der die Rechte sowohl der Immigranten als auch der Staatsbürger berücksichtigen soll – und einen schwachen Kosmopolitismus ebenso einschließt wie das Recht von Nationalstaaten, ihre Grenzen zu kontrollieren. Ziel von Millers Ausführungen ist eine Immigrationspolitik liberaler Demokratien, die so gerecht ist wie möglich und so realistisch wie nötig. Ein beeindruckend präzise und nüchtern argumentierendes Buch, das zum Nachdenken anregt und zum Widerspruch reizt.
Posted in Philosophy

Fähigkeiten schaffen

Neue Wege zur Verbesserung menschlicher Lebensqualität

Author: Martha Nussbaum

Publisher: N.A

ISBN: 9783495486696

Category:

Page: 272

View: 2924

Posted in

Weit vom Stamm

Wenn Kinder ganz anders als ihre Eltern sind

Author: Andrew Solomon

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104027226

Category: Family & Relationships

Page: 1104

View: 9900

Wie geht man damit um, wenn die eigenen Kinder ganz anders sind als man selbst, was bedeutet das für sie und ihre Familien? Und wie akzeptieren wir und unsere Gesellschaft außergewöhnliche Menschen? Ein eindrucksvolles Buch über das Elternsein, über die Kraft der Liebe, aber auch darüber, was unsere Identität ausmacht. Der Bestsellerautor Andrew Solomon hat mit über 300 Familien gesprochen, deren Kinder außergewöhnlich oder hochbegabt sind, die das Down-Syndrom haben oder an Schizophrenie leiden, Autisten, taub oder kleinwüchsig sind. Ihre Geschichten sind einzigartig, doch ihre Erfahrungen des „Andersseins“ sind universell. Ihr Mut, ihre Lebensfreude und ihr Glück konfrontieren uns mit uns selbst und lassen niemanden unberührt. »Solomon hat eine Ideengeschichte geschrieben, die zur Grundlage einer Charta der psychologischen Grundrechte des 21. Jahrhunderts werden könnte... Erkenntnisse voller Einsicht, Empathie und Klugheit.« Eric Kandel »Das vielleicht größte Geschenk dieses monumentalen, so faktenreichen wie anrührenden Werks besteht darin, dass es zum permanenten Nachdenken anregt.« Philip Gourevitch »Dieses Buch schießt einem Pfeil um Pfeil ins Herz.« The New York Times »Dies ist eines der außergewöhnlichsten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe: mutig, einfühlsam und zutiefst menschlich... Seine Geschichten sind von meisterhafter Feinfühligkeit und Klarheit.« Siddhartha Mukherjee, Autor von ›Der König aller Krankheiten‹
Posted in Family & Relationships

Die Mütter

Author: Brit Bennett

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644001243

Category: Fiction

Page: 320

View: 1645

Brit Bennett gilt als das Wunderkind der neuesten US-Literatur. Aus dem Stand sprang die 26-jährige Afroamerikanerin mit ihrem ersten Roman an die Spitze der Bestsellerliste. Sie wurde für den PEN-Award nominiert und erntete begeisterte Kritiken; zuletzt kündigte Warner Bros. die Verfilmung an. «Die Mütter», so nennen sich die alten Frauen in der kleinen kalifornischen Gemeinde Oceanside. Sie sind Zeugen des Skandals, mit dem dieser Roman beginnt. Ein Skandal ist es, wenigstens aus ihrer Perspektive: Dass Nadia Turner, deren Mutter sich das Leben genommen hat, mit Luke, dem Sohn des Pastors ... Dass Nadia Turner ein Baby bekommt ... Oder vielmehr beschließt, es nicht zu bekommen. Und das ist erst der Anfang der Geschichte, der Anfang einer Geschichte voller Zuneigung und Komplikationen. Nadia kehrt der Kleinstadtenge bald den Rücken, sie geht aufs College, bereist die Welt. Aubrey, ihre beste Freundin, bleibt und stellt sich auf ihre Weise gegen den Chor der alten Frauen, deren Stimmen über die Jahre merklich auseinandergehen. Es dauert nicht lange und sie feiern ein neues Paar in Oceanside: Aubrey und Luke Sheppard. Und das beschäftigt die heimgekehrte Nadia mehr, als sie vor der besten Freundin zugeben kann. Brit Bennett fragt nach dem, was uns hält und was uns bindet, mit allem Respekt und der nötigen Respektlosigkeit. Und sie erzählt von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht in einer Gelassenheit, die staunen macht: ein lebenskluger Roman über das Amerika von heute und das Amerika von morgen.
Posted in Fiction

Lakota Woman

die Geschichte einer Sioux-Frau

Author: Mary Crow Dog

Publisher: N.A

ISBN: 9783423361040

Category: Dakota Indians

Page: 250

View: 2718

Posted in Dakota Indians

Sexus und Herrschaft

Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft

Author: Kate Millett

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462411209

Category: Social Science

Page: 496

View: 847

»Sexus und Herrschaft« ist Kate Milletts erstes Buch. Es erschien 1969 und machte die Autorin über Nacht berühmt. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen folgten. Kate Millett stellt in ihrem Buch die These auf, daß Sexualität ein politisches Instrument ist und der Koitus, die scheinbar intimste Beziehung zwischen den Geschlechtern, dem Patriarchat zur Unterdrückung und Demütigung der Frau dient. Als Beleg für ihre These analysiert sie die Werke von Autoren wie D. H. Lawrence, Henry Miller, Norman Mailer, Jean Genet. Das Buch gehört seit seinem Erscheinen zu den Standardwerken der Frauenbewegung.
Posted in Social Science

Reproductive Rights

Who Decides?

Author: Vicki Oransky Wittenstein

Publisher: Twenty-First Century Books

ISBN: 1467792373

Category: Young Adult Nonfiction

Page: 160

View: 670

Throughout history, men and women have always found ways to control reproduction. In some ancient societies, people turned to herbs or traditional rituals. Others turned to methods that are still used in the twenty-first century, such as abstinence, condoms, and abortions. Legislating access to birth control, sex education, and abortion is also not new. In 1873 the US Congress made it illegal to mail 'obscene, lewd, or lascivious materials'—including any object designed for contraception or to induce abortion. In some states in the 1900s, it was illegal for Americans to possess, sell, advertise, or even speak about methods of controlling pregnancy. At the beginning of the twentieth century, Margaret Sanger, Mary Ware Dennett, and others began to defy these laws and advocate for the legalization of birth control and for better women's reproductive healthcare. By 1960 doctors had developed the Pill, but it wasn't until 1972 that all US citizens had legal access to birth control. And in the landmark decision Roe v Wade (1973), the US Supreme Court ruled that women had a constitutional right to terminate a pregnancy. Disputes over contraception, sex education, and abortion continue to roil the nation, leading to controversial legal and political rulings and occasionally violence. As society changes—and as new reproductive technologies expand the possibilities for controlling and initiating pregnancy—Americans will continue to debate reproductive rights for all.
Posted in Young Adult Nonfiction

Geschichte des Verfalls und Untergangs des Römischen Reichs

4. Band

Author: Eduard Gibbon

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863829042

Category:

Page: 436

View: 9847

Das ber hmte Werk Eduard Gibbons ber den Verfall und Untergang des R mischen Reichs, 4. Teil. Nachdruck des Originals von 1805.
Posted in