A Disability History of the United States

Author: Kim E. Nielsen

Publisher: Beacon Press

ISBN: 0807022039

Category: Social Science

Page: 272

View: 4920

The first book to cover the entirety of disability history, from pre-1492 to the present Disability is not just the story of someone we love or the story of whom we may become; rather it is undoubtedly the story of our nation. Covering the entirety of US history from pre-1492 to the present, A Disability History of the United States is the first book to place the experiences of people with disabilities at the center of the American narrative. In many ways, it’s a familiar telling. In other ways, however, it is a radical repositioning of US history. By doing so, the book casts new light on familiar stories, such as slavery and immigration, while breaking ground about the ties between nativism and oralism in the late nineteenth century and the role of ableism in the development of democracy. A Disability History of the United States pulls from primary-source documents and social histories to retell American history through the eyes, words, and impressions of the people who lived it. As historian and disability scholar Nielsen argues, to understand disability history isn’t to narrowly focus on a series of individual triumphs but rather to examine mass movements and pivotal daily events through the lens of varied experiences. Throughout the book, Nielsen deftly illustrates how concepts of disability have deeply shaped the American experience—from deciding who was allowed to immigrate to establishing labor laws and justifying slavery and gender discrimination. Included are absorbing—at times horrific—narratives of blinded slaves being thrown overboard and women being involuntarily sterilized, as well as triumphant accounts of disabled miners organizing strikes and disability rights activists picketing Washington. Engrossing and profound, A Disability History of the United States fundamentally reinterprets how we view our nation’s past: from a stifling master narrative to a shared history that encompasses us all.
Posted in Social Science

Disability History

Konstruktionen von Behinderung in der Geschichte. Eine Einführung

Author: Elsbeth Bösl,Anne Klein,Anne Waldschmidt

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839413613

Category: Social Science

Page: 258

View: 7481

Hat Behinderung eine Geschichte? Die internationale Disability History füllt die Leerstelle zwischen Historiografie und Disability Studies; sie geht davon aus, dass Phänomene verkörperter Differenz kontingent sind. Dieses Buch führt in den deutschsprachigen Diskurs der neuen geschichtswissenschaftlichen Teildisziplin ein. Erörtert werden konzeptionelle Grundlagen und methodische Fragen der Disability History. Exemplarische Fallstudien umreißen das Forschungsfeld und befassen sich mit wissenschaftlichen Konstruktionen und subjektiven Erfahrungen, Institutionen und Politiken, Körper, Kunst und Kultur. Eine grundlegende Einführung für Bachelor- und Master-Studiengänge sowie die am Thema interessierte Öffentlichkeit.
Posted in Social Science

Disability History

Konstruktionen von Behinderung in der Geschichte. Eine Einführung

Author: Elsbeth Bösl,Anne Klein,Anne Waldschmidt

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 9783837613612

Category: Disability studies

Page: 255

View: 8415

Long description: Hat Behinderung eine Geschichte? Die internationale Disability History füllt die Leerstelle zwischen Historiografie und Disability Studies; sie geht davon aus, dass Phänomene verkörperter Differenz kontingent sind. Dieses Buch führt in den deutschsprachigen Diskurs der neuen geschichtswissenschaftlichen Teildisziplin ein. Erörtert werden konzeptionelle Grundlagen und methodische Fragen der Disability History. Exemplarische Fallstudien umreißen das Forschungsfeld und befassen sich mit wissenschaftlichen Konstruktionen und subjektiven Erfahrungen, Institutionen und Politiken, Körper, Kunst und Kultur. Eine grundlegende Einführung für Bachelor- und Master-Studiengänge sowie die am Thema interessierte Öffentlichkeit.
Posted in Disability studies

Der Planet der Blinden

Author: Stephen Kuusisto

Publisher: N.A

ISBN: 9783442151059

Category:

Page: 253

View: 8001

Posted in

We were eight years in power

Eine amerikanische Tragödie

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446259805

Category: Political Science

Page: 416

View: 8470

Mit Barack Obama sollte die amerikanische Gesellschaft ihren jahrhundertealten Rassismus überwinden. Am Ende seiner Amtszeit zerschlugen sich die Reste dieser Hoffnung mit der Machtübernahme Donald Trumps, den Ta-Nehisi Coates als "Amerikas ersten weißen Präsidenten" bezeichnet: ein Mann, dessen politische Existenz in der Abgrenzung zu Obama besteht. Coates zeichnet ein bestechend kluges und leidenschaftliches Porträt der Obama-Ära und ihres Vermächtnisses – ein essenzielles Werk zum Verständnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der USA, von einem Autor, dessen eigene Geschichte jener acht Jahre von einem Arbeitsamt in Harlem bis ins Oval Office führte, wo er den Präsidenten interviewte.
Posted in Political Science

Kollaps

Warum Gesellschaften überleben oder untergehen

Author: Jared Diamond

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104034001

Category: History

Page: 736

View: 6541

Der Weltbestseller als erweiterte Neuausgabe! Die überwucherten Tempelruinen von Angkor Wat, die zerfallenden Pyramiden der Maya in Yucatan und die rätselhaften Moai-Statuen der Osterinsel – sie alle sind stille Zeugen von einstmals blühenden Kulturen, die irgendwann verschwanden. Doch was waren die Ursachen dafür? Jared Diamond zeichnet in seiner erweiterten, faszinierenden wie hochaktuellen Studie die Muster nach, die dem Untergang von Gesellschaften (oder ihrem Überleben) zugrunde liegen, und zeigt, was wir für unsere Zukunft daraus lernen können.
Posted in History

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406727794

Category: History

Page: 459

View: 9808

Yuval Noah Harari ist der Weltstar unter den Historikern. In «Eine kurze Geschichte der Menschheit» erzählte er vom Aufstieg des Homo Sapiens zum Herrn der Welt. In «Homo Deus» ging es um die Zukunft unserer Spezies. Sein neues Buch schaut auf das Hier und Jetzt und konfrontiert uns mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Wie unterscheiden wir Wahrheit und Fiktion im Zeitalter der Fake News? Was sollen wir unseren Kindern beibringen? Wie können wir in unserer unübersichtlichen Welt moralisch handeln? Wie bewahren wir Freiheit und Gleichheit im 21. Jahrhundert? Seit Jahrtausenden hat die Menschheit über den Fragen gebrütet, wer wir sind und was wir mit unserem Leben anfangen sollen. Doch jetzt setzen uns die heraufziehende ökologische Krise, die wachsende Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen und der Aufstieg neuer disruptiver Technologien unter Zeitdruck. Bald schon wird irgendjemand darüber entscheiden müssen, wie wir die Macht nutzen, die künstliche Intelligenz und Biotechnologie bereit halten. Dieses Buch will möglichst viele Menschen dazu anregen, sich an den großen Debatten unserer Zeit zu beteiligen, damit die Antworten nicht von den blinden Kräften des Marktes gegeben werden.
Posted in History

An Indigenous Peoples' History of the United States

Author: Roxanne Dunbar-Ortiz

Publisher: Beacon Press

ISBN: 0807000418

Category: History

Page: 312

View: 3285

2015 Recipient of the American Book Award The first history of the United States told from the perspective of indigenous peoples Today in the United States, there are more than five hundred federally recognized Indigenous nations comprising nearly three million people, descendants of the fifteen million Native people who once inhabited this land. The centuries-long genocidal program of the US settler-colonial regimen has largely been omitted from history. Now, for the first time, acclaimed historian and activist Roxanne Dunbar-Ortiz offers a history of the United States told from the perspective of Indigenous peoples and reveals how Native Americans, for centuries, actively resisted expansion of the US empire. In An Indigenous Peoples’ History of the United States, Dunbar-Ortiz adroitly challenges the founding myth of the United States and shows how policy against the Indigenous peoples was colonialist and designed to seize the territories of the original inhabitants, displacing or eliminating them. And as Dunbar-Ortiz reveals, this policy was praised in popular culture, through writers like James Fenimore Cooper and Walt Whitman, and in the highest offices of government and the military. Shockingly, as the genocidal policy reached its zenith under President Andrew Jackson, its ruthlessness was best articulated by US Army general Thomas S. Jesup, who, in 1836, wrote of the Seminoles: “The country can be rid of them only by exterminating them.” Spanning more than four hundred years, this classic bottom-up peoples’ history radically reframes US history and explodes the silences that have haunted our national narrative. From the Hardcover edition.
Posted in History

Disability Rights Movement

Author: Tim McNeese

Publisher: ABDO

ISBN: 1617838861

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 112

View: 9317

In the face of injustice, people band together to work for change, and through their influence, what was once unthinkable becomes common. This title traces the history of the disability rights movement in the United States, including the key players, watershed moments, and legislative battles that have driven social change. Iconic images and informative sidebars accompany compelling text that follows the movement from the work of early activists to bring dignity to the lives of people in institutions through the fight to make society adapt to the needs of people with disabilities and up to new legislative triumphs in the late twentieth and early twenty-first century. Features include a glossary, selected bibliography, Web sites, source notes, and an index, plus a timeline and essential facts. Aligned to Common Core Standards and correlated to state standards. Essential Library is an imprint of ABDO Publishing Company.
Posted in Juvenile Nonfiction

Die Belasteten

›Euthanasie‹ 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte

Author: Götz Aly

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104020434

Category: History

Page: 352

View: 9613

****Die »Euthanasie-Morde« - und wie wir bis heute damit umgehen***** Götz Aly zählt zu den einflussreichsten und kontroversten NS-Historikern - dieses von der Süddeutschen Zeitung als bemerkenswert und unbequem bezeicnete Buch ist wohl sein eindringlichstes und persönlichstes. Schonungslos legt er offen, wie weit die nationalsozialistische »Euthanasie« in die Gesellschaft hineinwirkte und welche Spuren sie bis heute hinterlassen hat. 200.000 Deutsche wurden zwischen 1939 und 1945 ermordet, weil sie psychisch krank waren, als aufsässig, erblich belastet oder verrückt galten. Nicht wenige Angehörige nahmen den Mord an ihren behinderten Kindern, Geschwistern, Vätern und Müttern als Befreiung von einer Last stillschweigend hin. Die meisten Familien schämen sich bis heute, die Namen der Opfer zu nennen. Beklemmend aktuell lesen sich die Rechtfertigungen der vielen Beteiligten: Erlösung, Gnadentod, Lebensunterbrechung, Sterbehilfe. Götz Aly bringt mit seinem neuen Buch Licht in ein düsteres Kapitel der deutschen Gesellschaftsgeschichte: Heute ist von den erwachsenen Deutschen jeder achte direkt mit einem Menschen verwandt, der den ›Euthanasie‹-Morden zum Opfer fiel.
Posted in History

Wenn die Flüsse versiegen

Author: Fred Pearce

Publisher: N.A

ISBN: 9783888974717

Category: Water resources development

Page: 398

View: 2542

Alle Welt redet von schwindenden Energieressourcen; dass sich daneben eine ungleich gravierendere Wasserkrise anbahnt, ist bis jetzt kaum ins Bewusstsein gedrungen. Selbst wer umweltbewusst zu Hause Wasser spart, weiss selten, wieviel ”virtuelles Wasser“ er über Nahrung und Kleidung tatsächlich verbraucht: 5.000 Liter Wasser sind nötig, um ein Kilo Reis zu erzeugen, 11.000 Liter für das Rindfleisch eines Hamburgers, unglaubliche 20.000 Liter stecken in 1 kg Kaffeepulver. Kein Wunder, dass sich die Flüsse der Welt in atemberaubendem Tempo leeren, während durch Überregulierung andererseits die Flutgefahr dramatisch steigt. Längst weiss man, dass gigantomanische Bewässerungs- und Staudammprojekte eine enorme ökologische und ökonomische Verschwendung darstellen. Doch schon geht man weltweit dazu über, auch die unterirdischen Wasserreservoirs leer zu pumpen. Ressourcenkriege um Wasser bahnen sich an, denn: Ohne Öl können wir zur Not leben, ohne Wasser sicher nicht. Fred Pearces Berichte lesen sich wie Kriminalgeschichten und geben zugleich einen umfassenden Überblick über die Wasserkrise und ihre Auswirkungen.
Posted in Water resources development

Der Körper vergißt nicht

Gehirn, Geist & Körper bei der Heilung von Traumata

Author: Bessel van der Kolk

Publisher: N.A

ISBN: 9783944476131

Category:

Page: 480

View: 9888

Posted in

Die Einwanderer

Author: Howard Fast

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3688103181

Category: Fiction

Page: 438

View: 8649

«Die Einwanderer» ist der Auftakt eines faszinierenden Zyklus. Die Geschichte eines Mannes, der den amerikanischen Traum nicht nur träumt. Die Story eines Aufsteigers, der beim Sturz noch gewinnt. Schauplatz dieses großen Familienromans ist San Francisco. Den historischen Hintergrund bilden das aufblühende junge Amerika, der Erste Weltkrieg, die große Depression.
Posted in Fiction

Disability and U.S. Politics: Participation, Policy, and Controversy [2 volumes]

Author: Dana Lee Baker

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1440839239

Category: Political Science

Page: 552

View: 7790

More than 1 billion people worldwide have a disability, and they are all affected by politics. This two-volume work explores key topics at the heart of disability policy, such as voting, race, gender, age, health care, social security, transportation, abuse, and the environment. • Explains all stages of disability policy development, including the framing of issues in the political participation of disability, current policy, retired policy, and cutting-edge issues likely to motivate policy in decades to come • Includes material from contributors who represent a range of academic disciplines and employ varied thought about disability across fields of study and professional expertise • Ideally suited for students taking undergraduate courses in sociology, education, human development, social work, disability studies, and public affairs
Posted in Political Science

The Oxford Handbook of Disability History

Author: Michael Rembis,Catherine J. Kudlick,Kim Nielsen

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190234954

Category: History

Page: 552

View: 2287

Disability history exists outside of the institutions, healers, and treatments it often brings to mind. It is a history where disabled people live not just as patients or cure-seekers, but rather as people living differently in the world--and it is also a history that helps define the fundamental concepts of identity, community, citizenship, and normality. The Oxford Handbook of Disability History is the first volume of its kind to represent this history and its global scale, from ancient Greece to British West Africa. The twenty-seven articles, written by thirty experts from across the field, capture the diversity and liveliness of this emerging scholarship. Whether discussing disability in modern Chinese cinema or on the American antebellum stage, this collection provides new and valuable insights into the rich and varied lives of disabled people across time and place.
Posted in History

Befreit

Wie Bildung mir die Welt erschloss

Author: Tara Westover

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462316680

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 399

Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«
Posted in Biography & Autobiography

Rethinking Disability

World Perspectives in Culture and Society

Author: Patrick Devlieger,Beatriz Miranda-Galarza,Steven E. Brown,Megan Strickfaden

Publisher: Maklu

ISBN: 9044134175

Category: People with disabilities

Page: 513

View: 8293

The act of life is a lived experience, common and unique, that ties each of us to every other lived experience. The fact of disability does not alter this fundamental truth. In this edition of Rethinking Disability: World Perspectives in Culture and Society, we are presented with a system of thinking that considers the values of disability, as a resource, as a creative source of culture that moves disability out of the realm of victimized people and insurmountable barriers, and provides opportunities to use the experience of disability to enter into networks that recognize strengths of differing abilities. The authors within will intrigue you, will move you, will charm you, but always will challenge your notion of sameness and difference as they confront the construct and (de)construct of disability and ableism. They present compelling arguments for viewing disABILITY through the multiple lenses of disability culture. They explore themes and issues that transcend past and origins, time and place, nuances of genetics, to experiences of present and becoming, and towards the future and beyond mere human, yet always intrinsically connected to being human. This book is intended for all audiences who dare to confront difference and sameness within themselves and in connection with others; to inspire researchers who wish to explore, and examine disability across social, cultural and economic barriers. It is an invitation to push away the barriers, bring ableism inside to a place where the prosthesis is no longer the elephant in the room.
Posted in People with disabilities

Der Weg zur Knechtschaft

Author: Friedrich A. von Hayek

Publisher: Lau-Verlag

ISBN: 3957681278

Category: Political Science

Page: 336

View: 3213

Das Kultbuch des renommierten Nationalökonomen und intellektuellen Gegenspielers von John Maynard Keynes. "Selten schafft es einmal ein Ökonom, mit einem Buch das breite Publikum aufzurütteln. Eine große Ausnahme bildet ›Der Weg zur Knechtschaft‹, jenes legendäre Buch des späteren Nobelpreisträgers Friedrich A. v. Hayek [...]. Ein Jahr vor Kriegsende popularisierte Hayek damit im Londoner Exil seine in den zwanziger und dreißiger Jahren gewonnenen Überzeugungen, vor allem die These, dass jeder Planwirtschaft eine Tendenz zum Totalitarismus innewohnt und dass es keinen Mittelweg zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft geben kann. ›Der Weg zur Knechtschaft‹ hat zentrale Bedeutung für jene Ideen, die man heute, leicht missverständlich, als ›Neoliberalismus‹ bezeichnet; die Überzeugung, dass ökonomische Probleme am besten über freie Märkte gelöst werden sollen und der Anteil des Staates zurückgeführt werden sollte. Einprägsam besonders Hayeks Begründung, warum Planwirtschaft und Demokratie nicht zusammenpassen."
Posted in Political Science